ARD-alpha - Campus Magazin


11

Tipps und Tricks Zeitmanagement im Studium

Zeitchaos im Studentenleben? Wie kriegt man die Uni mit Nebenjob, Privatleben und Ehrenamt unter einen Hut? Campus Magazin gibt die besten Tipps, mit Cordula Nussbaum, Expertin für Zeitmanagement.

Von: Monika Haas

Stand: 05.06.2017

Heide Fischer studiert an der LMU München und hat viel zu tun: Neben ihrem Studium der Politikwissenschaft und Soziologie ist sie ehrenamtlich in der Studentenstadt in Freimann aktiv. Hier kann sie ihre Leidenschaft für Musik mit Freunden teilen, im Organisationsteam des Stustaculums, dem größten studentischen Sommerfestival, das in München stattfindet. Damit ist sie seit Monaten beschäftigt.

"Phasenweise habe ich schon Angst, dass da was hinten runter fällt. In der Auswahlphase der Bands, im März, muss ich gleichzeitig immer Hausarbeiten schreiben, das ist extrem stressig. Oft wird es dann spät nachts. Aber ich bin auch eher der Nachtmensch, arbeite einfach durch und schlaf so gut wie gar nicht."

Heide Fischer

Daneben jobbt sie noch in einer Studentenkneipe. Klingt nach Stress pur. Trotzdem hat sie es im Großen und Ganzen bisher immer noch irgendwie hingekriegt: Ihre Studienleistungen leiden jedenfalls noch nicht unter ihren Aktivitäten. Vielleicht weil sie an der Uni leicht die Handbremse gezogen hat: Gerade macht sie ein Forschungssemester und ihre Bachelorarbeit hat sie auf das 8. Semester verschoben.

Zeitmanagement ist Planen mit Flexibilität

Heide hat ihr Zeitmanagement also gut im Griff, weil sie gelernt hat, viel vorauszuplanen, aber gleichzeitig sehr flexibel reagieren kann. Schon das Studium allein verlangt einem immer wieder Flexibilität und Multitasking-Fähigkeiten ab - auch ganz ohne zeitraubende Nebenbeschäftigung. Das Festivalwochenende selbst wird für sie jedoch noch mal richtig stressig und das Zeitmanagement dabei eine echte Herausforderung.

Zeitmanagement kann man lernen

Wie man damit fertig wird, ohne sich und seiner Gesundheit zu schaden, weiß Cordula Nussbaum, Expertin für Fragen rund ums Zeitchaos. Sie berät normalerweise Manager, macht aber auch Kurse an Universitäten. Cordula Nussbaum empfiehlt zwei Schritte mit denen du wieder Herr deiner Zeit wirst.

SCHRITT 1: Kläre für dich welcher Zeittyp du bist?

Der spontane Typ

"Ich hab  mehrfach erlebt, dass an Unis sogenannte Last-Minute Gruppen gebildet werden, in denen sich  Studenten zusammentun und gemeinsam nächtelang durcharbeiten, um zum Beispiel ihre Hausarbeiten fertig zu machen. Eigentlich eine super Sache, weil es motiviert und Spaß machen kann, gemeinsam zu arbeiten, und auch erfolgreich klappen kann. Das ist aber Typsache." Cordula Nussbaum

Der Stratege

Der Stratege läuft eher mit Semesterplan und Excel-Tabelle durchs Studium. Entscheidend ist, dem eigenen Wesen gerecht zu werden und sich nicht zu verbiegen. So kann eine genaue Kalenderführung für den einen eine Belastung, für den anderen ein extra Motivationsschub sein.

Der Termine-Sammler

Glühlampe
Igor Ideenreich, der flexible Zeit-Chaot, der immer noch was Neues anfängt

Der Zeit-Schlamper

Wiesnherzerl
Hanni Herzlich
die gutmütige Kommilitonin, die sich leicht von eigenen Plänen ablenken lässt

SCHRITT 2: Befreie dich von unnötigen Zeitfressern

Perfektionismus an der falschen Stelle ist im Studium einer der größten Fehler. Etwa das Verrennen in unwichtige Details bei Projektarbeiten. Genauso verbreitet und schädlich ist andererseits die  Aufschieberitis wichtiger Aufgaben, neudeutsch Prokrastination.

Vorgeformte Zeitmanagement-Strategien eignen sich nicht für jeden.

Ein einfaches Hilfmittel ist die Eisenhower-Grafik

Je unplanbarer das zeitliche Umfeld, z.B. sich überschneidende Aufgaben, desto unbrauchbarer werden engmaschige Zeitpläne - sie erzeugen nur zusätzlichen Stress und blockieren unnötig. Wer souverän mit seiner Zeit umgehen will, anstatt sich dauernd mit schlechtem Gewissen unter Zeitdruck zu fühlen, muss zuerst einmal für sich selbst individuelle strategische Entscheidungen treffen, zum Beispiel mithilfe der Eisenhower Grafik: und dann auch danach handeln.

Unsere besten Zeitmanagement-Tipps


11