Kultur

Trends aus Literatur, Film und Musik

Frauen protestieren beim so genannten «Slutwalk»in der Hamburger Innenstadt. In Hamburg und mehreren deutschen und internationalen Großstädten nahmen mehrere hundert Menschen an Demonstrationen gegen die Verharmlosung sexueller Gewalt teil und wollen darauf aufmerksam machen, dass sexualisierte Gewalt nichts mit dem Aussehen oder der Kleidung einer Frau zu tun hat.  | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 20:03 Uhr Bayern 2 zum Artikel Meinungsbildung Lob des Vorurteils

Hier endlich die Sendung für alle, die sich nicht mehr in den traditionellen Medien wiederfinden: Mehr Vorurteile und vorgefertigte Denkmuster als Facebook oder Blogs liefert Ulrich Bassenges Essay. [mehr]

Eine Bücherskulptur vor der Humboldt-Universität zu Berlin (2006) | Bild: picture-alliance/dpa Morgen | 21:05 Uhr Bayern 2 zum Artikel "Das Volk hungert nach Wissen" Deutsche Geistesgeschichte mit Heinrich Heine

Die Abhandlung "Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland" ist eine zeitkritische Ideengeschichte von Luther bis Hegel, verfasst von Heinrich Heine, dem ersten Artisten der deutschen Sprache. Lesung in zwei Folgen mit Achim Höppner [mehr]

Ernesto Chillida: "Windkamm" | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Kulturhauptstadt 2016 San Sebastian, oder baskisch: Donostia

San Sebastian ist ein Eldorado für Gourmets und einmal im Jahr für Filmfreunde aus aller Welt. Die Terroranschläge der ETA verschafften der Stadt negative Berühmtheit. Seit 2011 herrscht Frieden - Grund zum Feiern für die Kulturhauptstadt 2016! [mehr]

Literatur

Orhan Pamuk | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel "Diese Fremdheit in mir" Der neue Roman von Orhan Pamuk

Nicht zum ersten Mal setzt Orhan Pamuk der Stadt Istanbul, seiner Stadt, ein literarisches Denkmal. Pamuks neuer Roman erzählt vom tiefgreifenden Wandel der Modernisierung - und von der großen Liebe eines einfachen Mannes. [mehr]

Said | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel "ein vibrierendes Kind" Poetische Erinnerungen aus Teheran

Seit über 50 Jahren lebt der preisgekrönte iranische Dichter SAID im deutschen Exil: "wo ich sterbe, ist meine fremde" schrieb er 1987. Nun erinnert er sich in berührenden Miniaturen an seine Kindheit in Teheran der 50er Jahre. [mehr]

Kunst

Screenshot aus dem Beitrag "Kunst gegen Putin: Pjotr Pawlenski in Hamburg" NDR Kulturjournal | Bild: Youtube / ARD zum Audio mit Informationen Protestkunst Diese Performances solltet ihr gesehen haben

Ertrinkende Flüchtlinge, Umweltverschmutzung, Gentrifizierung: Um auf Probleme aufmerksam zu machen, überlegen sich Künstler und Aktivisten krasse, manchmal sogar schockierende Performances. Wir haben einige davon rausgesucht. [mehr]

Eduard Thöny | Bild: Knorr + Hirth/Süddeutsche Zeitung Photo zum Audio mit Informationen Eduard Thöny Zum 150. Geburtstag

Anlässlich des 150. Geburtstags von Eduard Thöny begibt sich Sarah Khosh-Amoz auf die Spur des aus Südtirol stammenden, gesellschaftskritischen Malers und Zeichners, der beinahe 50 Jahre lang für die Satirezeitschrift "Simplicissimus" arbeitete. [mehr]

Musik

Albumcover Jesu/Sun Kil Moon | Bild: Caldo Verde/Beggars zum Audio mit Informationen Album der Woche: Jesu/Sun Kil Moon Der gnadenlose Songwriter

