BR Fernsehen - Kurzfilme


6

Kurzfilm-Nacht zum Tag der Menschenrechte Trotz allem: Heimat!

Anlässlich des Tags der Menschenrechte am 10.12. zeigt das Bayerische Fernsehen fünf nachdenklich stimmende Filme aus Europa. Die Kurzfilmnacht eröffnet "Sadakat", der gerade den Studenten-OSCAR in Gold gewonnen hat.

Stand: 19.10.2015

Filmszene aus "Die Welt danach" | Bild: SWR

Der 10.12. ist der Tag der Menschenrechte. Das Bayerische Fernsehen zeigt aus diesem Anlass fünf hochaktuelle, nachdenklich stimmende Filme, die alle in Europa spielen. "Sadakat" hat gerade den Studenten-OSCAR in Gold und den renommierten First Steps Award gewonnen. "Lost and Found" war auf den diesjährigen Hofer Filmtagen zu sehen. Von der gefährdeten Demokratie in der Türkei geht es nach Estland und von dort weiter nach Weißrussland, wo der letzte Diktator Europas sein Unwesen treibt. Zuletzt folgen wir zwei griechischen Brüdern, denen die Finanzkrise alles genommen hat, ins "gelobte Land" Deutschland. Genau dort erzählt der letzte Film vom strahlenden Abfall unseres Wirtschaftssystems, einer Zeitbombe, die in vom Salz zerfressenen Fässern unter Tage tickt …

Filmszene aus "Sadakat - Treue" | Bild: HMS zum Artikel Oscargekrönter Kurzfilm Sadakat - Treue

Istanbul 2014: Aslı lebt in stabilen Verhältnissen. Aber die gesellschaftlichen Unruhen erreichen auch sie: In einer spontanen Aktion versteckt sie einen politischen Aktivisten und hilft ihm so einer Verhaftung zu entkommen. Dadurch geraten sie und ihre Familie ins Visier der Polizei. [mehr]

 Janek Kolk (Pääru Oja) und Neil Goldman (Tim Ahern) in "Lost and Found" | Bild: BR/Hochschule Macromedia zum Artikel Kurzfilm Lost and Found

Als ein alternder amerikanischer Reisebuchautor auf einen jungen estnischen Auswanderer trifft, müssen beide ihren Problemen im Leben in die Augen sehen. [mehr]

Filmszene aus "Revolution" | Bild: BR/Deutsche Exotik Filmproduktion GmbH zum Artikel Kurzfilm Revolution

Mit seiner kindlichen Unschuld und Vorstellungskraft bringt der sechsjährige Alexej unbewusst ein autoritäres Regime ins Wanken. [mehr]

Filmszene aus "Brot und Oliven" | Bild: PIAF UG | BR | MHMK | HTCSS zum Artikel Kurzfilm Brot und Oliven

Die beiden Brüder Leonidas und Vangelis sehen wegen der griechischen Finanzkrise in ihrer Heimat keine Zukunft mehr. Sie machen sich auf nach München, um in der angeblich sehr erfolgreichen Taverne ihres Onkels zu arbeiten. Dort angekommen erwartet sie allerdings erst einmal eine gehörige Überraschung. [mehr]

Filmszene aus "Die Welt danach" | Bild: SWR zum Artikel Kurzfilm Die Welt danach

Lisa arbeitet als Ingenieurin in einem Salzbergwerk, in dem Atommüll gelagert wird. Nicht zuletzt ihrer Familie zuliebe entschließt sie sich, den belastenden und gefährlichen Job zu kündigen. Doch als das Grundwasser bedroht ist, muss sie sich zwischen ihrer Verantwortung und ihrer Familie entscheiden. [mehr]


6