Bayern 2 - Zeit für Bayern

Akustische Reisen durch Bayerns Regionen

An Bord der MS Thurgau Ultra | Bild: BR-Mainfranken/Wolfram Hanke zur Bildergalerie mit Informationen Flusskreuzfahrten in Bayern Cocktail-Stunde in der Schleuse

Auf Bayerns Flüssen rührt sich was. Immer mehr internationale Gäste gönnen sich den Luxus, auf Hotelschiffen den Freistaat zu erkunden. Und 2016 könnte ein neues Rekordjahr werden, sehr zur Freude der Profiteure. Doch es gibt auch kritische Stimmen. Von Wolfram Hanke und Christian Schiele. [mehr]

Wasserkraftwerk Isar 1 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Dauernd unter Strom Der Münchner Isarkanal

Der Münchner Isarkanal ist breit gefächert. Der Ursprung sind wirtschaftliche Interessen, vor allem Stromgewinnung und Schutz der Stadt vor Überschwemmungen. Für die Münchner selbst ist er aber auch Naherholungsgebiet und Biotop zugleich. [mehr]

Isetta | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Isetta, Goggo, Spatz und Kabinenroller Die Anfänge der bayerischen Autoindustrie

Der Messerschmitt-Kabinenroller steht wie die Isetta, das Goggomobil oder der Spatz für die Kleinstwagen, die nach dem Krieg den Grundstein der bayerischen Autoindustrie gelegt haben. Thomas Muggenthaler erinnert an die Zeit und lässt passionierte Fans dieser heutigen Kultautos zu Wort kommen. [mehr]

Gerald Huber

Gerald Huber | Bild: Bayern 2 zum Video Kommunikation Warum wir den Stammtisch brauchen

Wer den Stammtisch schlecht macht, der entlarvt sich als Eigenbrötler. Er setzt sich dem Verdacht aus, über die Köpfe anderer hinweg allein entscheiden zu wollen. [mehr]

Gerald Huber

Gerald Huber | Bild: Bayern 2 zum Video Köstliches Geräusch "Das Paradies ist - ein Biergarten!"

Bier hängt zusammen mit brauen, brühen, brutzeln und brodeln. Alles Lautmalerei: Brrrrr, das köstlichste Geräusch der Menschheitsgeschichte. [mehr]

Gerald Huber

Gerald Huber | Bild: Bayern 2 zum Video 1, 2, 3 "Oans, zwoa, drei, gsuffa!"

Die Bayern sind systematisch: Doch warum heißt es "oans, zwoa, drei" und nicht "oans, zwoa, droa"? [mehr]

Bayern geniessen: Magazin

Überblick: Alle Magazine

Uffing | Bild: BR / Christine Gaupp zum Thema Bayern genießen Ferien genießen im Juli

Die Ferien sind die Ausnahmezeit – eine die, die wir uns herausnehmen, aus dem Alltag nämlich. Die Abwechslung, der Abstand vom Alltag ist es, was die Ferien ausmacht. Und dazu brauchts eigentlich gar nicht viel. In der heutigen Bayern-genießen-Ausgabe hören Sie solche einfachen Ferien-Tipps aus allen Regionen Bayerns. [mehr]

Die Eibseeseilbahn auf dem Weg zur Zugspitze | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Bayern genießen Bahn genießen im Juni

Bahn frei im Juni für die Genussthemen rund um die Bahn und die Bahnen in Bayern. Bahn frei also im engeren und im übertragenen Sinn, auch wenn sie durch die Luft führt – an einem Seil. Diese Bayern-genießen-Ausgabe passend zur Ferien- und Ausflugszeit bietet ein buntes Potpourri an bayerischen Bahngeschichten. Von Gerald Huber [mehr]

Bayern damals

Mehr

Vase  | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Bayerische Chinoiserien Als "Made in China" noch Kunst war

Produkte aus China haben einen schlechten Ruf: Billigware, Raubkopien, Fälschungen. Selbst die Chinesen kaufen Markenartikel lieber im Ausland. Dabei war der China-Style mal groß in Mode. Der Adel in Bayern war ganz verrückt nach Chinoiserien, nach Porzellan, Seidenstoffen und fernöstlicher Kunst jeglicher Art. Von Ulrich Zwack [mehr]

