15

Coronakrise Schulen in Bayern schließen bis zum Ende der Osterferien

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen, hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder beschlossen, dass alle Schulen in Bayern geschlossen bleiben. Die Regelung gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien. Erst am 20. April 2020 sollen alle Kinder wieder in die Schule gehen.

Von: Veronika Baum

Stand: 13.03.2020

Die Nachricht von der Schulschließung war noch ganz frisch und natürlich das "Thema des Tages": Hier erzählen Kinder der Klasse 4a der Grundschule am Fürholzer Weg in Neufahrn bei Freising, was sie beschäftigt.

Bayern schließt alle Schulen

Fünf Wochen keine Schule! Der Beschluss, dass Bayern alle Schulen, Kindergärten und Kitas zunächst bis zum 19. April 2020 schließen wird, klingt für alle Schülerinnen und Schüler auf den ersten Blick erst mal toll. Experten hoffen, dass sich das Coronavirus dann langsamer ausbreitet. Tatsächlich kommt auf alle Familien mit Kindern in den nächsten Wochen eine große Belastungsprobe zu, denn die Kinder können ja nicht fünf Wochen alleine zu Hause bleiben.

Arbeit und Schule im Homeoffice?

Die Politiker hoffen nun, dass alle Arbeitgeber den Eltern entgegenkommen, damit Mamas und Papas die kommenden Wochen zum Beispiel im Homeoffice arbeiten können. Der bayerische Kultusminister Michael Piazolo sagte mit Blick auf die Schülerinnen und Schüler, dass die nächsten Wochen keine echten Ferien seien. Alle Kindern bekämen Materialien, damit sie "zu Hause etwas Schulisches zu tun haben".

Betreuung bei Oma und Opa? Fehlanzeige!

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder betonte, es gebe die klare Empfehlung, "die Betreuung nicht bei Oma und Opa zu organisieren, sondern das anders zu machen". Die Gefahr, dass sich Ältere und Kranke mit dem Coronavirus anstecken, ist besonders groß.


15