Inhalte mit dem Schlagwort "ngo"

Inhalt filtern

Unterwegs im N'Djamena | Bild: CARE zum Audio Hilfseinsatz in Afrika Sabine reist in den Tschad - Folge 4

Rund 15000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern arbeiten bei der Hilfsorganisation CARE. Da ein bekanntes Gesicht zu treffen, erscheint ziemlich unwahrscheinlich. Doch genau das passiert Sabine in N'Djamena. So klein ist die Welt.

Bei der Hilfsorganisation CARE im Tschad | Bild: CARE zum Audio Hilfseinsatz in Afrika Sabine reist in den Tschad - Folge 5

Immer auf Hab Acht Stellung. Die Hilfsorganisationen im Tschad warnen sich gegenseitig, wenn es wieder einen Anschlag gegeben hat. Vor Ort merkt Sabine aber, dass die Sicherheitsvorfälle nicht das größte Problem sind.

Unterwegs im Tschad | Bild: CARE zum Audio Hilfseinsatz in Afrika Sabine reist in den Tschad - Folge 6

Die große Armut ist ein Problem im Tschad. Ein anderes ist der Klimawandel. Während Politiker weltweit mal wieder über neue Gegenmaßnahmen sprechen, sieht Sabine in Afrika, was er schon angerichtet hat.

Der Grenzfluss Chari zwischen dem Tschad und Kamerun | Bild: CARE zum Audio Hilfseinsatz in Afrika Sabine reist in den Tschad - Folge 7

Wo bin ich hier eigentlich? Als Krisenhelferin setzt sich Sabine auch damit auseinander, wie es außerhalb ihres Einsatzortes aussieht. Die Erkenntnis des Tages: Sie arbeitet auf einem Pulverfass.

Szene aus N'Djamena, der Hauptstadt des Tschad | Bild: CARE zum Audio Hilfseinsatz in Afrika Sabine reist in den Tschad - Folge 8

Nachrichten aus dem Krisengebiet. Sabine versucht während ihrer Einsätze immer Kontakt zu ihrer Familie und ihren Freunden zu halten. Und das ist dank des Internets und Smartphones erstaunlich einfach.

LKWs des Roten Kreuzes im Nahen Osten | Bild: picture-alliance/dpa/ Montage: BR zum Audio Die Frage Warum leben Krisenhelfer immer gefährlicher?

Enthauptet vor laufender Kamera, entführt, bedroht. Noch nie wurden so viele humanitäre Helfer attackiert wie 2013. Die Frage schaut auf die großen Krisenherde und spricht mit Helfern, die immer öfter zu Opfern werden.

LKWs des Roten Kreuzes im Nahen Osten | Bild: picture-alliance/dpa/ Montage: BR zum Audio mit Informationen Die Frage Warum leben Krisenhelfer immer gefährlicher?

Enthauptet vor laufender Kamera, entführt, bedroht. Noch nie wurden so viele humanitäre Helfer attackiert wie 2013. Die Frage schaut auf die großen Krisenherde und spricht mit Helfern, die immer öfter zu Opfern werden.

11 - 17 von 17

Noch nicht fündig geworden?