BR Fernsehen - Film & Serie


23

Heimatkrimi Erntedank. Ein Allgäukrimi

Der Allgäuer Kriminalhauptkommissar Kluftinger traut seinen Augen nicht. Auf dem Mordopfer liegt sorgfältig drapiert eine tote Krähe. Kluftinger kommt einem Täter auf die Spur, der nach Allgäuer Sagenmotiven mordet, denn bald gibt es eine zweite Leiche.

Stand: 10.07.2017

Das erste Mordopfer ist ein Kleinunternehmer von Kaffeefahrten, bei denen einfachen Leuten das Geld aus der Tasche gezogen wird. Der tote Gernot Sutter wird bei einem Gedenkstein der Burg Rappenscheuchen aufgefunden.

Filminfo

Originaltitel: Erntedank. Ein Allgäukrimi (D, 2009)
Regie: Rainer Kaufmann
Darsteller: Herbert Knaup, August Zirner, Johannes Allmayer, Jockel Tschiersch, Ulrich Noethen, Sarah-Lavinia Schmidbauer
Länge: 88 Minuten
16:9, Stereo, VT-UT, Audiodeskription

Dort lebte im Mittelalter ein Raubritter, der laut einer Allgäuer Sage von Rabenvögeln angegriffen wurde und so zu Tode kam. Bald gibt es eine zweite Leiche: Eine Frauenärztin aus Memmingen wird mit einer auf der Stirn eingeritzten 11 tot an einem Fluss gefunden. Auch diesem Fall scheint eine Sage zugrunde zu liegen. Immer tiefer taucht Kluftinger bei seinen Ermittlungen in die mystische Welt des Allgäus ein.

Kommissar Kluftinger ist ein liebenswert-altmodischer Held wider Willen. Einer, dem Größenwahn und Eitelkeit verhasst sind, ein eigenwilliger Traditionalist, der seine Heimat liebt und sie so erhalten wissen will, wie sie ist. Privat trifft Kluftinger immer wieder mit dem "G'scheithafa" Dr. Langhammer zusammen, einem Vielredner, der mit der besten Freundin von Kluftingers Frau Erika verheiratet ist.

Klicken Sie sich durch

Der G'scheidhafa

August Zirner gibt Dr. Langhammer

Langhammer ist der Ehemann von Erikas bester Freundin Annegret und Kluftingers erklärter Erzfeind. Denn Langhammer ist ein Schwätzer erster Güte. Er lebt mit Annegret in einem schicken Bungalow, einem Haus voller technischer Designstücke, die Kluftinger bereits beim Ansehen überfordern. Langhammer genießt es, den Hauptkommissar immer wieder darauf aufmerksam zu machen. Jedes Treffen nutzt er dazu, eine seiner neuesten Lebensweisheiten an den Mann zu bringen.

Erika

Michaela Caspar ist Erika Kluftinger

Erika geht mit ihrem Mann durch dick und dünn, was heißen will, sie erträgt all seine Launen, von denen der Hauptkommissar nicht gerade wenige hat. Sie weiß, wie hilflos Kluftinger ohne sie ist. Erika würde gerne mehr von der Welt sehen, aber sie schafft es nicht, Kluftinger zu bewegen, mit ihr auch nur einmal über die Grenzen des Allgäus hinaus zu fahren. Darum hängt sie ihre Träume an ihren Sohn Markus, der sein Studentenleben gern zum Anlass ausgiebiger Reisen nimmt.

Der Richter

Ulrich Noethen spielt Günter Hartmann

Günter Hartmann strahlt als Richter Autorität und Unnahbarkeit aus. An ihm ist alles korrekt und aufgeräumt. Gefühle verbietet er sich. Für ihn zählen ausschließlich Fakten. Seine Urteile sind gefürchtet. Nicht umsonst trägt er den Spitznamen "Scharfrichter Hartmann". Seine kühle Art wirkt auf andere einschüchternd. Er ist es gewohnt, in allem Recht zu behalten. Widerspruch duldet er nicht. Das gipfelt in einem Hochmut, dem andere nur wenig entgegenzusetzen haben.

Der Schlachter

Thure Reifenstein überzeugt als Heinz Brentano

Heinz Brentano ist Akkordarbeiter in der Zerteilerkolonne einer Schlachterei. Er hat das Aussehen eines zweitklassigen Vorstadtboxers. Seit dem Tod seiner Mutter lebt er am Rande der Verwahrlosung. Er ist wie ein Dampfkessel, der jeden Moment explodieren könnte.

Die Sagenexpertin

Sibylle Canonica spielt Frau Urban

Frau Urban ist eine anerkannte Expertin für Sagen und Märchen. Darum wundert es nicht, dass sie und ihr eigenes Zuhause selbst wie aus dem Märchen wirken. Die Sagenexpertin bewohnt ein verwunschenes Haus mitten im Wald, in dem sie mit ihrem Sohn ihre belehrenden Geschichten um Druden, Hexen und Fabelwesen als Marionettentheater aufführt. Sie selbst ist eine freudlose Person, streng zu sich und herrisch zu den Menschen in ihrer Umgebung.

Kluftingerisch
Priml!Ja ganz gut! (ironisch)
Hoi!Ach was?! (interessiert) oder Huch!
G'scheithafaKlugscheißer
Schofseckl Depp oder Idiot
So a Huaraglump!So ein Pfusch!
Die Stroß ham's baut, wia d' Ochse glaufe sind! Die Straße ist sehr kurvenreich.
Des isch ja Wucher!Das ist viel zu teuer!
Von dene Preis krieg i Sodbrenne. Das ist mir zu teuer.
Den krieget mir scho no katholisch. Aus dem kriegen wir die Wahrheit schon noch raus.
I bin dahoooim!Ich bin zu Hause!


23