radioReportage

Wie die D-Mark in den Osten kam - Der größte Geldtransport der deutschen Geschichte

Innerhalb von wenigen Wochen musste die Bundesbank im Frühsommer 1990 28 Milliarden Mark in Scheinen und Münzen in die DDR schaffen. Eine Hauruck-Aktion: Viele Straßen und Brücken waren zu schwach für die Laster, die Tresore alles andere als sicher. Die Währungsunion war ein Abenteuer. Auch ein ökonomisches - und über ihre sozialen Folgen wird bis heute diskutiert.

Wie die D-Mark in den Osten kam - Der größte Geldtransport der deutschen Geschichte | Bild: picture alliance/dpa
53 Min. | 29.12.2020

VON: Astrid Freyeisen

radioReportage | Bild: BR

Neueste Episoden