Unternehmen - Bildungsprojekte

Thema München Hören

2

Schwabing Grundschule an der Haimhauserstraße

Englischer Garten, Siegestor, Münchner Freiheit - diese Sehenswürdigkeiten sind weit über München hinaus bekannt. Aber wer kennt schon die vielen kleinen Geschichten rund um Monopteros und Leopoldstraße?

Stand: 18.07.2011

München Hören: Herta mit Reportern | Bild: Stiftung Zuhören

Die Grundschule an der Haimhauserstraße befindet sich in Alt-Schwabing zwischen der Münchner Freiheit und dem Englischen Garten. Sie wurde von Theodor Fischer 1897/98 errichtet. Die Haimhauser Schule ist die älteste der Schwabinger Schulen. Das erste Schulhaus befand sich allerdings an der Ecke Haimhauser/Occamstraße. 13 Klassen mit insgesamt etwa 290 Schülern besuchen derzeit die Schule.

Die Arbeitsgruppe "München hören" bestand aus 16 Kindern der Klassen 3a und 3b. Diese 16 Kinder haben den Stadtteil Schwabing erkundet. Sie recherchierten über ihre mehr als 100 Jahre alte Schule, besichtigten Sehenswürdigkeiten wie das Siegestor, das an der Grenze zwischen Schwabing und der Maxvorstadt steht, informierten sich über den "Walking Man" an der Leopoldstraße und besuchten die Polizeiinspektion 13 in der Johann-Fichte-Straße.

Reinhören und entdecken

Walking Man

Walking Man in Schwabing | Bild: Stiftung Zuhören

Der Walking Man ist eine von Jonathan Borofsky entworfene riesige Figur im Münchner Stadtteil Schwabing Die 17 Meter hohe und 16 Tonnen schwere, weiße Skulptur steht seit 1995 vor dem Eingang der Munich Re an der Leopoldstraße. Die Figur ist in der Bewegung des Gehens begriffen woraus sich auch der Name erklärt: Walking Man gehender Mann. Der Walking Man besteht aus einer in den USA angefertigten Stahlkonstruktion, die in München zusammengebaut wurde.

Die Schule

Grundschule an der Haimhauser Straße | Bild: Stiftung Zuhören

Theodor Fischer entwarf 1897/98 die Grundschule an der Haimhauserstraße mit drei Giebeln, einem Turm und einem Innenhof. Der Jugendstilbau trägt an der Fassade Kratzputzdekor und besitzt ein reich verziertes Portal. Den plastischen Schmuck mit Motiven aus Schulleben und Tierwelt schuf der Bildhauer Josef Flossmann. Im Eingangsbereich der Schule fällt eine Deckenmalerei auf.

Polizeiinspektion 13

 Polizeiinspektion 13 in Schwabing | Bild: Stiftung Zuhören

In der Johann-Fichte-Straße, im nördlichen Schwabing befindet sich die Polizeiinspektion 13 der Stadt München. Die Gruppe hat den Kinder- und Jugendbeauftragten besucht, ihm viele interessante Fragen gestellt und mit ihm zusammen seine Dienststelle erkundet. Besonders spannend waren der Besuch der Gefängniszelle im Keller des Hauses und ein Blick in den Kofferraum eines Einsatzfahrzeuges.

Siegestor

Siegestor in der Leopoltstraße | Bild: picture-alliance/dpa

Das Siegestor ist ein Triumphbogen in München. Es liegt rund einen Kilometer nördlich der Feldherrnhalle und trennt die Ludwigstraße, die dort endet, von der Leopoldstraße, die hier ihren Anfang hat. Damit markiert das Siegestor die Grenze zwischen den beiden Münchner Stadtvierteln Maxvorstadt und Schwabing.

Den Englischen Garten kennt jeder. Aber wer kennt ihn wirklich gut? Was ist eigentlich der Monopteros? Was ist das Milchhäusel? Warum ist der Kleinhesseloher See so schön? Die Schüler aus der Grundschule an der Haimhauserstraße waren neugierig und kreativ. Zu einem Audiobeitrag schrieben sie sogar ein Gedicht.

Gedicht

Der Kleinhesseloher See,
ja der ist schee!
Ich geh um ihn,
ich glaub es kaum,
eine Insel mit Nestern und Flederflaum.
Darüber halten wir einen Beitrag,
der wird wie ein wunderschöner Maitag.

Unterstützt wurden die Kinder von den BR-Mediencoaches Barbara Weiß und Gabi Gerlach sowie von ihren Lehrerinnen Maria Auer und Maria Hohentanner.


2