Zum Runterladen und Mitnehmen

Betthupferl als Podcast Zum Runterladen und Mitnehmen

Stand: 10.01.2019

Betthupferl-Podcast | Bild: colourbox.com; Montage: BR

Eigentlich sind Betthupferl kleine Süßigkeiten kurz vor dem Zubettgehen. Aber für die meisten bayerischen Kinder sind "Betthupferl" seit mehr als sechzig Jahren auch die kleinen Gutenachtgeschichten vom Kater Calogero, von Herkules, der Zirkusflöhin, oder Lola Lopez und ihrer Fußballmannschaft und vielen anderen Helden. Für Kinder, Eltern und alle, die gute Gutenachtgeschichten zu schätzen wissen. 

Ausgewählte "Betthupferl - Fantastische Gutenachtgeschichten" sind auch als Buch und CD im BR-Shop und Handel erhältlich.

Benny baut Traumfänger

Benny hat geträumt, dass er wie eine Fliege hinfliegen konnte, wo er möchte. Mama vergisst leider immer gleich, was sie geträumt hat. Da beschließt Benny, ihr einen Traumfänger zu bauen. (Erzählt von: Gunther Eckes) [mehr]

Betthupferlserie "Eine Kindheit an der Pegnitz" | Bild: colourbox.com; Montage: BR 31.10. | 18:53 Uhr BAYERN 2
Eine seltsame Kindheit an der Pegnitz / Mundart Mittelfranken Die Unterführung

Matthias hat seine Oma sehr lieb. Oft sitzt er neben ihr auf dem Sofa. Die Oma erzählt ihm dieses Mal eine Geschichte über einen schlimmen Unfall bei dem es laut kracht. (Von und mit Matthias Egersdörfer) [mehr]

Benny baut Waschanlage

Als die Oma vom Einkaufen wieder kommt, kann sie gar nicht glauben, dass Benny schon das ganze Geschirr abgewaschen und die Küche aufgeräumt hat. Aber so hat sie natürlich mehr Zeit, um mit Benny zu spielen, denn der will eine Waschanlage bauen. (Erzählt von: Gunther Eckes) [mehr]

Im Märchenbett Der Jäger

Warum will denn der Jäger seinen Hund erschlagen, will der Felix wissen und düst ins Märchenland. Werden ein Hase und ein Wildschwein die geeigneten Spezialisten sein, ihm diese Frage zu beantworten? (Von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr) [mehr]

Hummelpummel (5/5) Ab in den Winterschlaf

Wenn die kleine Erdhummel-Königin bis zum nächsten Frühjahr überleben will, muss sie möglichst schnell ein Winterquartier finden. Sie braucht dringend Unterstützung. (Erzählt von Caroline Ebner) [mehr]

Hummelpummel (4/5) Zwei Hummelgeheimnisse

Heute verrät die stolze Hummelpummel Fritzi unter anderen ein königliches Geheimnis. (Erzählt von Caroline Ebner) [mehr]

Hummelpummel (3/5) Von Grashalmen und zahmen Tigern

Heute geht es um einen kleinen Unfall mit großen Folgen! (Erzählt von Caroline Ebner) [mehr]

Hummelpummel (1/5) Die schönste Tankstelle der Welt

Heute wird getankt - aber von wegen stinkige Tankstelle! (Erzählt von Caroline Ebner) [mehr]

Hummelpummel (2/5) Zu Besuch im Hummelnest

Wenn die kleine, pelzig pummelige Erdhummel auf Fritzis Nasenspitze landet, wird das Menschenmädchen so winzig wie ein Gummibärchen und kann Hummelpummel in ihr Hummliversum folgen. Fritzis erstes Hummelwunder führt sie unter die Erde. (Erzählt von Caroline Ebner) [mehr]

Im Gasthaus ,Zum blauen Storch' / Mundart Oberfranken Tief im Wald

Charlotte und ihr Freund Paul helfen bei der Wildfütterung im Wald. Plötzlich steht eine Wildsau vor ihnen. Paul hat eine mutige Idee. (Erzählt von David Saam) [mehr]

