IQ - Wissenschaft und Forschung

Lieferstopp von Johnson & Johnson - Gerät die Impfkampagne ins Stocken?

Der Vektorimpfstoff von Johnson & Johnson wird vorerst nicht ausgeliefert. Der Grund: Auch hier sind seltene Hirnvenenthrombosen aufgetreten, in den USA wurde die Impfung ausgesetzt. Infektiologe Christoph Spinner vom Klinikum Rechts der Isar (TU) hält Vektorimpfstoffe trotzdem für sicher und unverzichtbar in der Corona-Pandemie.

Lieferstopp von Johnson & Johnson - Gerät die Impfkampagne ins Stocken? | Bild: picture-alliance/dpa
6 Min. | 14.4.2021

VON: Miriam Stumpfe

Neueste Episoden