8

Walk of Atonement Warum ihr auf den Gili Inseln besser nicht klauen solltet

Stellt euch vor, ihr klaut ein Fahrrad und werdet erwischt. Und als Strafe werdet ihr wie Cercei Lannister bei "Game of Thrones" durchs Dorf gejagt. Genau das ist zwei Touris im Urlaubsparadies Indonesien passiert.

Von: Miriam Harner

Stand: 21.12.2016 | Archiv

Walk of Shame Gili | Bild: Facebook Page The Gilis - Gili Air, Gili Meno and Gili Trawangan

Der "Walk of Atonement" ist eine der heftigsten Szenen bei "Game of Thrones": Königsmutter Cercei Lannister wird zur Strafe nackt und blutverschmiert durch die Straßen gejagt und in aller Öffentlichkeit gedemütigt. Wer denkt "Ist ja nur 'ne Serie", der muss jetzt stark sein.

Diese entwürdigende Bestrafung gibt es tatsächlich in Indonesien, genauer gesagt auf den Gili Islands. Das ist ein winziges Archipel bestehend aus drei Inseln, nur rund 40 Kilometer von Bali entfernt - ein absoluter Backpacker-Hotspot mit türkisblauem Wasser und nicht endenden Traumstränden. Ein Paradies, solange man sich ans Gesetz hält.

Pappschild? - Es kommt noch schlimmer

Wird man auf den Gili Inseln beim Klauen erwischt, bekommt man ein Pappschild um den Hals gehängt auf dem steht "Ich bin ein Dieb. Macht mir das nicht nach!" So gedemütigt wird man dann von einer Horde uniformierter Männer über die Insel geführt. Und es kommt noch schlimmer.

Ein Touristenpaar, das wohl ein Fahrrad geklaut hat und blöderweise dabei von einer Überwachungskamera gefilmt wurde , wurde bei ihrem Walk of Atonement fleißig fotografiert. Und wo sind die Fotos gelandet? - Gut zu finden auf der offiziellen Facebook-Seite der Gili Islands.

Warum der Walk of Atonement?

Der Grund ist die Größe des Archipels. Es gibt dort keine Polizeistation, sondern nur private Security-Leute. Die Polizei schaut nur im absoluten Ernstfall vorbei. Deswegen hat sie mit den Inselbewohnern den Deal ausgehandelt, Einheimische und Touristen, die beim Klauen erwischt werden, mit einem Walk of Atonement zu bestrafen. Obendrein werden die Langfinger für etliche Jahre von den Trauminseln verbannt.

Und diese fiese Methode scheint tatsächlich zu funktionieren: Laut der Tourismusbehörde ist die Kriminalitätsrate auf den Gili Islands im Vergleich zur großen Nachbarinsel Bali ziemlich gering.


8