Inhalte mit dem Schlagwort "kultur"

Inhalt filtern

Was wir von amerikanischen Brauerinnen lernen können | Bild: BR zum Artikel Interview mit Braumeisterin Susanne Weber "Ich habe mich durchgebissen"

Auch 2018 ist Bierbrauen hauptsächlich in Männerhand. Susanne Weber ist Braumeisterin und kennt sich bestens mit Bier und all seinen Bestandteilen aus. Seit elf Jahren setzt sie sich gegen die vielen Männer in ihrem Beruf durch.

Screenshot aus dem Game "Jesse - A None In Three Games" | Bild: Screenshot Jesse - A None In Three Games zum Artikel Zocken als Unterricht Wie ein Game häusliche Gewalt verhindern soll

Games zocken macht dumm und gewalttätig - ein Klischee, das ziemlich umstritten ist. Britische Forscher drehen jetzt den Spieß um und setzen spezielle PC-Spiele im Unterricht ein: Sie sollen helfen, Konflikte gewaltfrei zu lösen.

Katja Klengel | Bild: Katja Klengel zum Artikel Graphic Novel "Girlsplaining" Was hat Voldemort mit meiner Vagina zu tun?

Viel, sagt Katja Klengel, Autorin der Graphic Novel "Girlsplaining". Vor dem Wort für "untenrum" hätten viele von uns nämlich genauso viel Angst wie die Zauberer in Harry Potter vor "Du weißt schon wem". Ihr Buch soll das ändern.

Illustration: Ein Minecraft-Cover im Bücherregal | Bild: BR zum Artikel Sind Videospiele jetzt Hochkultur? Warum Minecraft so wichtig ist wie Goethes Faust

"Minecraft" ist gesellschaftlich inzwischen so relevant, dass jeder den Inhalt kennen sollte. Es gibt sogar Schulen, die das Game im Unterricht durchnehmen. Aber die sind nicht in Deutschland. Dabei gäbe es dafür gute Gründe.

Was wir von amerikanischen Brauerinnen lernen können | Bild: BR zum Artikel Bier hat ein Genderproblem Was wir von amerikanischen Brauerinnen lernen können

Bier ist immer noch ein Männer-Business. Frauen haben es schwer. Dagegen wehren sich jetzt Craft-Bier-Brauerinnen in den USA und fordern ihren Platz zurück.

Lukas Rietzschel, Autor des Romans "Mit der Faust in die Welt schlagen" | Bild: Gerald von Foris zum Artikel Interview mit Lukas Rietzschel "Darf ich mit einer Person Mitgefühl haben, die selbst keines mehr zeigt?"

Lukas Rietzschel kommt aus einer Provinz in Sachsen und ist mit den Sorgen der Menschen dort aufgewachsen. In seinem Roman "Mit der Faust in die Welt schlagen" geht es um zwei Brüder, die sich dort radikalisieren.

"Halt 58" | Bild: Initiative „Mehr Platz zum Leben“ zum Artikel Bürger-Engagement Mit einer alten Bushaltestelle gegen die Gentrifizierung Münchens kämpfen

Die Boazn, der Tante-Emma-Laden, das Programmkino - immer mehr muss für schicke Wohnungen weichen. In Giesing wird "Halt 58", eine alte Bushaltestelle, zum Symbol dafür, dass die Bürger sich ihre Stadt zurückholen wollen.

Demo Kunsträume | Bild: BR/Kimmelzwinger zum Artikel Kulturhauptstadt Nürnberg? Nürnberg macht zu wenig für Subkultur - und stellt sich selbst ein Bein

Nürnberg hat ein großes Ziel: Kulturhauptstadt 2025 werden. Doch die Stadt fördert junge Kunst und Subkultur noch zu wenig. Die "Initiative für mehr Band- und Kunsträume" will das ändern. Wir waren bei einer Demo dabei.

Protestierende Menschen mit Plakaten | Bild: BR/Kimmelzwinger zum Artikel Aktion "Protestgarten" Was der Protest der jungen Szene in Fürth wirklich bringt

In Fürth wird eine Woche lang für eine bessere Unterstützung der Jugend- und Subkultur demonstriert. Auch der Oberbürgermeister wird konfrontiert und gesteht: Es wurden Fehler gemacht.

Menschen bei Protestieren mit Plakat "Protestgarten" | Bild: BR/Philipp Kimmelzwinger zum Artikel Junger Protest in Fürth "Die Jungen werden entweder nicht beachtet oder sind ein Problem"

In Fürth gibt es viele junge Menschen, die mehr Kultur schaffen wollen - Platz war bisher dafür nicht. Deshalb demonstriert die junge Szene jetzt eine Woche lang. Wir haben ihren Sprecher Jens Schmidt gefragt: Was wollt ihr genau?

1 - 10 von 215

Noch nicht fündig geworden?