Superhelden Der Flaschengeist

Moritz soll den Getränkeverkäufer in Omas Schrebergarten-Anlage fotografieren. Normalerweise versteckt der sich immer hinter seiner Verkaufsluke. Wie soll Moritz ihn da rauslocken? Eine echt knifflige Mutprobe! (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden Frieden

Die Gschaftlhubers im Garten neben Omas Schrebergarten müssen immer herumwerkeln. Das soll sich ändern. Papa soll sie dazu bringen, ihren Garten zu genießen und eine Tasse Tee zu trinken. Bloß wie? (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden Das Horror-Loch

Im Schrebergarten von Moritz Oma gibt es nur ein Plumps-Klo. Es ist super eklig! Doch Papa sagt, Moritz soll es benutzen, um dort ein magisches Wort zu finden. Aber was, wenn Moritz in das Horror-Loch fällt? (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden Der Finsterling

Am Eingang zu Omas Gartenanlage sitzt immer der Finsterling. Niemand entgeht seinen Blicken. Doch Papa soll genau das gelingen. Wie soll er nur in Omas Garten kommen, ohne vom Finsterling gesehen zu werden? Eine echt harte Mutprobe! (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden Schwarze Biester

Moritz' mutige Oma macht Urlaub im Schwarzwald. Jetzt müssen Moritz und Papa sich um Omas Schrebergarten kümmern. Doch da herrschen die schwarzen Biester. Moritz stellt sich dem Kampf, schließlich will er Superheld werden. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Der Fahrlehrer S' überflüssige Zuig

Autofahren geht immer und Fahrstunden geben auch. Sogar wenn draußen ein Schneesturm tobt und man die Straße kaum noch sehen kann. Heut hat der Opa den Jasper als Fahrschüler. Der Jasper kommt aus Cloppenburg und sein Vater ist der neue Tierarzt. (Erzählt von Johannes Hitzelberger) [mehr]

Kathi und Pauline (5/5) Kathi und Pauline finden einen Hund

Kathi und Pauline sind die besten Freundinnen. Als sie beim Heimweg einen festgebundenen Hund finden, ist alles klar: der Arme wurde bestimmt ausgesetzt. (Erzählt von Ilse Neubauer) [mehr]

Kathi und Pauline (4/5) Kathi und Pauline retten eine Katze

Kathi und Pauline sind die besten Freundinnen. Als sie eine Katze vom Baum retten wollen, geraten die beiden in höchste Gefahr. (Erzählt von Ilse Neubauer) [mehr]

Kathi und Pauline (3/5) Kathi und Pauline räumen auf

Kathi und Pauline sind die besten Freundinnen. Sie helfen sich sogar beim Zimmeraufräumen - allerdings versteht Kathis Mutter etwas ganz anderes darunter. (Erzählt von Ilse Neubauer) [mehr]

Kathi und Pauline (2/5) Als Designerinnen

Kathi und Pauline sind die besten Freundinnen. Als Paulines Mama über den Inhalt ihres Kleiderschranks verzweifelt, haben die beiden sofort eine Idee. (Erzählt von Ilse Neubauer) [mehr]

Kathi und Pauline (1/5) Die Grashüpferzähmung

Kathi und Pauline sind die besten Freundinnen. Heute zähmen sie zwei Grashüpfer und das funktioniert besser, als erwartet. (Erzählt von Ilse Neubauer) [mehr]

As gloine Freilein Trudi Traudi A Hofhundjubiläum

Wieso können Fliegen nicht pfeiffen und warum haben Toni und Susi ihre Tütüs auf dem Kopf, fragt sich die brezelstangen-kleine Trudi Traudi und hat ein riesiges Problem: Ohne Fliegenballett kein Hofhundjubiläum. (Erzählt von Kathrin Anna Stahl) [mehr]

Nubi, das Wolkenschaf (5/5) Wo ist der Wind?

