Hörspiel Pool

"übersetzungen/translations" von Thomas Meinecke/Move D

In einem Studio des BR in München sang Thomas Meinecke das deutsche und englische/amerikanische Alphabet in allen zwölf Tönen der Tonleiter und nahm diese Aufnahme mit nach Heidelberg, wo in David Moufangs Studio Wörter und Töne, ohne Einsatz eines Mikrophons für die Stimme zusammengesetzt wurden. Zehn sehr verspielte, clubtaugliche Tracks sind auf diese Weise entstanden, eher ein Album als ein Wörterbuch. Ausgezeichnet mit dem Karl-Sczuka-Preis 2008 für Hörspiel als Radiokunst. // Komposition und Realisation: Thomas Meinecke, Move D / BR 2007 / www.hörspielpool.de

Hörspiel Pool
52 Min. | 12.3.2009
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion

VON: Hörspiel/Dokumentation/Medienkunst

  • Merken
  • Herunterladen

Kontakt zur Redaktion