NSU-Prozess

"Ich möchte keine Namen nennen"

NSU-Prozess: 95. Verhandlungstag "Ich möchte keine Namen nennen"

Stand: 19.03.2014

Das Stadtzentrum von Chemnitz in Westsachsen mit dem Hotel Mercure (M. l.) und der benachbarten Stadthalle (daneben r.), sowie dem neu gestalteten Stadtkern rund um das historische Rathaus (M. r.) | Bild: picture-alliance/dpa

Er mietete in Chemnitz eine Wohnung an und das untergetauchte Neonazi-Trio zog ein. Warum die Drei auf der Flucht vor der Polizei waren, will einen Mann aus Chemnitz nicht interessiert haben.

Die Aussage des Zeugen wird zur Geduldsprobe für das Gericht. Er antwortet einsilbig und beruft sich immer wieder auf nicht nachvollziehbare Erinnerungslücken. Der Vorsitzende Richter wirft ihm vor, den Fragen auszuweichen. Der Mann gehörte Ende der 90er Jahre zur rechtsextremen Szene in Chemnitz und er stellte sich als Strohmann für eine Wohnungsanmietung zur Verfügung. Wer ihn darum bat, will der Zeuge vergessen haben und er behauptet, ihm sei egal gewesen, warum die eigentlichen Mieter, Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe, im Untergrund lebten. Vor ihm befragt das Gericht einen BKA-Beamten zu den Ermittlungen um die Herkunft der Ceska-Pistole.

Gerichtsreporter-Tagebuch

Tim Aßmann | Bild: BR zum Artikel NSU-Prozess: Gerichtsreporter-Tagebuch Der 95. Verhandlungstag

Belangloses mit Zschäpe gequatscht, von den Uwes angeblich nicht viel mitbekommen - einem mutmaßlichen Ex-NSU-Strohmann musste der Richter heute spärliche Informationen aus der Nase ziehen. Dafür könnte die Aussage eines anderen Zeugen Carsten S. belasten. [mehr]

Gerichtssaal-Protokoll

NSU Prozess Gerichtsprotokoll | Bild: BR zum Artikel NSU-Prozess: Gerichtssaal-Protokoll Der 95. Verhandlungstag

Als erster Zeuge wird an diesem Prozesstag der BKA-Beamte B. angehört, der Andreas S. 2012 vernommen hatte. Er schildert die Aussagen zur Beschaffung der Tatwaffe und das Auftreten von S. während der Vernehmung. [mehr]

Video des Tages

Ein Mann hält eine Ceska-Pistole mit Handschuhen in seinen Händen | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video NSU-Prozess: Tagesvideo Der 95. Verhandlungstag

95. Verhandlungstag im NSU-Prozess, 19.3.14: Im NSU-Prozess ging es erneut um die Beschaffung der Tatwaffe. Als Zeuge war ein BKA-Beamter geladen. Er hatte den Betreiber eines Jenaer Szeneladens vernommen. Dort soll der Angeklagte Carsten S. die Waffe besorgt haben. Tageszusammenfassung von Frank Steininger [mehr]

NSU: Alle Informationen

Symbolbild: Der Schriftzug "NSU" vor der Deckenkonstruktion des Prozesssaales | Bild: BR, picture-allliance/dpa, Montage: BR zur Übersicht NSU-Prozess: Informations-Portal NSU-Prozess-Berichte

Der NSU-Prozess in Wort, Radio und TV-Beiträgen. Gerichtsprotokolle zu einzelnen Verhandlungstagen und das Gerichtsreporter-Tagebuch. [mehr]