Bayern 2

Den römischen Grenzwall erleben

Limes in Bayern Den römischen Grenzwall erleben

Stand: 31.03.2017 | Archiv

Fast 550 Kilometer ist der Limes lang. Er ist das größte Bodendenkmal Deutschlands und UNESCO-Welterbe. Im zweiten und dritten Jahrhundert nach Christus markierte der Limes die Grenze zwischen dem Römischen Reich und Germanien.

Limes in Bayern?

"Limes" ist lateinisch für Grenze, Grenzweg.

Rund 160 Kilometer des Walls verliefen einst auch durch das heutige Bayern: von Aschaffenburg in Unterfranken bis nach Eining bei Regensburg. Noch heute sind Relikte des Limes zu sehen, Teile von ihm sind rekonstruiert.

Der Limes in Bayern - und im Bayerischen Rundfunk

Wir nehmen Sie auf dieser Seite und in unserem Programm mit auf eine Reise zum Limes in Bayern.

Radio-Tipp: Der Limes - Die Außenhaut des Römischen Reichs

Der Limes war mehr als nur ein militärisches Bollwerk. Er war eine bevölkerungs- und wirtschaftspolitische Steuerungs- und Kontrolllinie - und dabei in beide Richtungen durchlässig und flexibel. Mehr über den Limes erfahren Sie in:
"Der Limes - Die Außenhaut des Römischen Reichs" - am 10. April um 15.05 Uhr in radioWissen auf Bayern 2 (Wiederholung vom 20. März).

Limes-Fakten

Limes in Bayern: Römische Statue mit blonder Perücke | Bild: picture-alliance/dpa, colourbox.com, Montage: BR zur Bildergalerie Fakten zum Leben am Limes in Bayern Blonde Perücken und überbackene Singvögel

Blonde Haare aus Germanien waren in Rom einst heiß begehrt, Legionäre mussten viel Gepäck schleppen und am Limes gab es Seltsames zu essen. Dies und mehr erstaunliche Fakten zum Limes in Bayern gibt es hier in Bildern. [mehr]

Videos vom Leben am Limes

Soldaten am Limes | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Artikel Video-Einblicke Wie war das damals am Limes?

Wie wurde man Soldat am Limes? Wie kämpften Gladiatoren? Hatten die Römer tatsächlich schon Glasfenster? Kurze Videos zeigen die alltäglichen und außergewöhnlichen Seiten des römischen Lebens am Limes. [mehr]

Geschichte des Limes

Nachbau eines Wachturms entlang des Limes | Bild: BR zum Artikel Der römische Limes Grenzwall gegen die Germanenflut

Am Limes, dem mit rund 500 Kilometern längsten Bauwerk Europas, endete das Römische Reich. Der Limes war Befestigung und Wirtschaftsgrenze, Römer und Germanen pflegten hier enge Kontakte. [mehr]


Masken | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Land am Limes Die Römer in Franken

Seit 2005 steht der Limes auf der Liste des UNESCO-Welterbes. Wer sich für die Geschichte der Römer interessiert, stößt an vielen Stellen auf Fundgruben. Schätze in Museen, virtuelle und reale Rekonstruktionen, private Sammlungen - die Römer sind entlang des fränkischen Limes immer noch gegenwärtig. [mehr]

Weltkulturerbe Limes

Virtuelle Idealrekonstruktion vom Kastell Ruffenhofen | Bild: Limeseum Römerpark Ruffenhofen zum Artikel Der Limes Das längste Bodendenkmal Europas

Mit dem obergermanisch-rätischen Limes entstand im 2. Jh. n. Chr eine bautechnische Meisterleistung. Er trennte das römische Imperium von Germanien, dem Land der Barbaren. Seit 2005 zählt er zum Weltkulturerbe der UNESCO. [mehr]

Limes-Verlauf in Bayern

Karte zum Limesverlauf | Bild: BR/Henrik Ullmann zur Infografik Welterbe Limes Römischer Grenzwall in Bayern

Mit einer Gesamtlänge von 549 Kilometern ist der Limes das größte Bodendenkmal Deutschlands. Der römische Grenzwall verläuft in Bayern durch Unterfranken, Mittelfranken und Oberbayern und reicht bis nach Ostbayern. [mehr]

Leben mit dem Limes

Nachbau eines Limes-Wachturms bei Weißenburg | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Leben am Limes Ein Grenzwall als Lebensraum

Der Limes quert Bayern von Passau bis Aschaffenburg. Entlang des einstigen Grenzwalls stehen Kastelle, Wehrtürme und Museen. Doch wie leben die Anwohner heute damit? Ist der Limes Ärgernis oder lukratives Erbe? [mehr]

Limes-Museen

Weißenburger Schatzfund | Bild: Museen Weißenburg/ArcTron zur Bildergalerie mit Informationen Römermuseum Weißenburg Museum mit neuer Ausstellung wieder geöffnet

