Jetzt How Deep Is Your Love? The Rapture

Info The Rapture aus New York haben Mitte der 00er Jahre den Post Punk auf die Tanzfläche geholt, im September 2011 erscheint nach fünf Jahren endlich wieder ein Album von ihnen. "In The Grace Of Your Love" kommt via DFA-Records.

Von Oberammergau nach Oberaudorf

Woidboyz on the Road, Route 16 Von Oberammergau nach Oberaudorf

Stand: 24.06.2019

Die Woidboyz unterwegs | Bild: BR/Eva Schatz

Dieses Mal beginnen die Woidboyz ihre Reisereportage im bayerischen Oberland, genauer gesagt in Oberaudorf. Von dort aus machen sich die drei Jungs auf die Suche nach interessanten Menschen und ihren Geschichten und nach schönen Ecken Heimat.

Sie trampen und wandern unter anderem nach Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Kufstein, bevor ihre Reise in Oberaudorf endet. Unterwegs entdecken die Woidboyz viele ganz normale Leute mit tollen Geschichten…

Woidboyz on the Road: Von Oberammergau nach Oberaudorf

Interaktive Karte - es werden keine Daten von Google Maps geladen.

Woidboyz on the Road: Von Oberammergau nach Oberaudorf

Route 16: Alle Folgen

Die Woidboyz unterwegs | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 1: Von Oberammergau nach Garmisch-Partenkirchen

Die neue Route beginnt im oberbayrischen Oberammergau, und Woidboy Andi hat dort eine Mission: Zwei Wochen zuvor hat er einen Brief erhalten mit der Bitte von Martina, sie in O-Gau zu besuchen und ein Autogramm für ihre Tochter da zu lassen. Gut gelaunt machen sich die Woidboyz auf, um Martina zu überraschen und sind selbst ganz überwältigt davon, wie gut die Überraschung gelingt. Am nächsten Tag geht es dann weiter nach Garmisch-Partenkirchen, wo die Woidboyz der Wirkung von "Schwedenbitter" auf den Grund gehen. [mehr]


Die Woidboyz in Garmisch-Partenkirchen | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 2: Von Garmisch-Partenkirchen nach Innsbruck

Die drei Woidboyz starten ihre spontane Reisereportage in Garmisch-Partenkirchen, wo sie sich bei den bergbegeisterten Max und Mimi selbst zum Mittagessen einladen. Gut gelaunt und mit vollen Mägen, stellen sie sich wieder an die Straße stellen, um weiter zu trampen. Der Kellner Oliver hält an, um die Drei mit nach Wallgau zu nehmen. Dort reißt sich Woidboy Andi ein ziemlich großes Loch in den Hosenboden und wird auf der Suche nach Nadel und Faden ausgerechnet ins Rathaus geschickt... Per Anhalter geht es dann weiter über die Landesgrenze hinaus, bis nach Innsbruck. [mehr]


Die Woidboyz in Innsbruck | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 3: In Innsbruck

Diese Folge starten die Woidboyz ausnahmsweise nicht in Bayern, sondern im benachbarten Österreich, genauer gesagt in Innsbruck in Tirol. Zunächst bummeln Andi, Basti und Uli durch die schöne Innenstadt, plaudern mit den bayrisch-amerikanischen Schwestern Ingrid und Ingeborg und lernen vom Innsbrucker Dave, wie man Popping tanzt. Durch einen Zufall treffen die Woidboyz dann den Musikproduzent Felix, der spontan mit den Dreien den allerersten Woidboyz-Song aufnehmen wird ... [mehr]


Die Woidboyz in Kufstein | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 4: Von Innsbruck nach Kufstein

Die drei Woidboyz starten diese Folge am Ortsausgang von Innsbruck. Der junge Unternehmer Wolfgang nimmt die drei schließlich Richtung Kufstein mit. Dort angekommen wollen die drei Jungs eine Maria finden, um endlich mit ihr das Marienerscheinungsquartett zu spielen, das sieaus Innsbruck mitgebracht haben. Sie treffen Michaela, die sich zwar als Maria ausgibt, jedoch nicht Quartett, sondern Watten spielen möchte. Bevor die drei Woidboyz den Abend in Europas größter Ginbar ausklingen lassen, statten sie Friseur bzw. "Free-seur" Hermann einen Besuch ab, der Uli einen neuen Haarschnitt verpasst. [mehr]


Die Woidboyz in Kiefersfelden | Bild: BR/Eva Schatz zum Video Tag 5: Von Kufstein nach Oberaudorf

Dieses Mal starten die Woidboyz im österreichischen Kufstein, wo sie gleich Bruder Daniele begegnen, der mit seiner Partnerin in einer sogenannten Josefsehe zusammenlebt. Rudi nimmt die drei Jungs mit nach Kiefersfelden und erzählt von seinem Oldtimer, einem BMW aus den 30er Jahren - Klar, dass Andi, Basti und Uli gleich Probe fahren wollen. Die Spritztour führt die Woidboyz ins benachbarten Oberaudorf zum "Weber an der Wand", einem Wirtshaus aus König Ludwigs I Tagen. Besitzer Konrad stellt sich als ganz besonderer Sammler heraus ... [mehr]