Nubi hat schon fünf Tage lang Island erkundet. Jetzt will sie endlich zurück zu den anderen Schäfchenwolken am Himmel. Wer kann ihr helfen? (Erzählt von Stefan Merki) [mehr]

Nubi, das Wolkenschaf (4/5) Trolle im Schnee

Nubi steigt in Island auf einen schneebedeckten Berg und trifft dort ein Trollkind in Not. (Erzählt von Stefan Merki) [mehr]

Nubi, das Wolkenschaf (3/5) Der Geysir

Nubi will in Island aus einer sprudelnden Quelle trinken und erlebt eine heftige Überraschung. (Erzählt von Stefan Merki) [mehr]

Nubi, das Wolkenschaf (2/5) Wollblumen

Nubi macht einen Ausflug auf die Erde. In Island entdeckt sie einen Elfenhügel mit seltsamen Blumen. (Erzählt von Stefan Merki) [mehr]

Nubi, das Wolkenschaf (1/5) Landung auf Island

Nubi ist aus der himmlischen Herde ausgebüxt und macht einen Ausflug auf die Erde. Sie landet in Island. Dort begegnet sie Kindern auf Pferden und Schafen, die sich in einer Schlucht verirrt haben. (Erzählt von Stefan Merki) [mehr]

Seppls Erlebnisse Viel und wenig

Frische Kastanien helfen bei Kreuzweh, hat der Seppl gehört. Drum will er welche für die Großmutter sammeln. Nach langer Suche findet er endlich in einem Biergarten so viele, dass seine Sammeltüte platzt. (Von und mit Josef Parzefall) [mehr]

Zeitreise zu viert (5/5) Francis Drake, bitte auf die Bühne!

Diesmal landen die vier Kinder Tom, Rosa, Jascha und Leyna bei ihrer Zeitreise auf einer Theaterbühne in London. Welches Stück wird denn da gespielt? (Erzählt von Teresa Rizos) [mehr]

Zeitreise zu viert (4/5) Wo die wilden Apfelbäume wachsen

In Asien, wo schon vor tausenden von Jahren die wilden Apfelbäume wuchsen, landen diesmal die vier Zeitreisenden. (Erzählt von Teresa Rizos) [mehr]

Zeitreise zu viert (3/5) In einem dreckigen Schloss

Bei ihrer Zeitreise landen Leyna, Jascha, Rosa und Tom im Schloss von Versailles, zur Zeit Ludwigs XIV. Schönes Schloss, aber nicht gerade sauber ... (Erzählt von Teresa Rizos) [mehr]

Zeitreise zu viert (2/5) Zahn-Spangen und Zahn-Zangen

Bei ihrer Zeitreise landen die vier Kinder diesmal im Mittelalter und wollen herausfinden, ob es da schon Zahnspangen gab. (Erzählt von Teresa Rizos) [mehr]

Zeitreise zu viert (1/5) Haufenweise Grabsteine

Leyna, Jascha, Rosa und Tom sind wieder auf Zeitreise, diesmal in einem Steinbruch im Alten Ägypten. Was aus den vielen Steinen wohl gebaut wird? (Erzählt von Teresa Rizos) [mehr]

Freddy (5/5) Zirkus

Warum kann es sehr teuer werden, wenn ein Hausmeister sein Telefon vergisst? Und ist eine Zirkusvorstellung im Schulhof ein gutes Geburtstagsgeschenk? (Erzählt von Stefan Murr und Heinz-Josef Braun) [mehr]

Freddy (4/5) Kuscheltier

Was darf man bei einer Übernachtungs-Party im Klassenzimmer auf keinen Fall vergessen? Und warum ist ein sprechendes Kuscheltier die letzte Rettung, wenn man sich im Schulhaus verlaufen hat? (Erzählt von Stefan Murr und Heinz-Josef Braun) [mehr]

Freddy (3/5) Badewanne

Baden Papageien eigentlich in der Badewanne? Und wo versteckt man sich im Bad, wenn man nicht gefunden werden darf ... vor allem, wenn die neugierige Tochter der Rektorin überall rumspioniert? (Erzählt von Stefan Murr und Heinz-Josef Braun) [mehr]

Freddy (2/5) Tonfigur

Finden sich Papageien immer selbst am allerschönsten? Und wie fliegt es sich nach einer Stunde Kunstunterricht mit Modellier-Ton an den Füßen? (Erzählt von Stefan Murr und Heinz-Josef Braun) [mehr]

