Inhalte mit dem Schlagwort "terrorismus"

Inhalt filtern

Portrait Rozin Khalil | Bild: Rozin Khalil zum Artikel Jesiden im Irak Diese junge Irakerin bekämpft den Mord an ihrem Volk

Rozin Khalil ist 2008 aus dem Irak geflohen. Freunde in der Heimat berichten ihr aber regelmäßig, was der IS vor allem jesidischen Frauen und Mädchen täglich antut. Im Interview erzählt sie, was ihre Petition bisher erreicht hat.

Warum lassen wir Anschläge viral gehen? / Amokläufer München Parkdeck | Bild: BR zum Audio mit Informationen Die Frage Warum lassen wir Anschläge viral gehen?

Anschlag oder Amoklauf: Etwas passiert, wir zücken das Handy. Livestream, Rätselraten auf Twitter, Whatsapp-Gerüchte. Meist wenig sachlich, manchmal sogar falsch. Trotzdem geraten wir in den krassen Sog von Gewalt und Voyeurismus.

Rauch über den Gebäuden im Saif al Dawle Bezirk in Aleppo Syrien | Bild: picture alliance zum Artikel Medien im Bürgerkrieg Wie Korrespondenten über Syrien berichten

Die Lage in Aleppo wird immer unübersichtlicher. Über Social Media Kanäle verbreiten sich sehr widersprüchliche Meldungen aus der syrischen Großstadt. Wie behalten diejenigen den Überblick, von denen wir eine Einordnung erwarten?

Graffiti von Molotow-Cocktails | Bild: grenade von Saul Brunelle unter CC BY 2.0 / https://www.flickr.com/photos/saulbrunelle, Bearbeitung: BR zum Audio Die Frage Warum wird man radikal?

Brüssel, Nizza - jetzt Würzburg und Ansbach: Der Terror ist bei uns angekommen. Immer öfter schlägt Hass in Gewalt um. Von Islamisten, aber auch von Neonazis. Die Frage sucht Antworten, warum viele gerade immer extremer werden.

Irfan Peci | Bild: BR/Lisa Hinder zum Artikel Interview mit dem ehemaligen Islamisten Irfan Peci Warum die IS-Propaganda immer mehr wie Buzzfeed klingt

Die Propaganda des IS ist perfekt aufs Netz abgestimmt. Der ehemalige V-Mann Irfan Peci beobachtet die Werbung für den Dschihad seit Jahren. Warum die so oberflächlich ist und warum das gut sein kann, erzählt er im Interview.

Menschen beim PULS Open Air 2016 | Bild: BR/Steffi Rettinger zum Artikel Sicherheit auf Open Airs Verlieren Festivals bald ihren Freiheitscharakter?

Seit dem Anschlag auf das Ansbach Open beraten Politiker darüber, wie sie das Land sicherer machen können. Auch Festivalbetreiber checken jetzt ihre Sicherheitskonzepte - und schätzen die Lage sehr unterschiedlich ein.

Ahmad Mansour | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Interview mit Psychologe Ahmad Mansour "Wir müssen die 'Generation Allah' erreichen"

Der Psychologe Ahmad Mansour war selbst Islamist. Heute arbeitet er mit Jugendlichen in Projekten gegen religiösen Extremismus. Für ihn ist klar: Wenn wir weiter so über Radikalisierung reden wie jetzt, stoppen wir sie nicht.

Plakat: Munich. Smile. Again | Bild: facebook.com/ BlackRebellMotorSoccerClub zum Artikel #openwindow 1 Lächeln = 1 Bier

Nach #opendoors hat der BlackRebelMotorSoccerClub am Samstag die Aktion #openwindow gestartet und verteilte Bier an lächelnde Menschen - auch um mit ihrem Kumpel den Verlust eines Freundes durch den Amoklauf zu verarbeiten.

Fußballer in Krisengebieten | Bild: BR zum Artikel Fußballer in Krisengebieten Das Spiel mit der Angst

Mario Gomez verlässt nach dem Putschversuch und der Terrorgefahr in der Türkei seinen Club Besiktas Istanbul. Immer mehr ausländische Profikicker fürchten um ihre Sicherheit. Aber die Vereine lassen sie nicht ziehen.

Gewöhnen wir uns an den Terror? | Bild: BR zum Artikel Schrecken als Normalzustand Gewöhnen wir uns an den Terror?

Terroranschläge und Horrornachrichten überschlagen sich. Wenn wir auf’s Handy gucken, werden wir gerade überrollt von Horror-Nachrichten aus Aleppo, Istanbul, Brüssel, Nizza und noch näher. Wie können und sollen wir damit umgehen?

1 - 10 von 21

Noch nicht fündig geworden?