Bayern 2 - Musik für Bayern


54

09. Juli 2017 Auf der singenden Meile in einer singenden Stadt

Das Chorfestival des Bayerischen Sängerbundes vom 01. bis 02. Juli in Landsberg am Lech. Eine Retrospektive von Stephan Ametsbichler

Stand: 26.06.2017

Chortage des Bayerischen Sängerbundes, Rosenheim 2014 | Bild: Franziskus Büscher

Beim Bayerischen Sängerbund reichen die Wurzeln, dieses zu Beginn auch politisch brisanten Begegnungstreffens, bis in die Mitte des 19 Jahrhunderts zurück, als sich mit Genehmigung der monarchischen Obrigkeit Chorgemeinschaften bildeten, die das neue Selbstverständnis des aufkommenden Bürgertums ausdrückten. 1860 entstand schließlich, bei einem Sängerfest und Sängertag in Straubing, der Gedanke einen Sängerbund zu gründen.

Seitdem gehört das Chorfestival zu den Kernveranstaltungen des Bayerischen Sängerbundes.

Stephan Ametsbichler streift über das diesjährige Sängertreffen in Landsberg am Lech, flaniert auf der „Singenden Meile“ und porträtiert eine „Singende Stadt“, die in diesen Tagen die ganze Vielfalt der ober- und niederbayerischen Chorszene präsentiert.


54