Ghostpoet X Marks The Spot 03:28 min

Ghostpoet verwebt die verfransten Enden von HipHop, Soul und Dubstep zum modernen Großstadt-Blues. Der Londoner werkelt an vertrackt düsterer Popmusik, die sofort berührt.

Derzeit liegen keine Titelinformationen vor.

Im Oldtimer-Bus durch die Republik

Startrampe Im Oldtimer-Bus durch die Republik

Startrampe rückt spannende, junge Bands und Solokünstler ins Rampenlicht und schickt sie auf einen Roadtrip im Oldtimer-Bus. Denn das Leben von Musikern findet im Idealfall "on the road" statt. Mit an Bord: die Startrampe-Moderatoren Christina, Laury und Sam. Eine abenteuerliche Woche zwischen Popbusiness und Provinz, die sie alle nicht so schnell vergessen werden.

Der Rückblick zum Durchklicken

Die aktuellen Bands

Rapper Credibil bei Startrampe | Bild: Harun Güler / BR zur Übersicht Credibil Deutsche Dichter werden in Betonblocks geboren

Ein Torch-Zitat auf der Hand, Azad als großes Vorbild: Credibil hat seine HipHop-Hausaufgaben gemacht und baut sich Stück für Stück seinen eigenen Rap-Kosmos. So gut, dass Kool Savas meint: Der Typ ist die Zukunft des Deutschrap. [mehr]


Jesper Munk | Bild: BR zur Übersicht Jesper Munk Der Hoochie Coochie Man

Jesper Munk, das bayerische Blues-Wunderkind: Seine Musik ist tief im vergangenen Jahrhundert verwurzelt, trotzdem klingt Jesper Munk nicht nach oller Retro-Patina sondern ganz einfach nach sich selbst. Alle Zeichen stehen auf internationalen Durchbruch. [mehr]


Nod One's Head | Bild: I Am Johannes zur Übersicht Nod One's Head Nicke mit dem Kopf und beweg dein' Arsch

Nod One’s Head aus Berlin holen den House der goldenen 90er Jahre in die Jetztzeit und mischen ihn mit poetischen Texten. Damit sind sie Anwärter auf den bisher leeren Thron der deutschen Aluna George. [mehr]