Bayern 2 - radioWissen

Weltreligionen, Persönlichkeiten & Phänomene

Basiswissen Religion Weltreligionen, Persönlichkeiten & Phänomene

Stand: 11.03.2015

Die Religionen, ihre Entstehungsgeschichten und Glaubensinhalte - kompakt und verständlich aufbereitet. In den Sendungen und Dossiers von radioWissen.

Gemälde Jesus Fischer | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Jesus von Nazareth und das Christentum "Mach's wie Gott, werde Mensch!"

Gott hat seinen Sohn in die Welt geschickt, damit wir Hoffnung haben. Hoffnung bis über den Tod hinaus. Jesus Christus lebt uns vor, was das heißt: lieben und verzeihen und Barmherzigkeit zeigen. [mehr]

bild | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Der Islam Ergebenheit in Gott

Der Islam ist - nach dem Christentum - die zweitgrößte Religion der Welt. Mehr als eine Milliarde Menschen bekennen sich zum muslimischen Glauben. Wie alle großen Religionen besitzt der Islam eine heilige Schrift: den Koran. [mehr]

Laubhüttenfest Lulaw-Gebinde | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Das Judentum Sehnsucht nach einer gerechten Welt

Warum feiern die Juden das Laubhüttenfest in einer Hütte mit einem Dach aus grünen Zweigen, durch das man Sonne und Mond sehen kann? Deutsche, die nicht jüdisch sind, wissen das selten aus eigener Erfahrung. [mehr]

buddhistische Mönche beim Gebet | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Chinas Religionen Harmonie zwischen Himmel und Erde

Chinesische Religiosität ist seit uralten Zeiten geprägt vom Streben nach kosmischer Harmonie. So ist der chinesische Glaube auch keine Religion in unserem Sinne. [mehr]

Eine goldene Buddha-Statue | Bild: colourbox.com zum Thema Die Lehre des Buddha Zwischen Religion und Philosophie

Der Buddhismus, der zusammen mit dem Christentum, dem Hinduismus, Islam und Judentum zu den fünf großen Weltreligionen gehört, übt eine zunehmende Faszination auf stressgeplagte Menschen der westlichen Industriestaaten aus. [mehr]

Hindu-Gottheit Ganesha | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Weltreligionen Gandhis Religion - Der Hinduismus

Hindus kennen keinen Religionsgründer, keine Dogmen, keine zentrale Institution. Für sie ist das Göttliche wirklicher als das Materielle. Kein Wunder, dass viele westliche Sinnsucher das reizvoll finden. [mehr]

Schnecke mit Haus auf Handfläche | Bild: colourbox.com zum Audio Jainismus Die Religion ohne Gewalt

Die uralte indische Jain-Religion vermeidet strikt alles, was anderen Lebewesen schadet. Ihre Anhänger leben streng vegetarisch, asketisch, arbeitsam. Doch was genau steckt hinter dieser Lebensphilosophie? Autorin: Bettina Weiz [mehr]

Indian Sikh women  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Die Religion der Sikhs Jede Frau heißt Prinzessin

Jeder männliche Sikh heißt Singh (Löwe), jede Frau wird Kaur (Prinzessin) genannt. Der Verzicht auf einen individuellen Nachnamen bedeutet einen sanften Protest gegen das indische Kastendenken. Autor: Christian Feldmann [mehr]

Sixtinische Kapelle | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Themenübersicht Religion

Von Adam und Eva, über Inquisition bis Wiedergeburt: Hier wird Bekanntes neu aufbereitet, Vergessenes an die Oberfläche geholt und vage Erinnertes in Form gebracht - multimedial und auf unterhaltsame und informative Weise. [mehr]

Mehr Religionswissen


Archaische Religionen

Nachbildung der Maske des Tutenchamun | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Jenseitsvorstellungen im Alten Ägypten Die Gegenwart der Götter

Keine andere Hochkultur hat den Tod und das Jenseits so in den Mittelpunkt gerückt wie die altägyptische. Für die Toten baute man "Häuser für die Ewigkeit" aus Stein. Leichname wurden aufwändig in Mumien verwandelt. [mehr]


Maria mit dem Kind Skulptur | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Gebieterin der Dunkelheit Der Kult der Muttergöttin kehrt zurück

Bevor Gott kam, war die Göttin. Die ersten Schöpfungsmythen bezogen sich nicht auf eine Vatergottheit. Stattdessen wurden Muttergottheiten als Gebärerinnen und Herrinnen des Lebens verehrt. [mehr]


Sonne | Bild: colourbox.com zum Audio Sonnenkulte Gott muss in der Sonne wohnen

"Jedes Leben kommt von dir", betete Pharao Echnaton vor dreitausend Jahren zur Sonne. Die Ägypter stellten sich vor, dass ihr höchster Gott in einer Sonnenbarke über den Himmel fuhr, die Erde zu erneuern. Autor: Christian Feldmann [mehr]