the_schulz in der Datenanalyse Ist der Reddit-Hype vorbei?

Seit Monaten wird Martin Schulz im Subreddit the_schulz mit Memes als "Gottkanzler" gefeiert. Wie groß ist das Phänomen wirklich? Unsere Datenanalyse zeigt: Im Vergleich zum US-Vorbild ist the_schulz winzig. Ist der Hype vorbei?

Von: Max Zierer

Stand: 13.03.2017 | Archiv

Martin Schulz - Make Europe Great Again | Bild: Reddit

The_schulz existiert seit Ende November 2016. Wir haben uns alle Posts seit Beginn des Subreddits heruntergeladen, insgesamt mehr als 5.000. Das klingt viel, ist aber im internationalen Vergleich sehr wenig. Dieser Vergleich ist angebracht, weil the_schulz ist immerhin eine halb-ernst gemeinte Satire des Trump-Subreddits the_donald. Und die Daten zeigen: Im Vergleich zum Trump-Subreddit ist the_schulz ziemlich klein. Während die Schulz-Fans etwa 5.500 Posts verfasst haben, sind es bei the_donald im gleichen Zeitraum mehr als 110.000. Also 20 mal so viele. Und trotzdem wurde the_schulz in Deutschland zu einem beachtlichen Hype.

Wie viele Leute sind eigentlich the_schulz?

Insgesamt hat the_schulz mehr als 1.400 aktive User. Das sind Accounts, die mindestens einmal einen neuen Post im Subreddit abgesetzt haben, also ein neues Meme oder einen neuen Link gepostet. Klingt erst mal viel. Allerdings: Die meisten User haben gerademal ein Posting abgesetzt. Knapp die Hälfte aller Posts kommt dagegen von einem harten Kern von etwa 100 Powerusern, die den Subreddit am Laufen halten. Einzelne User wie "ace_alive" haben sogar alleine mehr als 100 Posts abgesetzt. Die Schulz' Meme-Armee ist also verhältnismäßig klein, hat es aber trotzdem geschafft, Begriffe wie "Schulzzug", "MEGA" oder "Gottkanzler" in die Nachrichten zu bringen.

Der Hype-Cycle

Schaut man sich die Posts an, die pro Tag abgesetzt werden, erkennt man den Hype-Cycle von the_schulz. Los ging’s am 24. November 2016. An dem Tag hat Schulz angekündigt, in die Bundespolitik zu wechseln. Der Subreddit the_schulz wurde am selben Tag gegründet und der erste Hype entstand (1). PULS hat als eins der ersten Medien über das Subreddit berichtet, auch Jan Böhmermann twitterte darüber. Eine Kanzlerkandidatur von Martin Schulz war damals aber nur ein Wunsch der Fans, Sigmar Gabriel galt als aussichtsreichster Kandidat. Die Zahl der Posts auf the_schulz hat deshalb zwei Wochen später stark nachgelassen (2) und bleibt dann erst mal auf niedrigem Niveau.

the_schulz entert den politischen Diskurs

Als Sigmar Gabriel Ende Januar den Weg für Schulz freigemacht hat (3), wurde the_schulz wieder zum Leben erweckt. Spiegel, Zeit und Tagesschau berichteten, sogar Finanzminister Schäuble äußerte sich über die Internetfans von Schulz (4). Alle reden über den Subreddit. Allerdings: Seitdem geht der Trend an neuen Posts deutlich nach unten, aktuell werden pro Tag nur noch etwa 15 Posts abgesetzt (5). Ob the_schulz im Wahlkampf nochmal wichtig wird, ist also offen.

Zu den Daten

BR Data hat die Meta-Daten aller Posts im Subreddit the_schulz im Zeitraum vom 24.11.2016 bis 08.03.2017 ausgewertet. Hier gibt's den kompletten Datensatz!

Sendung: Netzfilter, 11.03.2017 ab 12 Uhr

Schlagworte:
hype
netz
politik