Alte Brauerei: Die "Alte Brauerei" war früher die Burg von Waldthurn. Jetzt soll sie renoviert werden. | Bild: BR / Lorenz Storch zum Artikel Bayerns historisches Erbe Neues Leben in alten Gemäuern

Sorgenkinder der Denkmalpfleger sind historische Gebäude auf dem Land. Sie prägen zwar häufig das Ortsbild, aber die Eigentümer scheuen die Kosten der Sanierung. Mit einem neuen Konzept will das Landesamt für Denkmalpflege frischen Wind in alte Mauern bringen. Von Lorenz Storch [mehr]

Historische Fotos von Burg Falkenberg, Graf Schulenburg und Gräfin Duberg | Bild: Nachlass Botschafter F. W. Graf Schulenburg/Bundesarchiv Berlin zur Bildergalerie mit Informationen Der Botschafter und die Gräfin Die andere Geschichte der Burg Falkenberg

Die Burg Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth war eine Ruine, als Friedrich Werner Graf von der Schulenburg sie kaufte. Er hat sie saniert und mit der wunderschönen Gräfin Ala Duberg bewohnt – bis beide ermordet wurden. [mehr]

Bayern unterwegs

Landschaft | Bild: Renate Eichmeier / BR zur Bildergalerie mit Informationen Ökokatastrophen, Räuber und grüne Zukunft Das altbayerische Donaumoos

Das Donaumoos zwischen Ingolstadt, Neuburg an der Donau und Pöttmes ist das größte zusammenhängende Niedermoor Süddeutschlands. Jetzt wird der Reichtum des Mooses neu geschätzt. [mehr]

Fähren am Main | Bild: BR/Jürgen Gläser zur Bildergalerie mit Informationen Fährmann – hol über! Die Zukunft der Mainfähren

Sie verbinden Menschen von hüben und drüben, können aber auch Familien und ganze Dörfer entzweien. Sie werden Gegenstand von Bürgerentscheiden und Opfer der Bürokratie. Und man kann auf ihnen sogar Ja sagen: auf den Fähren am Main. [mehr]

Fränkisch-böhmisches Bier namens Fracz | Bild: Markus Raupach zur Bildergalerie mit Informationen Bierbrücken Fränkisch-böhmische Bierbeziehungen

Zwischen Nürnberg und Prag wanderten früher auf der Goldenen Straße Gewürze, Waffen und Vieh hin und her – aber kein Bier. Es verdarb einfach zu schnell. Eine fränkisch-böhmische Bierbeziehung konnte deshalb erst später entstehen. Von Petra Nacke und Christian Schiele [mehr]

Bayern typisch

Jodler in den Bergen | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Der Jucherzer Ein bayerischer Freudenschrei stirbt aus

Jä-du-li-ä ju-hu – was sich wie Loriots Jodeldiplom anhört, ist tatsächlich ein echter Jucherzer. Er ist in einem historischen Liederbuch aus dem Pongau überliefert. Aber selbst dort ist er heute verstummt. Ein Feature von Joseph Berlinger. [mehr]

Zwei bayerische Trachtler führen zwei Dackeln an der Leine | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Weiß-blau auf vier Pfoten Der Dackel - Lieblingshund der Bayern

Er folgt seinem Herrchen aufs Wort. Sagt man zu ihm: "Gehst jetzt her oder ned", dann geht er her - oder ned, und schaut einen an mit seinem Dackelblick. Eine Liebeserklärung an den charakterstarken Sturkopf, den Dackel. [mehr]

Lederhosen-Träger mit gestickter Aufschrift: Alt-Washingtonia und Edelweiß. | Bild: BR/Barbara Leidl zur Bildergalerie mit Informationen Trachtler in Amerika God bless Bavaria!

Schuhplattln ist seine Leidenschaft. Er trägt Lederhosen, beherrscht den Gamssprung, den Ehren- und den Sterntanz. Mike Leggett ist Amerikaner, lebt in der Nähe von Washington, D.C. und ist Mitglied des Trachtenvereins "Alt-Washingtonia". [mehr]