Unternehmen - Medienkompetenzprojekte


79

BR macht Schule 2017/18 Medienpädagogik für Lehrkräfte

Das Lehrerfortbildungsprogramm BR macht Schule bietet ein umfangreiches Angebot an praxisnahen medienpädagogischen Fortbildungen für Lehrkräfte aller Schularten rund um die Förderung von Medienkompetenz, Hören und Zuhören. Die Angebote für das Schuljahr 2017/18 können jetzt über FIBS gebucht werden.

Stand: 14.09.2017

Lehrkräfte im Workshop | Bild: BR / Bildungsprojekte

Aktive Medienarbeit als Unterrichtsmethode

Die Nutzung etablierter Medien wie Hörfunk und Fernsehen, aber auch die zum Alltag gehörende Web 2.0-Welt wird in vielen unserer Fortbildungen angesprochen und vorgestellt. Lehrer entdecken aktive Medienarbeit als Unterrichtsmethode. Die kritische Auseinandersetzung mit Medien und das Kennenlernen von Qualitätskriterien eröffnen viele Möglichkeiten für eigene kreative Ideen. Sie lernen die Arbeitsweisen von Hörfunk, Fernsehen und Online kennen und damit Methoden, Medien effektiv im Unterricht einzusetzen.

Workshops wie „Schule mobil – Lernen mit Tablets“ oder „So geht Medien: Lernen mit der ARD-Medienkompetenz-Website“, aber auch Seminare zur Zuhörbildung befähigen dazu, reflektiert und selbständig mit (digitalen) Medien umzugehen. Zum anderen werden Inhalte und Strukturen der digitalen Welt hinterfragt, aufbereitet und genutzt, beispielsweise in Seminaren wie „Wie viel Fake steckt im Netz?“, „Data Stories – Datenjournalismus im Informatikunterricht“ oder „YouTube-Stars – zwischen Selbstdarstellung, Kommerz und Popkultur“.

Hier könne Sie sich für die Lehrerfortbildungen von "BR macht Schule" über FIBS (fortbildung.schule.bayern.de) oder per E-Mail anmelden.


79