ARD-alpha - Campus Magazin


5

Über Uni testet Dating Apps Tinder, Lovoo & Co: Wie gut sind digitale Flirts?

Mit der Aufmerksamkeitsspanne eines ADHS-Eichhörnchens auf Tinder, Lovoo und Co. Gesichter wischen: Was muss man sich immer anhören, wenn man mal Dating und Flirt Apps benutzt. Dabei hat diese Form der digitalen Partnersuche doch echt Potenzial.

Von: Lavina Stauber

Stand: 12.05.2017

Dass sich auch die Partnersuche auf das Smartphone verschiebt, passt doch gerade zum Zeitgeist unseres digitalisierten Alltags. Wir lassen uns morgens mit Apps wecken, buchen unser Zugticket von unterwegs und nehmen die Einladung zum Sonntagskaffee bei Opa mit dem Handy an, während wir bei Starbucks in der Schlange stehen. Dass wir uns da auch bei der Suche nach der ganz großen oder auch der kleinen Liebe von Apps unter die Arme greifen lassen, sollte keinen Unterscheid machen.

Denn als eine erste Orientierungshilfe haben Flirt- und Dating Apps einiges zu bieten. Drei dieser Verkupplungshelfer stellen wir hier vor:

Tinder

Tinder ist mehr als nur eine Dating App. Abhängig davon, wen Du suchst, findest Du über Tinder auch Freunde fürs Fitnessstudio oder eine nette Gruppe, um Musik zu machen. Die App schlägt Dir Menschen vor, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Leuten sind.  Ganz anonym bewertest Du den ersten Eindruck mit einem Wisch nach rechts – für ja, ansprechend – oder einen Wisch nach links – für nein. Zeigen zwei Tinder-User Interesse aneinander, dann ermöglicht die App das private Chatten. Nach welchen Kriterien die App Dir Leute vorschlägt, das bestimmst Du in den Einstellungen selbst.

Kosten: kostenlos, In-App-Käufe möglich
System: iOS, Android
Link zu der App: gotinder.com

Lovoo

Lovoo ist eine Dating-App, die sich auf die Partnersuche in Deiner Umgebung spezialisiert. Besonders der Live-Radar veranschaulicht gut, wo sich gerade interessante Leute in Deiner Nähe aufhalten. Auch diese App ermöglicht es, anonym neue Leute zu finden, anzuschreiben und kennenzulernen. Jedoch ist die Anzahl der Chatanfragen, die Du versenden kannst, beschränkt. So denkt man bei all dem Gesichterwischen dann doch länger über seine Entscheidung nach. 

Kosten: kostenlos, In-App-Käufe möglich
System: iOS, Android
Link zu der App: lovoo.com

Zoosk

Die App lässt sich nicht nur vom Smartphone aus bedienen, auch über den Browser kannst Du Zoosk ansteuern. Ein anonymes Suchen, wie bei Tinder und Lovoo, gibt es hier aber nicht. Jeder mit einen Profil kann auch Dein angelegtes Profil sehen und Dich darüber anschreiben. Störende User lassen sich jedoch problemlos ignorieren. Somit ist Zoosk mehr eine Dating-Plattform, als eine App – die jedoch das schnelle Suchmuster der Dating  Apps übernommen hat.

Kosten: kostenlos, In-App-Käufe möglich
System: iOS, Android
Link zu der App: zoosk.com


5