CD-Tipp

Herbert Schuch spielt Ligeti und Beethoven

Der Pianist Herbert Schuch ist bekannt für seine ungewöhnlichen Programme. In seinen zwei letzten Einspielungen hat er zum Beispiel Bach mit Messiaen und Schubert mit Janácek gekreuzt. Diesem Prinzip bleibt er auch auf seiner neuesten Aufnahme für das Label CAvi-Music treu. Darauf erklingt die elfteilige "Musica Ricercata", ein Frühwerk von György Ligeti, im Wechsel mit den späten Bagatellen Ludwig van Beethovens.

CD-Tipp | © 2017 Bayerischer Rundfunk
4 Min. | 30.4.2019

VON: Tobias Stosiek

Podcast Cover CD-Tipp | © 2017 Bayerischer Rundfunk
BR-KLASSIK

CD-Tipp