CD-Tipp

Nikolai Mjaskowskij: Cellosonaten

Nikolai Mjaskowskij galt zu Lebzeiten als einer der großen russischen Komponisten. Doch dann geriet er beinahe in Vergessenheit - sehr zu Unrecht. Auf dieser neuen CD kann man seine beiden Cellosonaten entdecken, die denen von Rachmaninow, Prokofjew und Schostakowitsch ebenbürtig sind, und dies in "mustergültigen Aufnahmen", findet Dirk Kruse.

4 Min. | 11.6.2018
  • Merken
  • Herunterladen
Kontakt zur Redaktion
  • Merken
  • Herunterladen

Kontakt zur Redaktion
Podcast Cover
BR-KLASSIK

CD-Tipp

Neueste Episoden

  • 4 Min.
  • 4 Min.
  • 4 Min.
  • 3 Min.
  • 4 Min.
  • 3 Min.
  • 3 Min.
  • 4 Min.