Mark Kozelek aka Sun Kil Moon hat in den letzten Jahren einen sehr eigenen Stil als Songwriter entwickelt. Er spricht mehr als zu singen und erzählt Geschichten aus seinem Alltag als reisender Musiker. Auf seinem neuen Album "Jesu/ Sun Kil Moon" featured er jetzt den britischen Metal-Gitarristen Justin Broaderick, der in der Band Jesu spielt. [mehr]

Namika | Bild: Hannes Caspar zum Video mit Informationen Pop, Soul, Rap Namika

"Lieblingsmensch" - das ist der Ohrwurm seit dem letzten Sommer. Mit diesem Song schaffte Namika es innerhalb kürzester Zeit auf Platz 1 der deutschen Charts. Sie schreibt und singt über das, was sie beschäftigt ... [mehr]

BR-KLASSIK

Gesellschaft & Leben

Jürgen Elsässer, Herausgeber des Magazins Compact | Bild: picture-alliance/dpa/Sebastian Willnow zum Audio mit Informationen Ein Blick auf eine neue Querfront Nicht links, nicht rechts, sondern rückwärts?

Eine neue politische Bewegung macht von sich reden: Sie will nicht rechts sein und nicht links, sondern vorne. Kritiker sagen: Dadurch werden die Grenzen zwischen links und rechts verwischt, sie sprechen von einer neuen "Querfront". Der Zündfunk Generator schaut deswegen nach links und nach rechts, aber auch - nach lechts und rinks. [mehr]

Russlanddeutschen demonstrieren am 24.01.2016 in Villingen-Schwenningen (Baden-Württemberg) gegen Gewalt und für mehr Sicherheit in Deutschland. Die Demonstration steht im Zusammenhang mit der angeblichen Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens aus Berlin-Marzahn durch Flüchtlinge. | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Russlanddeutsche Zwischen Fremdheit und Integration

Die Russlanddeutsche Community überraschte kürzlich mit ihren Demonstrationen gegen Flüchtlinge und die deutsche Politik. Über die Hintergründe sprach Julia Smilga mit dem Politologen und Historiker Dimitri Stratievsky. [mehr]

Architektur & Fotografie

Ein Studentenentwurf mit Loggia und Laubengängen | Bild: BR / Isabelle Hartmann zum Artikel Projekt "Neue Heimat" Studenten entwerfen Wohnraum für Flüchtlinge

Ein Semester lang entwarfen Studenten der TU München Wohnräume, die Schutz für Flüchtlinge bieten und langfristiges Zusammenleben mit den neuen Bürgern ermöglichen sollen. Das beste Konzept wurde letzte Woche Dienstag prämiert. [mehr]

peter-zumthor | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Architekt Peter Zumthor Was ist ein Haus?

Für Peter Zumthor nicht nur Raum für Zeitgenossen, sondern Speicher der Vergangenheit, Rekonstruktion eines Gefühls. Ihn interessiert die Alchemie, die entsteht, wenn man als Architekt die Liebesbeziehung verschiedener Materialien inszeniert. [mehr]

Robert Schlaug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Robert Schlaug Die andere bayerische Landschaft

Der Fotograf Robert Schlaug ist ein akribischer Beobachter. Die Sujets seiner Architekturfotografie: Gewerbegebiete, Wohnsiedlungen, Discounterflächen. Die absurden Motive sind gut für ihn. Aber ist das auch gut für Bayern? [mehr]

Netzwelt

Geometrische Formen aus einer App von Björk | Bild: Screenshot: YouTube/Björk zum Artikel Animal Collective, Massive Attack und Co. Sind Apps die Zukunft der Popmusik?

Animal Collective servieren via App einen interaktiven Song: Ihr malt mit anderen zum Klang von "Lying In The Grass". Die Band ist mit der Idee nicht allein. Die besten Band-Apps, bei denen ihr selber Teil des Sounds werdet. [mehr]

Hände arbeiten im Dunklen an einem Laptop | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Crime-as-a-Service Die Internet-Kriminalität boomt

Jedes Jahr entdecken Anti-Viren-Software-Häuser Millionen neue Schadprogramme. Zudem bieten Internet-Kriminelle sogenannten Crime-as-a-Service (Caas) an und stehen damit legalen Service-Unternehmen in nichts nach. Von Achim Killer [mehr]