Von Pilsum durch Ostfriesland

Woidboyz on the Road, Route 21 Von Pilsum durch Ostfriesland

Stand: 14.10.2020

Die Woidboyz in Ostfriesland | Bild: BR/Eva Schatz

Die drei Woidboyz Bastian Kellermeier, Ulrich Nutz und Andreas Weindl samt Team sind ausnahmsweise einmal nicht in Bayern unterwegs, sondern machen - wie so viele Menschen dieses Jahr - Urlaub im eigenen Land. Und so reisen sie ganz weit weg von daheim: nach Ostfriesland.

Auf dieser Reise am anderen Ende Deutschlands lernen die Woidboyz wieder interessante Menschen kennen und lauschen ihren spannenden Geschichten.

Woidboyz on the Road: Von Pilsum durch Ostfriesland

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Woidboyz on the Road: Von Pilsum durch Ostfriesland

Route 21: Alle Folgen

Die Woidboyz in Pilsum in Ostfriesland | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 1: Von Pilsum nach Greetsiel

Die Woidboyz verschlägt es dieses Mal an andere Ende Deutschlands: Nach Ostfriesland. Dort starten sie ihre Reise am rot-gelb gestreiften Leuchtturm von Pilsum. Im Nachbarort Greetsiel haben Sie einen Tipp bekommen, den Seebären Karl zu suchen, damit sie endlich mit dem Schiff aufs Meer hinausfahren können. Sie fragen sich durch und werden fündig, auch wenn es zwischendurch die ein oder andere sprachliche Verständigungsschwierigkeit gibt... [mehr]


Die Woidboyz auf einem Kutter bei Neuharlingersiel. | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 2: Von Neuharlingersiel nach Esens

Auf ihrer Reise im hohen Norden sind die drei Woidboyz in Neuharlingersiel mit einem Kutterfahrer verabredet, um endlich mal aufs Meer hinauszufahren. Doch davor machen sich die Drei erstmal an Land auf die Suche nach einem Katerfrühstück. Dabei treffen sie Kapitän Helmut, der ihnen vom rauen Leben auf hoher See erzählt. In Esens lernen die Woidboyz Isabelle kennen, die nach einigen Jahren in Australien nun mit ihrer Familie in ihre Heimatstadt zurückgekehrt ist. [mehr]


Die Woidboyz in Esens | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 3: In Esens

In Esens wollen die Woidboyz herausfinden, wie die jungen Menschen in Ostfriesland leben. Sie haben den Tipp bekommen, Lena zu besuchen, die nach vielen Jahren von Hamburg nach Esens zurückgekehrt ist, um dort ihren eigenen Laden zu eröffnen. Andi, Uli und Basti gehen noch einem weiteren Tipp nach, der ihnen an diesem Tag noch viel Spaß bereiten soll: Sie wollen den ostfriesischen Volkssport Boßeln ausprobieren. [mehr]


Die Woidboyz auf Langeoog. | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 4: Von Bensersiel nach Langeoog

Andi, Basti und Uli starten in dieser Folge im Hafenort Bensersiel, um von dort auf die autofreie Insel Langeoog zu kommen. Doch die Drei haben nicht bedacht, dass es bei Ebbe gar nicht möglich ist, mit jedem Boot zur Insel zu fahren... Wie sie es schaffen, Frachterkapitän Sebastian zu überzeugen, sie nach Langeoog mitzunehmen, und wie es sich auf der autofreien Insel lebt, gibt es in dieser Folge zu sehen... [mehr]


Die Woidboyz Bastian Kellermeier, Andreas Weindl und Ulrich Nutz bei ihrer Wattquerung nach Spiekeroog. | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 5: Von Harlesiel nach Spiekeroog

Für die letzten Tage ihrer Ostfrieslandreise, hat sich Andi etwas Besonderes ausgedacht: Eine Wattquerung vom Hafenort Harlesiel auf die Insel Spiekeroog. Andi hat aber für seine Kollegen noch mehr geplant: Die Woidboyz samt Team sollen Schlafsäcke mitnehmen, denn sie werden auf der Insel übernachten, und zwar unter freiem Himmel. [mehr]