Lilu Lämmle Das Gedicht

Spinnstubenabend und ein Gedicht gehören zusammen wie Salz und Pfeffer - ob die Lilu das hinkriegt? (Erzählt von Thomas Pigor) [mehr]

Freddy (1/5) Schultüte

Was passiert wohl, wenn am ersten Schultag eine prall gefüllte Schultüte vor dem Klassenzimmer vergessen wird und ein hungriger Papagei vorbeikommt? Und passt dieser Papagei dann immer noch unter die Jacke vom Hausmeister? (Erzählt von Stefan Murr und Heinz-Josef Braun) [mehr]

Eine seltsame Kindheit an der Pegnitz Märchen

Matthias muss seine Mutter immer begleiten wenn sie einkaufen geht. Das ist immer ganz schön langweilig. Aber einmal findet Matthias eine Kiste und erlebt plötzlich ein schönes Abenteuer. (Von und mit Matthias Egersdörfer) [mehr]

Klara malt (5/5) Tante Jenny

Heute trifft Klara endlich wieder ihre Tante Jenny. Und die hat eine tolle Überraschung für sie. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Klara malt (4/5) Der schlaflose König

Heute hilft Klara dem schlaflosen König, endlich wieder so gut zu schlafen wie Dornröschen. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Klara malt (3/5) Zitronen-Max und Himbeer-Kathi

Heute lernt Klara den Busfahrer Max kennen, der nur Gelb mag und immer sauer ist. Doch die Himbeer-Kathi bringt gute Laune mit. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Klara malt (2/5) Das Fragmich

Heute malt Klara einen bunten Bauwagen. Darin wohnt das Fragmich, das angeblich alles weiß. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Klara malt (1/5) Glibberpudding-Gespenst

Immer wenn Klara mit Tante Jennys Buntstiften malt, passiert etwas Merkwürdiges. Heute malt Klara eine Burg und trifft dort ein matschig-grün-graues Gespenst. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Im Märchenbett Die Prinzessin

Warum ist denn die Prinzessin so heikel und hat an jedem Mann was auszusetzen, will der Felix wissen und düst ins Märchenland. Ob die Prinzessin den Felix wohl auch als Mäusedreck bezeichnen wird, wenn er ihr gegenüber steht? (Von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr) [mehr]

Superhelden (5/5) Das Boot

Moritz soll mittels eines magischen Satzes ein Tretboot organisieren. Doch der Verkäufer redet immer nur von "piccolo". Ob Moritz mit seinem Papa trotzdem noch die unendliche Weite des Meeres erobert? (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (4/5) Der goldene Schirm

Im Strandcafé entdeckt Moritz einen kleinen goldenen Schirm neben einem Eisbecher. Den soll Papa erobern, aber nur mit der Macht seiner Gedanken. Ganz schön schwierig, diese Mutprobe. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (3/5) Der weiße Hai

Moritz soll nur mit einem magischen Spaghetti bewaffnet über den abgrundtiefen Abgrund schwimmen, um die Schuppe eines weißen Hais zu holen. Eine echte Superhelden-Mutprobe. (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (2/5) Der Hut

Heute muss Moritz' Papa eine Mutprobe am Strand absolvieren. Er soll den Strohhut des einzigen Italieners dort für fünf Minuten aufsetzen. Ob der Italiener das mitmacht? (Erzählt von Rufus Beck) [mehr]

Superhelden (1/5) Der Unbekannte

Sogar im Italienurlaub machen Moritz und sein Papa Mutproben, um Superhelden zu werden. Heute soll Moritz den Namen des unbekannten Nachbarkindes auf dem Campingplatz herausbekommen. Aber der reist in cognito. (Erzählt von: Rufus Beck) [mehr]

Missy und der Drache Pit Peperoni Noch mehr Drachenkämpferinnen?

