ARD-alpha - Campus Magazin


253

Hilfe Angst vor der Prüfung - wie kann man sie überwinden?

Mit Nervosität und Prüfungsstress haben fast alle Studenten zu kämpfen, ein Drittel von ihnen leidet unter extremer Prüfungsangst - vor allem Studentinnen. Wir haben Studenten und Experten gefragt, was gegen Prüfungsangst hilft!

Von: Annekathrin Wetzel

Stand: 03.06.2017

Dr. Jörg Pabel, Pharmazeut, LMU München Großhadern

"Ich denke, dass die meisten Menschen Angst vor Prüfungen haben und dass ein hoher Adrenalinspiegel während der Prüfung ganz natürlich ist."

Dr. Jörg Pabel, Pharmazeut, LMU München Großhadern

Der natürliche Reflex wird zum Verhängnis

Georg studiert an der LMU in München im 2. Semester Pharmazie. Sein Zeitplan ist straff: Vormittags Vorlesungen, nachmittags die Arbeit im Labor und nebenbei sollte er auch noch lernen. In seine erste Prüfung geht er gelassen. Er hat sich gut vorbereitet. Was soll schon passieren? Doch er besteht sie nicht. Von da an beginnen die Ängste, ein weiteres Mal zu versagen und ein Gefühl der Hilflosigkeit.

Pharmaziestudent Georg Kehrer, er lernte seine Prüfungsangst zu überwinden.

"Ich habe so viel gelernt und vielleicht war alles umsonst. Dieses Gefühl ist so lähmend. Du kannst nichts mehr machen und dann kommt schon die Prüfung auf dich zu."

Georg Kehrer, Student, LMU München Großhadern

Angst ist ein schlechter Ratgeber

Georg hat das Bedürfnis vor dieser Prüfung davon zu rennen. Eine natürliche Reaktion auf die Angst, die früher einmal sehr hilfreich war. Wenn Gefahr drohte, war es wichtig, sich schnell in Sicherheit zu bringen. Heute wird uns gerade dieser Reflex zum Verhängnis. Doch das Problem ist nicht die Angst, sondern die Gedanken um diese Angst.

"Wir nennen das Meta-Gedanken. Man denkt über die Angst nach und an die möglichen Folgen und dadurch kann man sich nicht mehr auf die Aufgabe konzentrieren."

Prof. Dr. Anne Frenzel, Psychologin, LMU München

Wege aus dem Gedankenkarussell

Ähnlich erging es auch Monika während ihres Tourismus Management Studiums  vor drei Jahren, an der Hochschule München. Die Angst, den Lernstoff nicht bis zur Prüfung bewältigen zu können, setzte sie schon in der Lernphase unter Stress. Während der Prüfung endete das manchmal in einem regelrechten Blackout.

Monika Ginsterblum, Absolventin

"Ich versuchte mich zu konzentrieren aber es ging einfach nicht. Ich hatte keine Kontrolle mehr über meine Gedanken."

Monika Ginsterblum, Absolventin

Wer unter solchen Problemen leidet, sollte schon im Alltag versuchen einen  Ausgleich zu finden. Monika hat Sport als Stressabbau für sich entdeckt. Regelmäßiges Fahrradfahren und Yoga bringen die nötige Entspannung, die auch hilft in Stresssituationen Ruhe zu bewahren. Georg bevorzugt das Gespräch mit Freunden, seiner Familie und mit Gott. Nachdem er sich die Sorgen von der Seele gesprochen hat, geht es ihm meist schon viel besser.

Es gibt Hilfe

Oft liegt die Lösung ganz nahe. Georg hat nach seiner misslungenen Prüfung das vertrauliche Gespräch mit seinem Professor gesucht. Eine Erklärung der Fehlerquellen beseitigt Unsicherheiten und gibt dem Studierenden die Möglichkeit sich auf den nächsten Versuch gezielt vorzubereiten.

Dr. Sandra Hemmers, Dozentin LMU Großhadern

"Ich biete den Studenten an, über die misslungene Klausur zu schauen und dort anzusetzen, wo ihre Probleme liegen. Ich möchte erreichen, dass sie ihr Selbstvertrauen zurückgewinnen."

 Dr. Sandra Hemmers, Dozentin LMU Großhadern

Coaching-Kurse gegen Angst vor der Prüfung

Anlaufstellen sind auch die Studentenwerke der jeweiligen Universitäten. Die Psychosozialen Beratungsstellen bieten neben der individuellen Beratung auch Kurse und Seminare rund um das Thema Prüfungsstress an. 

Astrid Brüggemann, Lerncoach

Die Nachfrage nach Unterstützung bei derartigen Leiden ist groß. Zahlreiche Coaches haben sich auf die Behandlung von Angst vor der Prüfung spezialisiert. Sie wenden Methoden an, die Entspannung bringen und helfen können aus bestimmten Denkmustern zu entkommen. Monika hat in München einen solchen Coach, Astrid Brüggemann, getroffen und mit ihr über Möglichkeiten der Behandlung gesprochen.

Emotional Freedom Technique - EFT Format: PDF Größe: 479,82 KB

ABC der Gefühle Format: PDF Größe: 509,56 KB

Therapie gegen gegen Angst vor der Prüfung

Eine weitere Möglichkeit ist professionelle Hilfe bei einem Psychotherapeuten oder Psychologen, außerhalb der Uni-Mauern, zu suchen. Von deren Ausbildung und oft langjähriger Erfahrung profitiert ein angstgeplagter Student. Oftmals haben PsychotherapeutInnen jedoch sehr lange Wartezeiten. Wertvollen Rat erhält man auch bei kooperierenden Ausbildungsambulanzen, zum Beispiel, bei der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (dgvt). Dort wird man von angehenden PsychotherapeutInnen – unter Anleitung von erfahrenen Ausbildern – behandelt.

Hilfsangebote gibt es also zur Genüge; welches das Richtige ist muss jeder für sich entscheiden. Der erste und wichtigste Schritt ist, sich nicht für seine Angst zu schämen, sondern sie als das zu sehen, was sie in vielen Situationen noch immer ist, eine lebenswichtige Intuition.

Links:

Psychologen/Psychotherapeuten:


Dgvt-Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie
http://www.pab-info.de/ausbildungszentren/ueberblick/

Cip-Zentrum für integrative Psychotherapie München
http://cip-akademie.de/pages/einzelkurse.php

Studentenwerke:

Psychosoziale Beratungsstelle des Studentenwerks München
http://www.studentenwerk-muenchen.de/beratungsnetzwerk/psychosoziale-und-psychotherapeutische-beratung/

Psychotherapeutische Ambulanz der AVM
https://www.psychotherapie-ambulanzen.de/content/ambulanz-muenchen

Studentenwerk Erlangen-Nürnberg
http://www.werkswelt.de/index.php?id=kursangebot

Studierendenwerk Berlin
https://www.studentenwerk-berlin.de/bub/pp_beratung/kursangebote/4364.html

Coaching:

Cognemotion, Lerncoaching:
http://cognemotion.de/

Das Perspektivenwerk:
https://dasperspektivenwerk.de/menschen/junge-menschen/jugend-coaching


253