Wissen - Klimawandel


104

Der Treibhauseffekt heizt dem Klima ein

Stand: 02.11.2017

Hochwasser und Dürre | Bild: picture-alliance/dpa; Montage:BR

Der Treibhauseffekt bringt das Klima unserer Erde langsam aus dem Gleichgewicht. Das hat Folgen: für die Natur, für die Tierwelt und für uns Menschen. Und zwar nicht irgendwo, sondern auch hier bei uns in Deutschland und in Bayern.
Doch noch ist es nicht zu spät: Während Umweltpolitiker aus aller Welt um globale Lösungen ringen, kann jeder von uns seinen Beitrag leisten, damit das Klima nicht noch weiter aus den Fugen gerät. Mehr dazu in diesem Dossier.

aus unserer Video-Reihe

Mit der 8-teiligen Reihe "Klimapalaver Faktencheck" aus kurzen Scribble-Videos bringt das Kompetenzfeld Wissen den Klimagipfel nah an Zuschauer, User und Hörer heran. | Bild: BR zur Übersicht Der Klimapalaver Faktencheck Stimmt das wirklich? Was ist dran?

Ist Deutschland wirklich so toll beim Klimaschutz? Ist Bahnfahren besser fürs Klima? Wie ist die CO2-Bilanz beim Biofleisch? Wir machen den Faktencheck! Die Video-Reihe zum Klimagipfel. [mehr]

Klimapolitik

Kohleheizkraftwerke mit hohem CO2-Ausstoß | Bild: picture-alliance/dpa/Sven Simon zum Artikel Deutsche Klimaschutzziele verfehlt Deutschland im Hintertreffen beim CO2-Abbau

Im EU-Ranking beim Klimaschutz belegt Deutschland nur den 8. Platz. Deutschland wird seine Klimaschutzziele bis zum Jahr 2020 verfehlen, was aus dem dritten Klimaschutzbericht der Bundesregierung hervorgeht. [mehr]


Die Erde zwischen unseren Händen | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Internationale Klimapolitik Unterwegs zum UN-Klimagipfel 2018 in Kattowitz

Klimapolitik ist mühselig: Nur wenn sich die Nationen weltweit auf gemeinsame Maßnahmen einigen, kann der Kampf gegen die Erderwärmung Erfolg haben. Das nächste wichtige Treffen ist die UN-Klimakonferenz Ende 2018 im polnischen Kattowitz. [mehr]


Logo des Klimagipfels COP21 in Paris. Bei dieser Klimakonferenz wurde im Dezember 2015 das neue Klimaabkommen von Paris verabschiedet. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Pariser Abkommen Der internationale Klimavertrag - ohne die USA?

Ende 2015 wurde das Paris-Protokoll beschlossen, seit dem 4. November 2016 ist der neue internationale Klimavertrag in Kraft. Ein Meilenstein des Abkommens war, dass es auch von China und den USA ratifiziert wurde. US-Präsident Trump hat mittlerweile den Ausstieg verkündet. [mehr]

Weltweite Folgen

Antarktis, 14. Mai 2015: Ein 177 Kilometer langer Riss im Schelfeis führte im Juli 2017 zum bisher größten dokumentieren Eisberg am Südpol. | Bild: picture alliance/ZUMA Press Heute | 19:15 Uhr ARD-alpha zum Audio mit Informationen Schmelzende Polkappen Dünnes Eis in Arktis und Antarktis

Nord- und Südpol leiden unter dem Klimawandel: Das einst ewige Eis schmilzt, Gletscher schrumpfen. Allein in der Antarktis ging von 2012 bis 2017 im Mittel dreimal so viel Eis verloren wie in den 20 Jahren zuvor. [mehr]

Clownfisch | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Ökosystem Meer in Gefahr Weltmeere werden warm und sauer

Je mehr CO2 ausgestoßen wird, desto mehr leiden die Meeresbewohner: Das Wasser wird wärmer, die Kalkschalen von Muscheln, Krustentieren und Seeigeln lösen sich auf, wichtige Nahrungsquellen fallen aus. Das ganze System ist in Gefahr. [mehr]

Der Treibhauseffekt

Infografik: Bevölkerungswachstum, zu erwartendes Wirtschaftswachstum und steigender Energieverbrauch hochgerechnet, werden wir im Jahr 2035 vermutlich fast ein Viertel mehr Kohlendioxid produzieren als heute. Das Zwei-Grad-Ziel zur Beschränkung der Klimaerwärmung ließe sich damit keinesfalls erreichen. | Bild: BR zur Bildergalerie Zu viel heiße Luft Kohlendioxid-Werte im Jahr 2035

In nur zwanzig Jahren gibt es zwei Milliarden mehr Menschen. Immer mehr von ihnen verbrauchen immer mehr Energie. Doppelt so viele Autos sind unterwegs. Und was ist aus dem Ziel geworden, weniger Kohlendioxid in die Luft zu blasen? [mehr]

Wir blasen immer mehr Treibhausgase wie Kohlendioxid (CO2) in die Atmosphäre | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Steigende CO2-Emissionen Jahr für Jahr mehr Treibhausgase

Der Ausstoß an Treibhausgasen muss verringert werden, um den Klimawandel aufzuhalten. Doch statt weniger bläst die Menschheit immer mehr Kohlendioxid in die Atmosphäre. Regelmäßig werden neue CO2-Höchststände erreicht. [mehr]

Satellitenbild der Erde | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Der Treibhauseffekt Wie Gase unser Klima aufheizen

Der Treibhauseffekt ist ein natürliches Phänomen. Doch über Generationen hinweg haben wir ihn aus dem Gleichgewicht gebracht. Unser Planet heizt sich immer weiter auf. Der Brennstoff dafür: die Treibhausgase. [mehr]

Selbst das Klima schützen

Frau mit herkömmlicher und Energiespar-Glühbirne | Bild: colourbox.com zum Artikel Tipps für den Alltag Was Sie für das Klima tun können - jeden Tag

Weniger Auto fahren, seltener Fleisch essen, Strom sparen, bewusster einkaufen, Müll vermeiden: Klimaschutz fängt im Kleinen an, und jeder kann im Alltag seinen Beitrag leisten, Tag für Tag. Und dabei sparen Sie auch noch Geld! [mehr]

Frau schaut in geöffneten Kühlschrank | Bild: colourbox.com zur Bildergalerie Energiesparen Runter mit dem Stromverbrauch!

Strom ist die teuerste Form von Endenergie. Deshalb lohnt es sich besonders, bei Stromverbrauch von Computer, Kühlschrank, Herd, Waschmaschine & Co. genauer hinzuschauen. So sparen Sie! [mehr]

Ein Auto wird an einer Tankstelle in München betankt | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie Spritsparen Tipps fürs Autofahren

Sie fahren gerne zur Tankstelle, um Ihren Freund, den Tankwart, zu besuchen? Dann klicken Sie jetzt bitte nicht weiter! Für alle, die lieber seltener an der Zapfsäule vorfahren wollen, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt. [mehr]


104