Missy ist eine echte Drachenkämpferin und Pit Peperoni ein echter Drache. Missy will unbedingt mit ihm kämpfen. Doch heute hat Pit seltsamen Besuch, obwohl sie verabredet sind! (Erzählt von Lisa Wagner) [mehr]

Missy und der Drache Pit Peperoni (5/5) Gebrannte Mandeln

Missy ist eine echte Drachenkämpferin und Pit Peperoni ein echter Drache. Missy will unbedingt mit ihm kämpfen. Doch heute ist Pit krank und zu nichts zu gebrauchen. Missy tut alles, damit er wieder gesund wird. (Erzählt von Lisa Wagner [mehr]

Missy und der Drache Pit Peperoni (4/5) Ein drachenmäßiger Schwimmkurs

Missy ist eine echte Drachenkämpferin und Pit Peperoni ein echter Drache. Missy will unbedingt mit ihm kämpfen. Doch heute möchte Pit lieber Spazierengehen. Missy begleitet ihn, damit er sich nicht aus dem Staub macht. (Erzählt von Lisa Wagner) [mehr]

Missy und der Drache Pit Peperoni (3/5) Verdammt heiß

Missy ist eine echte Drachenkämpferin und Pit Peperoni ein echter Drache. Missy will unbedingt mit ihm kämpfen. Doch heute hat Pit in seiner Höhle alle Hände voll zu tun. Missy hilft ihm dabei, damit es schneller geht. (Erzählt von Lisa Wagner [mehr]

Missy und der Drache Pit Peperoni (2/5) Das beste Fußballspiel aller Zeiten

Missy ist eine echte Drachenkämpferin und Pit Peperoni ein echter Drache. Missy will unbedingt mit ihm kämpfen. Doch heute möchte Pit zu den Menschen und ein Fußballspiel anschauen. (Erzählt von Lisa Wagner [mehr]

Im Gasthaus "Zum blauen Storch" Pudelnass

Im Biergarten des Gasthauses schwitzen nicht nur die Gäste, sondern auch die Hunde. Eine Erfrischung muss her! Am Ende ist klar, warum es heißt "pudelnass". (Erzähl von David Saam) [mehr]

Missy und der Drache Pit Peperoni (1/5) Schwert, Lanze oder Schleuder?

Missy ist eine echte Drachenkämpferin und Pit Peperoni ein echter Drache. Missy will unbedingt mit ihm kämpfen. Doch Pit meint, dass sie zuerst eine ordentliche Waffe braucht. (Erzählt von Lisa Wagner) [mehr]

Der Fahrlehrer Dr Bulle vom Schorsch

Mein Opa, der Fahrlehrer, muss auch ab und zu Theorie unterrichten. Manchmal ist das ganz schön langweilig. Da ist es richtig gut, dass an einem Tag die Evi mit in die Theoriestunde will. Da gibt‘s dann allerhand zum Lernen! (Erzählt von Johannes Hitzelberger) [mehr]

Benny baut (5/5) Bücherwurm

Benny liest noch, obwohl er schon längst schlafen sollte. Benny muss versprechen, die Lampe an seinem Bett nicht wieder anzumachen. Aber dann fällt ihm ein Trick ein. (Erzählt von Gunther Eckes) [mehr]

Benny baut (4/5) Mist

Benny will mit einer Decke eine Hängematte zu bauen. Doch die Zimmerpalme, an der er seine Hängematte befestigt, kracht um, als er sich reinlegt, und der Blumentopf zerbricht. Da hat Benny aber Mist gebaut! (Erzählt von Gunther Eckes) [mehr]

Benny baut (3/5) Knäckebrot

Bennys Papa hat vergessen Brot zu kaufen, deshalb gibt es nur Knäckebrot zum Abendessen. Doch Benny findet das gut. Denn mit den Knäckebrot-Scheiben lassen sich auch tolle Häuser bauen. (Erzählt von Gunther Eckes) [mehr]

Benny baut (2/5) Sonnenspiegel

Benny ist mit seiner Mama auf dem Spielplatz und baut sich ein Segelschiff aus Sand. Doch als er sich gerade hineinsetzt und lossegeln will, müssen sie schon gehen. Als er zuhause ist, baut er sich ein neues Schiff. (Erzählt von Gunther Eckes) [mehr]

Benny baut (1/5) Balkon

Benny ist bei seiner Oma. Leider gibt es in ihrer Wohnung keinen Balkon wie bei Papa, wo Benny Tomaten ernten kann, wenn er Lust hat. Also baut er mit der Oma zusammen einen Kartonbalkon, auf dem es schließlich sogar Tomaten zu ernten gibt. (Erzählt von Gunther Eckes) [mehr]

