radioWissen

Heinrich Brüning - Notverordnungen am Ende der Weimarer Republik

Wege aus Wirtschaftskrise und Massenarbeitslosigkeit? Anfang der 1930er-Jahre setzte Reichskanzler Heinrich Brüning auf eine rigide Sparpolitik und einen autoritären Regierungsstil unter weitgehendem Ausschluss des Parlaments.

Heinrich Brüning - Notverordnungen am Ende der Weimarer Republik | Bild: picture-alliance/dpa
21 Min. | 14.9.2020

VON: Renate Eichmeier

radioWissen | Bild: BR
BAYERN 2

radioWissen

Neueste Episoden