CD-Tipp

Renaud Capuçon spielt Bartóks Violinkonzerte

Bartóks ungewöhnliche Klangerfindungen inspirieren Renaud Capuçon und das London Symphony Orchestra unter François-Xavier Roth zu einem fast kammermusikalisch durchsichtigen Musizieren. Dieser Reichtum an ungewöhnlichen Farben und intensiven Gefühlen führt zum Kern von Bartóks Musik. Metronom und Stoppuhr kann man da getrost beiseitelegen, sagt Bernhard Neuhoff.

CD-Tipp
5 Min. | 20.4.2018
Podcast Cover
BR-KLASSIK

CD-Tipp