Bayerisches Feuilleton

Wer schön sein will, muss leiden: Tattoos gehen buchstäblich unter die Haut

Was früher vor allem Seeleuten und Knackis zur Zier gereichte, ist heute salonfähig geworden, schmückt Erika Mustermann und Otto Normalverbraucher. Diese Schönheit geht unter die Haut ... und nicht mehr so leicht ab. Warum tut man sich so etwas an?

Bayerisches Feuilleton | © 2017 Bayerischer Rundfunk
53 Min. | 16.5.2019