Bayern 2 - Hörspiel


1

Online-Studio der Stimme des Hörers

Stand: 28.11.2013 | Archiv

Hörspiel Pool Download: Eran Schaerf, FM-Scenario Stock Footage 2012, Kaktus im Studio | Bild: FM-Scenario/Eran Schaerf

Intermediales Projekt

FM-Scenario ist ein intermediales Projekt von Eran Schaerf, das das Internet als Produktionsort nutzt, um Inhalte für weitere Medien – konkret: Radiosendung, Ausstellung und Publikation – zu generieren.

FM-Scenario basiert auf Eran Schaerfs Nachrichtenhörspielen, insbesondere Die Stimme des Hörers (2002), von der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste als Hörspiel des Jahres ausgezeichnet. Das auf fm-scenario.net bereitgestellte Archiv der Audio-Module wurde erstellt unter Verwendung der BR-Hörspiele:

Eine Kooperation von:
Bayerischer Rundfunk/Hörspiel und Medienkunst; A Production e. V., Berlin; HartwareMedienKunstVerein, Dortmund; Haus der Kulturen der Welt, Berlin; Les Complices, Zürich; Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt; ZKM, Karlsruhe; Kulturstiftung des Bundes

Montagen für Sendungen und Ausstellungen

Die Montage FM-Scenario – where palms stand – mask – delay, von der Kuratorin Valerie Smith erstellt, war im September 2012 auf Bayern 2 zu hören und bildete den Ausgangspunkt für die erste FM-Scenario Ausstellung im Haus der Kulturen der Welt, die vom 1. bis 30. September 2012 in Berlin stattfand.

Die Montage, FM-Scenario – Sendesprache – verdeckte Operation – Ansage – Fehler der Kuratorin Inke Arns, wurde im Februar 2013 im hör!spiel!art.mix urgesendet. Die gleichnamige Ausstellung im Hartware MedienKunstVerein Dortmund fand vom 16. Februar bis 1. April 2013 statt.

Die Montage, FM-Scenario – szenischer Alltag – Geschlecht – Rotkäppchen – Realitätswettlauf von Margit Rosen, Kuratorin am ZKM Karlsruhe war Teil der Ausstellung FM-Scenario: Realitätswettlauf im ZKM vom 22. Juni bis 25. August 2013.

Die Montage, FM-Scenario Vielleicht Identität Darstellerlose Aufführung von Peter Steckroth, Künstler und Mitglied der Gruppe Jochen Schmith, war installativer Bestandteil von Eran Schaerfs Ausstellung FM-Scenario: Ortsübersetzer im Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt (14. September bis 10. November 2013).

Die Montage der Nutzerin bastian_996 (Teil von: Benutzerinnen-Montagen aus dem Online-Studio) diente Eran Schaerf als Skript für die Ausstellung FM-Scenario: Armchair – Attention – Life Signal bei Les Complices* in Zürich (10.4.-10.5.2014).

Die Montage Doppelbesetzung, von Joerg Franzbecker und Eran Schaerf zusammengestellt, bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung Eran Schaerf - and Charlotte Perriand brought a new object to the office every morning im établissement d’en face projects, Brüssel (4. September–11. Oktober 2015).

Online-Studio der Stimme des Hörers

"Aktuell ist, was sich recyceln lässt. Willkommen im fm-scenario.net – dem Online-Studio der 'Stimme des Hörers'. Hier können Sie Ihren persönlichen Mix der 'Stimme des Hörers' zusammenstellen, mit anderen Nutzerinnen teilen und zur Sendung bringen. Ein Passwort ist nicht erforderlich. Zur Verfügung stehen Ihnen Fragmente der Stimme des Hörers, einem Rundfunksender für Höreranrufe, der von einem automatischen Moderator betrieben wird: Alltagsgeschichten, die Hörerinnen im Wiederaufführungsstudio des Senders inszeniert haben; Konferenzen, die von Hörerinnen auf Sendung gehalten wurden; Blogbeiträge von Charakteren, die ihre fiktive Umgebung verlassen haben; Kommentare des automatischen Moderators; und nicht zuletzt Sendungen anderer Sender, denn... wenn niemand bei der Stimme des Hörers anruft, schaltet der automatische Moderator um auf Sendersuche, borgt Programme, die er in seinem Empfangsbereich findet und sendet sie.

Wählen Sie aus, stellen Sie zusammen – und bringen Sie Ihren Mix aus zwei bis unendlich vielen Fragmenten zur Sendung! Die mögliche Sendung ihrer Version im Äther erfolgt nur mit ihrer Zustimmung. Hierfür ist die Angabe eine Mailadresse notwendig. Sendetermine von Nutzerinnenmontagen werden vom Bayerischen Rundfunk bekanntgegeben. Sobald Sie ihren Mix unter dem Namen ihrer Wahl gespeichert haben, ist er öffentlich zugänglich. Im Online-Studio kann jede Nutzerin die zehn zuletzt erstellten Versionen der Stimme des Hörers anhören.

fm-scenario.net ist ein öffentlich zugängliches Online-Studio am Rande der Demokratie. Ein Zielpublikum ist per definitionem nicht vorhanden."

Begrüßungsansage fm-scenario.net

Eran Schaerf, geboren 1962 in Tel Aviv-Jaffa, lebt seit 1985 in Berlin. Nach seinem Studium der Architektur in Israel und an der Hochschule der Künste (heute UdK), Berlin wurde Schaerf zum Leiter des Department of Fine Arts an der Jan van Eyck Academie in Maastricht ernannt und lehrt derzeit an der Zürcher Hochschule der Künste. Seine Arbeiten wurden weltweit gezeigt, etwa auf der 54. Biennale die Venezia (2011), bei den Skulptur Projekten Münster (2007), der Manifesta 2 in Luxemburg (1998) und der Documenta 9 in Kassel (1992). 2013 wird Schaerf mit dem Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste Berlin ausgezeichnet.

BR-Hörspiele


1