ARD-alpha - alpha-Forum


1

Künstlerischer Leiter des Chores des Bayerischen Rundfunks Dijkstra, Peter

Peter Dijkstra leitet seit 2005 mit großem Erfolg den Chor des Bayerischen Rundfunks. 2012 wurde er mit dem renommierten Schallplattenpreis ECHO Klassik für die Einspielung des Requiems von Gabriel Fauré ausgezeichnet.

Stand: 16.01.2013 | Archiv

Peter Dijkstra zu Gast im alpha-Forum | Bild: BR

"Man muss, wenn man einen Chor dirigiert, wissen, was der Chor wann braucht und wie ein Chor reagiert. Einatmung ist z. B. eine wichtige Sache oder dass es Konsonanten gibt, die auch Zeit brauchen usw.: Das sind so ein paar Dinge, die beim Chor wichtig sind. Und wenn man mit Streichern oder mit Bläsern arbeitet, sind andere Dinge gefragt, man muss das Orchester auf eine andere Art vorbereiten, man muss auf andere Art den Einsatz geben. Aber im Grunde genommen ist Musik eben einfach Musik. Und das, was der Chor an Atem braucht, braucht eigentlich auch ein Orchester. Wenn Streicher eine Phrase beginnen und gestalten, dann atmen sie auch ein und aus. So sollte es jedenfalls sein. Bei den Holzbläsern ist das ja unmittelbar so, weil das sonst nicht funktionieren würde: Wenn man nicht einatmet, entsteht kein Klang beim Ausatmen. Das heißt, bestimmte Prinzipien bleiben auch für das Orchester sehr wichtig."

Peter Dijkstra

Zur Person

  • Geboren
  • 11. Juni 1978 in Roden, Niederlande
  • Ausbildung
  • Studium Chordirigieren, Orchesterleitung und Gesang am Königlichen Konservatorium in Den Haag, Studien bei Marcus Creed in Köln sowie bei Jorma Panula und Eric Ericson in Stockholm
  • Beruf
  • Chor- und Orchesterdirigent, Sänger

Funktionen und Ämter

  • Aktuelle Funktion
  • Künstlerischer Leiter des Chores des Bayerischen Rundfunks und Chefdirigent des Schwedischen Rundfunkchores
  • Ämter/berufliche Stationen
  • Seit 2005 Künstlerischer Leiter des Chores des Bayerischen Rundfunks
  • Seit 2007 Chefdirigent des Schwedischen Rundfunkorchesters

1