Esmeraldas Wischmopp (5/5) Treppenunfall

Im Treppenhaus stolpert der kleine Vinzent und schlägt sich das Knie auf. Sein lautes Weinen hallt im ganzen Treppenhaus. Zum Glück gelingt es Wischmopp Bogumil ihn wieder aufzuheitern. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Esmeraldas Wischmopp (4/5) Streit

Linda und Sophie streiten sich im Hof, als Esmeralda dort gerade saubermacht. Sophie glaubt Linda nicht, dass Esmeraldas Wischmopp zaubern kann. Wer wohl Recht behält? (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Esmeraldas Wischmopp (3/5) Fliegender Teppich

Linda ist traurig, weil ihre beste Freundin Sophie in Italien ist. Bogumil, der Wischmopp der neuen Putzfrau, hilft Linda, auf einem Fußabstreifer Sophie hinterher zu fliegen. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

As gloine Freilein Trudi Traudi Benni Bieberl

Wo um Gottes Willen ist denn der kleine Benni, fragt sich das Fräulein Trudi Traudi aus der alten Familie der Mistmatzen, als der am 1. Schultag nicht aus der Küken-Schule heim kommt? Vor allem aber: Was macht man, wenn man kein Ei-Phone dabei hat? (Erzählt von Kathrin Anna Stahl) [mehr]

Esmeraldas Wischmopp (2/5) Schuhe putzen

Im dritten Stock trifft Putzfrau Esmeralda einen Jungen, der überhaupt keine Lust hat, seine Schuhe zu putzen. Zum Glück kann Esmeraldas Wischmopp zaubern. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Esmeraldas Wischmopp (1/5) Wackelzahn

Niklas hat einen Wackelzahn und traut sich nicht, ihn herauszuziehen. Zum Glück trifft er Esmeralda, die neue Putzfrau, im Treppenhaus. Ihr Wischmopp Bogumil kann reden und bringt die Sache mit dem Zahn in Ordnung. (Erzählt von Luise Kinseher) [mehr]

Seppls Erlebnisse Alt und neu

Von alten Sachen trennt sich der Seppl nur schwer. Sein liebster Würstel-Warmmach-Topf ist schon auf dem Wertstoffhof gelandet. Und nun fängt auch noch ein Milchzahn an zu wackeln. Wie wird er sich von dem verabschieden? (Von und mit Josef Parzefall) [mehr]

Der Käfer Humbug Sommer (5/5) Adieu

Der Frühling ist da! Emil merkt, dass Humbug sich nach der Freiheit sehnt. Und weil Freunde sich das Beste wünschen, bringt er ihn in den Wald. Aber es ist kein Abschied für immer. (Erzählt von: Stefan Murr) [mehr]

Der Käfer Humbug Sommer (4/5) Der Winter

Humbug Sommer hat sechs kalte Füße, denn der Herbst ist da. Emil baut ihm ein Haus für den Winter. Dafür braucht man so einiges: Zum Beispiel Ästchen, Moos, Honig und Musik. (Erzählt von: Stefan Murr) [mehr]

Der Käfer Humbug Sommer (3/5) Auf großer Fahrt

Humbug Sommer und Emil wollen spielen. Weil Emil keinen Frosch hat, denkt er sich etwas viel Schöneres aus. Humbug Sommer ist begeistert und geht auf Reisen! (Erzählt von: Stefan Murr) [mehr]

Der Käfer Humbug Sommer (2/5) Hunger

Mit was soll Emil den Käfer Humbug Sommer füttern? Erdnüssen? Gummibärchen? Salami? Humbug Sommer weiß es besser. Und er findet: Emil ist ab jetzt sein Freund! Darf er bei ihm wohnen? (Erzählt von: Stefan Murr) [mehr]

Der Käfer Humbug Sommer (1/5) Wie Humbug Sommer zu seinem Namen kam

Emil entdeckt nach dem Aufwachen einen Marienkäfer auf seiner Bettdecke. Wundern muss er sich sehr bald: Der Marienkäfer mit nur einem Punkt kann sprechen! Wenn es auch etwas seltsam klingt. (Erzählt von: Stefan Murr) [mehr]

