Bayern 2

Breitengrad Millennium-Dörfer in Ghana

Frauen am Brunnen im Milleniumsdorf Bonsaado in Ghana | Bild: BR/Dunja Sadaqi

Mittwoch, 30.08.2017
14:05 bis 15:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

Bayern 2

Rezept gegen Armut - Millennium-Dörfer in Ghana
Von Dunja Sadaqi

Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Das Dorf Bonsaado in Ghana ist ein Experimentierfeld: Hier versuchen Bevölkerung und internationale Experten herauszufinden, wie sich Armut beseitigen lässt. Dafür wurden Krankenhäuser und Schulen eingerichtet. Arbeitsplätze wurden für die Menschen geschaffen. Die Jeffrey Sachs-Stiftung, die Organisation Millennium Promise und das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen haben das Projekt angeschoben - in insgesamt 80 Dörfern Afrikas. Bonsaado ist eines davon. Für die Bundesregierung müsste dieses Experiment sehr interessant sein. Denn im Kern geht es um die Frage: Wie lassen sich die Ursachen bekämpfen, die viele Afrikaner auf die gefährlichen Migrationsrouten Richtung Europa treiben? Fluchtursachen bekämpfen - das ist ja das erklärte Ziel der Bundesregierung, um künftige Migrations-Bewegungen aus Afrika in Richtung Europa einzudämmen. Seit rund zwei Jahren ist das Projekt nun beendet. Doch hat es auch gefruchtet? Wie weit ist die Suche nach einem Rezept gegen die Armut in Ghana gekommen? Dunja Sadaqi hat die Millenniumdörfer besucht.

Breitengrad - die Auslandsreportage

Von Tromsö bis Sydney, von Novosibirsk bis Bogota - die Korrespondenten des Bayerischen Rundfunks berichten aus der ganzen Welt.