Der Römerschatz von Weißenburg ist nach mehr als zwei Jahren zurück im grundlegend sanierten Römermuseum am Martin-Luther-Platz. Nun ist das Museum wieder für Besucher geöffnet. [mehr]


Römermuseum Weißenburg | Bild: BR / Florian Eckl zum Video mit Informationen In neuem Glanz Der Weißenburger Römerschatz

Als die Bronze-Statuetten, Votivtafeln und Reitermasken vor knapp 40 Jahren ausgegraben wurden, war es die Sensation. Über 1.750 Jahre waren die Kunstwerke in der Erde gelegen. Nach dem Umbau des Römermuseum für 2,65 Mio. Euro werden die Exponate jetzt zeitgemäß präsentiert. [mehr]


Limes: Limeseum in Ruffenhofen | Bild: Oliver Heinl / Limeseum zum Artikel Römerpark "Limeseum" in Ruffenhofen

Das Leben und der Alltag am Limes in der Zeit der Römer ist Thema des 2012 erbauten "Limeseum" im Römerpark Ruffenhofen (Lkr. Ansbach). In dem kreisrunden Bau erfahren Interessierte mehr über den Limes in Mittelfranken. [mehr]

Wandern am Limes

Entlang der Limesmauer | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Wandern entlang der Limesmauer Auf den Spuren der Römer bei Burgsalach und Weißenburg

Zwischen 160 und 250 nach Christus sollte ein Wall und später eine vier Meter hohe Steinmauer die römische Zivilisation vor den „Barbaren“ schützen. Der Limes wurde gebaut, auch im Raum Burgsalach und Weißenburg im Naturpark Altmühltal. [mehr]

Limes-Ausflugstipps

Masken im Römermuseum Weißenburg | Bild: picture alliance / DUMONT Bildarchiv zu den Meldungen Limes in Bayern Den Limes erleben und die Römer besuchen

An zahlreichen Orten in Bayern sind der Limes und seine einstigen Anwohner immer noch lebendig: In Museen, rekonstruierten Kastellen, Türmen und Thermen können Sie den Römern nachspüren. Lust auf einen Ausflug? [mehr]

Limes für Schüler & Lehrer

Der Römische Wachtturm auf dem Pulverberg bei Bendorf ist eine Rekonstruktion einer militärischen Anlage am Limes | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Der Limes Die Außenhaut des Römischen Reichs

Der Limes, die Befestigung der Außengrenzen des Römischen Reiches, ist kein unüberwindliches Bollwerk. Trotz Schutzfunktion riegelt er nicht ab, sondern macht den kleinen Grenzverkehr zwischen Imperium und Germanien möglich. [mehr]

Limes-Quiz I

Als römische Legionäre verkleidete Darsteller | Bild: picture-alliance/dpa zum Quiz Bollwerk gegen Barbaren Wie gut kennen Sie den Limes?

Vor knapp 2.000 Jahren zog sich eine schwer befestigte Grenze quer durch Europa: der Limes. Die Römer errichteten ihn als Bollwerk gegen die wilden Barbaren im Norden. Wie gut kennen Sie den Limes? Spielen Sie mit. [mehr]

Limes-Quiz II

Darsteller der 8. römischen Legion aus Freiburg, zu Gast im Kastell Saalburg, Taunus | Bild: picture-alliance/dpa zum Quiz Leben am Limes Wie gut kennen Sie den Alltag der Römer?

Zehntausende römische Soldaten waren entlang des Limes stationiert. Die Zivilbevölkerung lebte in Siedlungen mit Häusern und Thermen. Wie viel wissen Sie über den römischen Alltag? [mehr]

Museum und Ausgrabungen

Zeugnis vom Limes in Bayern: Kastell am Limes (Nachbau) | Bild: Museen Weißenburg M. Bloier zur Bildergalerie Limes in Weißenburg Römerschatz, Kastell und Thermen

Mehr als zwei Jahre war das RömerMuseum in Weißenburg geschlossen. Jetzt ist es wieder geöffnet und der "Römerschatz" wieder zu sehen. Doch in Weißenburg gibt es noch mehr aus der Zeit des Limes zu besuchen. [mehr]



Römerschatz in Weißenburg | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video In neuem Glanz Der Weißenburger Römerschatz

Als die Bronze-Statuetten, Votivtafeln und Reitermasken vor knapp 40 Jahren ausgegraben wurden, war es die Sensation. Über 1.750 Jahre waren die Kunstwerke in der Erde gelegen. Nach dem Umbau des Römermuseum für 2,65 Mio. Euro werden die Exponate jetzt zeitgemäß präsentiert. [mehr]

Fotos vom Wandern am Limes

Entlang der Limesmauer | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Die schönsten Bilder Auf den Spuren der Römer bei Burgsalach und Weißenburg

Oft merkt man es gar nicht, dass man auf sehr historischem Grund unterwegs ist. So ist es auch im Raum Burgsalach und Weißenburg im Naturpark Altmühltal. Klicken Sie sich durch unserer Bildergalerie. [mehr]