Lilu Lämmle Die Impfung

Was tun, wenn so ein Rhönschaf Angst vorm Tierarzt hat - die Lilu hat da eine neue Taktik. (Erzählt von Thomas Pigor) [mehr]

Die Kaktusprinzessin (5/5) Das Flötenspiel

Die Wüstenprinzessin Moriala überführt ganz aus Versehen einen gefährlichen Verbrecher. Wie? Indem sie Flöte spielt. (Erzählt von: Laura Maire) [mehr]

Die Kaktusprinzessin (4/5) Das Lieblingskamel

Wie gemein! Der Vater der Wüstenprinzessin Moriala will ihr Lieblingskamel Jasjawan verkaufen. Ein Kamel sei wie das andere, meint er. Doch mithilfe ihrer Freunde beweist Moriala, dass Jasjawan unverwechselbar ist. (Erzählt von Laura Maire) [mehr]

Die Kaktusprinzessin (3/5) Der Zauberbaum

Ein Händler zeigt der Wüstenprinzessin Moriala herrliche Juwelen. Doch er verlangt einen hohen Preis: Morialas Lieblingskamel Jasjawan. Die schlaue Hofdame Haraschi findet einen Weg, umsonst an die Steine zu kommen. (Erzählt von Laura Maire) [mehr]

Die Kaktusprinzessin (2/5) Der kleine Dschinn

Es klopft an der Tür der Wüstenprinzessin Moriala: Ein kleiner Flaschengeist sucht Schutz vor seinem bösen Herrn. Moriala nimmt ihn bei sich auf und die schlaue Hofdame Haraschi kümmert sich um den Verfolger. (Erzählt von Laura Maire) [mehr]

Die Kaktusprinzessin (1/5) Das Geistertier

Achtung! Der Magier Malalaluf hat den Rubin des Sultans gestohlen und ist auf einem Riesenvogel davon geflogen. Zum Glück weiß Haraschi, die schlaue Hofdame, wie sie den Edelstein zurück erobern kann. (Erzählt von Laura Maire) [mehr]

Mein Name ist Karpfen (5/5) Der Traum

Keiko ist ein Karpfen und lebt im Schlosskanal. Einmal im Jahr wird im Kanal ein großer Schwimm-Wettbewerb veranstaltet. Dieses Jahr ist die Aufregung besonders groß. (Erzählt von Heinz Peter) [mehr]

Mein Name ist Karpfen (4/5) Die schlaflose Nacht

Es ist schon spät. Und stockdunkel. Das Wasser ist schwärzer als schwarz, und das einzige Licht, was Keiko an Land noch sehen kann, kommt von den Laternen der Straße. (Erzählt von Heinz Peter) [mehr]

Mein Name ist Karpfen (3/5) Das große Konzert

Der lustige Karpfen aus dem Schlosskanal, ist vom ewigen Geprassel auf die Wasseroberfläche ganz schön genervt. Dauerregen nennen es die Menschen. Zur Abwechslung will er ein richtig schönes Konzert geben. (Erzählt von Heinz Peter) [mehr]

Mein Name ist Karpfen (2/5) Die braune Pelzkugel

Keiko ist ein kleiner Karpfen und lebt im Schlosskanal. Während er gerade mit seiner goldenen Großtante spazieren schwimmt, taucht plötzlich ein seltsamer Schatten auf. (Erzählt von Heinz Peter) [mehr]

Eine seltsame Kindheit an der Pegnitz Fahrradfahren

In der Geschichte geht es darum, wie Matthias mit seinem Fahrrad immer um das Haus herumfährt. Dann kommt der Tag, als sein Vater erst eine Tasse Kaffee trinkt und ihm dann die Stützräder abschrauben will. (Von und mit Matthias Egersdörfer) [mehr]

