Bayern 2

Zündfunk Der deutsche Herbst im Pop

Samstag, 30.09.2017
19:05 bis 20:00 Uhr

Bayern 2

Deutschland, Katastrophenstaat. Der deutsche Herbst im Pop
Von Roderich Fabian
Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk
Ausgewählte Beiträge und Interviews als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Der Ausnahmezustand, der im Herbst 1977 wegen der Schleyer-Entführung herrschte, hat eine ganze Generation von Musikern beeinflusst. Vor allem Musiker, die Ende der 70er/ Anfang der 80er Jahre zur damals noch schlagerfreien Neuen Deutschen Welle gehörten, haben auf die Ereignisse und Zustände des deutschen Herbstes reagiert. Abwärts aus Hamburg sangen von Deutschland als Katastrophenstaat, die Einstürzenden Neubauten von "Krieg in den Städten" und die Deutsch-Amerikanische Freundschaft und der Plan brauchten "keinen Anlass mehr für den Weltaufstand". Aber auch jenseits Deutschlands setzte man sich mit der RAF und den Folgen auseinander: Brian Eno brachte Bundesanwalt Horst Herolds Satz "Wir kriegen sie alle" in Endlosrille heraus, Cabaret Voltaire nannten einen ihre Tracks "Baader Meinhof", und genauso hieß auch die Band, die der Brite Luke Haines nach der Auflösung der Auteurs gründete. 
 

August 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Dezember 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Legende

  • Als Podcast verfügbar
  • Surround