Superhelden

Betthupferl-Wochenserie Superhelden

Stand: 20.06.2021

Betthupferlserie "Superhelden" | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Papa und ich wollen Superhelden werden. Papa sagt, dafür braucht es vor allem eines: Mut, Entschlossenheit und Köpfchen. Superheld wird man nicht einfach so, das muss man trainieren. Und mit dem Training wachsen auch die Superkräfte. Sagt Papa. Deswegen fahren wir in den Sommerferien auch erst mal nicht weg. Wir bleiben lieber zu Hause und konzentrieren uns auf unser Training: das Erobern magischer Gegenstände. Wir nennen das Superheldenmutproben. Ein paar magische Dinge haben wir schon. Aber wir brauchen noch mehr …

"Superhelden" anhören

Superhelden (5/5) Goldene Blume

Pflücke eine goldene Blume vom Hohen Horn, lautet heute Moritz' Auftrag. Aber davon, dass der Weg hinauf nur über einen windigen Wackel-Sitz führt, davon hat nicht einmal Papa etwas gewusst. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (4/5) Schatz im Schrebergarten

"Hebe den Schatz im Schrebergarten", sagt Moritz und sein Papa sagt lässig: "Oky doky!" Er weiß ja nicht, dass den Schatz eine Monsterspinne bewacht. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (3/5) Weiße Lady

Erobere Gummibärchen von der weißen Lady, sagt Papa. Aber wie soll Moritz das bloß schaffen? Dafür müsste er sie ja grüßen! Eine echt harte Superhelden-Mutprobe! (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (2/5) Goldene Kugel

Auf dem Balkon des Drachen liegt eine goldene Kugel. Die muss Papa beschaffen. Denn nur, wer magische Gegenstände erobert, bekommt Superhelden-Kräfte. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (1/5) Höllenhund

Besiege den Höllenhund, sagt Papa. Aber wie soll Moritz das bloß schaffen? Diese Superhelden-Mutproben werden wirklich immer schwerer. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (5/5) Das Boot

Moritz soll mittels eines magischen Satzes ein Tretboot organisieren. Doch der Verkäufer redet immer nur von "piccolo". Ob Moritz mit seinem Papa trotzdem noch die unendliche Weite des Meeres erobert? (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (4/5) Der goldene Schirm

Im Strandcafé entdeckt Moritz einen kleinen goldenen Schirm neben einem Eisbecher. Den soll Papa erobern, aber nur mit der Macht seiner Gedanken. Ganz schön schwierig, diese Mutprobe. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (3/5) Der weiße Hai

Moritz soll nur mit einem magischen Spaghetti bewaffnet über den abgrundtiefen Abgrund schwimmen, um die Schuppe eines weißen Hais zu holen. Eine echte Superhelden-Mutprobe. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (2/5) Der Hut

Heute muss Moritz' Papa eine Mutprobe am Strand absolvieren. Er soll den Strohhut des einzigen Italieners dort für fünf Minuten aufsetzen. Ob der Italiener das mitmacht? (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]