Mein Name ist Karpfen (1/5) Das ewige Grausein

Keiko ist ein lustiges Karpfenkind und lebt mit seiner goldenen Großtante und vielen Freunden im Schlosskanal. Doch alle anderen Karpfen sind wenigstens ein bisschen geschuppt und glitzern in verschiedenen Farben. Aber Keiko ist einfach nur grau. (Erzählt von Heinz Peter) [mehr]

Im Märchenbett Der Zauberer

Warum ist der Zauberer so blöd und verwandelt sich vor dem gestiefelten Kater in eine Maus, will der Felix wissen und düst ins Märchenland. (Von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr) [mehr]

Schnelle Märchen (3/5) Familie Nacktmull

Die Tiere auf dem Feld meckern über Familie Nacktmull. Keiner kann sie leiden. Obwohl die Nacktmulle sagen, sie wüssten über das unheimliche Wesen Bescheid, das seit einiger Zeit über das Feld braust. Der Hamster glaubt nicht daran - und erlebt eine böse Überraschung! (Erzählt von Sonja Beißwenger) [mehr]

Schnelle Märchen (5/5) Maria handelt

Maria will Milch. Aber Milch ist alle. Als sie zur Bäuerin geht, tröstet die gerade ein Schwein - und Maria gerät in eine aberwitzige Geschichte, in der eins zum anderen führt. (Erzählt von Sonja Beißwenger) [mehr]

Schnelle Märchen (4/5) Wo ist die Sonne?

Als die Sonne eines Tages nicht mehr scheint, macht sich Anke auf die Suche nach ihr. Aber die Sonne ist wie vom Erdboden verschluckt. (Erzählt von Sonja Beißwenger) [mehr]

Schnelle Märchen (2/5) Siegfried, Drachenjäger

Der Drache entführt die Prinzessin - und Siegfried soll sie zurückholen. So ein Mist, denkt er, denn eigentlich wollte er nicht mehr auf Drachenjagd gehen. Als er sich dennoch breitschlagen lässt, erlebt er sein blaues Wunder! (Erzählt von Sonja Beißwenger) [mehr]

Schnelle Märchen (1/5) Monster vertreiben

Anne träumt von Monstern und kann deshalb kaum noch schlafen. Ihre Freunde wissen keinen Rat und Anne fragt sich: Hat denn niemand einen Tipp, wie man Monster verjagt? (Erzählt von Sonja Beißwenger) [mehr]

Im Gasthaus "Zum blauen Storch" Eine ganz besondere Nacht

Charlottes Zwergziege Hörnla bekommt Junge. Natürlich steht Lotte ihr bei, obwohl es mitten in der Nacht ist. (Erzählt von David Saam) [mehr]

Dienstags bei Oma Otto (4/5) Das Neue-Leute-Kennenlernen-Spiel

Heute will Oma Otto das Neue-Leute-Kennenlernen-Spiel spielen, weil jeder einer neue Geschichte zu erzählen hat. Aber leider haben es die Leute auf der Straße viel zu eilig. Doch dann lernen Anton und Oma Otto Herrn Else kennen. (Erzählt von Stefan Merki) [mehr]

Dienstags bei Oma Otto (5/5) Das Preisausschreiben

Weil Tante Onda aus dem zweiten Stock die Fragen bei Preisausschreiben albern findet, machen Anton und Oma Otto ein eigenes Preisausschreiben für die Hausbewohner. Wer den wohl gewinnt? (Erzählt von Stefan Merki) [mehr]

Dienstags bei Oma Otto (2/5) Das ist 'ne Wolke

Anton hat in der Schule einen Stifte-Halter in Dampferform gebastelt. Oma Otto findet, der wär "ne Wolke". Das ist Jugendsprache und heißt, etwas ist supertoll. Später kommt heraus, was es mit dieser Jugendsprache wirklich auf sich hat. (Erzählt von Stefan Merki) [mehr]

Dienstags bei Oma Otto (1/5) Geräusche-Raten

Jeden Dienstag besucht Anton seine Oma. Sie heißt Otto und hat immer tolle Ideen, was die beiden zusammen unternehmen können. Heute will Oma Otto Geräusche-Raten spielen. Dafür setzt man sich ins Treppenhaus und lauscht auf die Geräusche aus den Wohnungen.(Erzählt von Stefan Merki) [mehr]