ARD-alpha - alpha-Forum


11

Zeitforscher Geißler, Karlheinz

"Enthetzt Euch! Weniger Tempo - mehr Zeit" oder "Lob der Pause. Warum unproduktive Zeiten ein Gewinn sind" lauten die Titel seiner Bücher. Bei Karlheinz Geißler dreht sich alles um die Zeit: Er ist Zeitforscher und war Professor für Wirtschaftspädagogik an der Universität der Bundeswehr München.

Stand: 08.10.2014 | Archiv

"Generell wird das Smartphone bei uns so benutzt, als ob man sich zum eigenen Haustier gemacht hätte, das herbeigepfiffen wird. Das Smartphone klingelt und jeder kramt sofort in seinen Taschen danach, holt es heraus und beginnt dann auf dem Smartphone ein Gespräch in einer Situation, die möglicherweise ganz ungünstig ist für ein Gespräch. Das heißt, die Zeitvorgabe und das Zeitsignal des Smartphones wird zum Herrscher über den Smartphonebesitzer: Er wird sozusagen der Sklave dieser Zeitvorgaben. Und das ist das Problem, das wir heute haben: weil wir diese mobilen Geräte überallhin mitschleppen. Das heißt, wir haben keine Möglichkeit mehr, außerhalb der Versklavung durch diese technischen Geräte zu existieren und auf unseren Körper zu hören – und nicht auf den Klingelton der Geräte."

Karlheinz Geißler

Zur Person

  • Geboren
  • 1944 in Deuerling / Oberpfalz
  • Ausbildung
  • Studium der Philosophie, Ökonomie und Pädagogik in München
  • Beruf
  • Wirtschaftspädagoge

Funktionen und Ämter

  • Ämter/berufliche Stationen
  • Lehrer an berufsbildenden Schulen
  • Forschungs- und Lehrtätigkeiten an den Universitäten Karlsruhe, Augsburg und München
  • 1975-2006 Professor für Wirtschaftspädagogik an der Universität der Bundeswehr in München

Veröffentlichungen

  • Enthetzt Euch! Weniger Tempo - mehr Zeit, Stuttgart: Hirzel, 2012.
  • Alles hat seine Zeit, nur ich hab keine, München: oekom, München, 2011.
  • Lob der Pause. Warum unproduktive Zeiten ein Gewinn sind, München: oekom, München, 2010.
  • Zeit - verweile doch. Lebensformen gegen die Hast, Neuausgabe, Freiburg im Breisgau u. a.: Herder, 2008.
  • Alles Espresso. Kleine Helden der Alltagsbeschleunigung, Stuttgart: Hirzel, 2006.
  • (Hrsg.) Zeitvielfalt. Wider das Diktat der Uhr, Stuttgart: Hirzel, 2006.
  • Vom Tempo der Welt - und wie man es überlebt, Freiburg im Breisgau u. a.: Herder, 2004.
  • Alles. Gleichzeitig. Und zwar sofort. Unsere Suche nach dem pausenlosen Glück, Freiburg im Breisgau: Herder, 2004.
  • Wart' mal schnell. Minima temporalia, Stuttgart / Leipzig: Hirzel, 2002.
  • Vom Tempo der Welt. Am Ende der Uhrzeit, Freiburg im Breisgau: Herder, 1999.
  • Konzepte sozialpädagogischen Handelns. Ein Leitfaden für soziale Berufe, Weinheim: Beltz, Neuauflage 1999.
  • Der große Zwang zur kleinen Freiheit. Berufliche Bildung im Modernisierungsprozeß (zusammen mit Frank Michael Orthey), Suttgart: Hirzel, 1998.
  • Zeit: "verweile doch, du bist so schön!", Weinheim / Berlin: Beltz, Quadriga, 1996.

11