Bayerisches Feuilleton

Literatur und Revolution - Jüdische Schriftsteller in München 1918/19

Eisner, Landauer, Toller, Mühsam. Vier Namen, vier Revolutionäre. Alle vier gehörten zur schreibenden Zunft, stammten aus jüdischen Familien, waren Idealisten und Pazifisten, wurden zu Hassfiguren der antisemitischen Propaganda. Vier Lebensgeschichten ... und die Geschichte der Revolution in Bayern.

Bayerisches Feuilleton | © 2017 Bayerischer Rundfunk
53 Min. | 29.10.2018