Jetzt Photo ID Remi Wolf & Dominic Fike

Info Sängerin Remi Wolf aus Kalifornien hat eine Woche lang nur „Hall & Oates“ und „Talking Heads“ gehört. Das hat sie zu ihrem großen Streaming-Hit „Photo ID“ von 2020 inspiriert. Hier in der Version mit Dominic Fike.

12:02 Uhr Wetter PULS

Von Oberammergau nach Oberaudorf

Woidboyz on the Road, Route 16 Von Oberammergau nach Oberaudorf

Stand: 11.03.2021

Die Woidboyz unterwegs | Bild: BR/Eva Schatz

Dieses Mal beginnen die Woidboyz ihre Reisereportage im bayerischen Oberland, genauer gesagt in Oberaudorf. Von dort aus machen sich die drei Jungs auf die Suche nach interessanten Menschen und ihren Geschichten und nach schönen Ecken Heimat.

Sie trampen und wandern unter anderem nach Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Kufstein, bevor ihre Reise in Oberaudorf endet. Unterwegs entdecken die Woidboyz viele ganz normale Leute mit tollen Geschichten…

Woidboyz on the Road: Von Oberammergau nach Oberaudorf

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Woidboyz on the Road: Von Oberammergau nach Oberaudorf

Route 16: Alle Folgen

Die Woidboyz in Oberammergau | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 1: Von Oberammergau nach Garmisch-Partenkirchen

Diese Staffel "Woidboyz on the Road" beginnt im oberbayerischen Oberammergau und Woidboy Andi hat dort gleich eine Mission: Er hat einen Brief erhalten mit der Bitte von Martina, sie dort zu besuchen und ein Autogramm für ihre Tochter dazulassen. Vor Martinas Tür steht ein knallgrüner Trabi, mit dem die drei eine ganz besondere Spritztour machen dürfen. Am nächsten Tag nimmt Josef die drei Jungs mit nach Garmisch-Partenkirchen. [mehr]


Die Woidboyz in Garmisch-Partenkirchen | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 2: Von Garmisch-Partenkirchen nach Innsbruck

Die drei Woidboyz starten ihre spontane Reisereportage in Garmisch-Partenkirchen, wo sie sich bei den bergbegeisterten Max und Mimi selbst zum Mittagessen einladen. Von da aus geht's per Anhalter nach Wallgau, wo Woidboy Andi sich ein ziemlich großes Loch in den Hosenboden reißt. Auf der Suche nach Nadel und Faden wird er ausgerechnet ins Rathaus geschickt. Über die Landesgrenze geht es mit Karsten bis nach Innsbruck. [mehr]


Die Woidboyz in Innsbruck | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 3: In Innsbruck

Die Woidboyz starten ausnahmsweise nicht in Bayern, sondern in Innsbruck in Tirol. Dort kaufen sie ein nicht ganz alltägliches Souvenir: ein Quartett mit Marienerscheinungen. Während sie sich auf die Suche nach einem Wirtshaus begeben, in dem sie das Quartett spielen können, schallt den Woidboyz aus einem Fenster laute Musik entgegen. Hinter diesem Fenster hat Musikproduzent Felix sein Tonstudio, der spontan mit den Dreien den allerersten Woidboyz-Song aufnimmt. [mehr]


Die Woidboyz in Kufstein | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 4: Von Innsbruck nach Kufstein

Von Innsbruck aus geht es für die Woidboyz nach Kufstein. Dort wollen eine Maria finden, um mit ihr das Marienerscheinungsquartett zu spielen, das sie als Souvenir aus Innsbruck mitgebracht haben. Auch statten sie in Kufstein Friseur bzw. "Free-seur" Hermann einen Besuch ab, der Uli einen neuen Haarschnitt verpasst und davon erzählt, dass er seine Kunden als Freunde betrachtet. [mehr]


Die Woidboyz in Kiefersfelden | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 5: Von Kufstein nach Oberaudorf

Das Staffelfinale beginnt im österreichischen Kufstein, wo die Woidboyz gleich einem echten Original begegnen: Bruder Daniele erzählt von seinem bewegten Leben. Zur Freude der Woidboyz spielt der aufgeschlossene Ordensbruder mit den Dreien auch noch das Marienerscheinungs-Quartett. Eine Oldtimer-Spritztour durch das wunderschöne Oberland führt die Woidboyz ins benachbarte Oberaudorf zum "Weber an der Wand", einem beeindruckenden Wirtshaus aus der Zeit von König Ludwig I. [mehr]