4

Unser Held der Woche fördert junge Talente Fußballtrainer Robert Klauß vom 1. FC Nürnberg

Ist es nicht allein ehrenvoll, wenn eine Fürther Grundschulklasse den Trainer des 1. FC Nürnberg als "Helden der Woche" nominiert? Die alte Feindschaft zwischen den Mannschaften prägt die fränkischen Nachbarstädte bis heute. Die Viertklässler bewundern an Robert Klauß, dass der 37-Jährige niemals aufgibt und auch nach einer Niederlage wieder neuen Mut schöpft.

Von: Veronika Baum

Stand: 18.05.2022

Für viele Menschen sind Fußballer wahre Helden und ihre großen Vorbilder. Doch sind am Ende wirklich nur die Sportler bewundernswert, die mit ihrer Mannschaft ganz oben an der Spitze der Tabelle stehen? Die Kinder der Klasse 4c der Pestalozzi-Grundschule Fürth zeigen durch ihre Wahl, dass es beim Fußball nicht nur um die Meisterschaft geht und sie alte Feindschaften - wie die zwischen dem 1. FC Nürnberg und der Spielvereinigung Greuther Fürth - überwinden können. In ihrem Videointerview wollten sie von Robert Klauß viel über seine Rolle als Trainer und Vater wissen und interessierten sich dafür, wie er junge Talente auf dem Fußballplatz fördert.

Die Spielzeit 2021/22 war für Fußballfans aus beiden Mannschaften nicht leicht: Der 1. FC Nürnberg durfte lange auf den Aufstieg von der zweiten in die erste Bundesliga hoffen und erreichte am Ende Platz acht. Die Spielvereinigung Greuther Fürth kämpfte in der ersten Bundesliga nahezu chancenlos vom ersten Spieltag an. Abgeschlagen landete die Mannschaft auf dem letzten Tabellenplatz. In der Saison 2022/23 spielen beide Mannschaften also wieder gemeinsam "zweitklassig".

Der Vorschlag kam von der Klasse 4c der Pestalozzi-Grundschule in Fürth

Wie sportlich die Viertklässler aus Fürth sind, zeigt ihr Klassenfoto. Wer genau hinsieht, erkennt, dass das Herz von einigen Mädchen und Buben für die "Kleeblätter", also für die Spielvereinigung Greuther Fürth schlägt.

Und doch stand am Ende der Begegnung der Kinder mit dem sympathischen Cheftrainer Robert Klauß vom 1. FC Nürnberg der ehrlich geäußerte Wunsch, die "Cluberer" - also Nürnberg - mögen in der nächsten Saison in die erste Bundesliga aufsteigen.


4