Presseinfo vom 10.05.2022 Die Trickfilm-Werkstatt – So entstehen Animationen

Die neue Unterrichtseinheit für Grundschulen "Die Trickfilm-Werkstatt – So entstehen Animationen" erklärt Kindern altersgerecht wie Animationen entstehen und wie sie einen eigenen kurzen Stop-Motion-Trickfilm produzieren können.

Published at: 2-5-2022

Collage: Tim vor seinem Tricktisch, Filmklappe, Hund und Schere | Bild: KiKA; Montage: BR

Wie ist das Thema entstanden?

Der größte Teil des Kinderprogramms (ca. 80%) besteht aus Animationen, das, was früher als Zeichentrick bezeichnet wurde. Die Animationen werden am Computer als 2D oder 3D-Filme erstellt. Eine andere Variante sind Clay-Animationen, bei denen Knet- oder Biegepuppen in jedem Bild leicht verändert werden. Werden die Bilder dann nacheinander abgespielt, entsteht die Illusion einer Bewegung. Diese Technik wird zum Beispiel bei den Formaten "Unser Sandmännchen" und "Shaun das Schaf" verwendet.

Kinder kennen diese Techniken aus den Kinderprogrammen, wissen aber oftmals nicht, wie die Animationen entstehen. Teil der Medienkompetenz-Förderung ist es deshalb, dass Kinder einfache Animationstechniken kennenlernen und ausprobieren können.

Hier geht‘s zur neuen Unterrichtseinheit

Die neue Unterrichtseinheit "Die Trickfilm-Werkstatt – So entstehen Animationen" von "so geht MEDIEN – Grundschule mit Team Timster" finden Sie hier. Sie richtet sich an Grundschüler*innen ab der dritten Klasse. Alle Unterrichtsmaterialien, inklusive Videos, stehen kostenlos zum Download zur Verfügung. "so geht MEDIEN" ist die gemeinsame Medienkompetenzplattform von ARD, ZDF und Deutschlandradio.

Das bietet die Unterrichtseinheit "Die Trickfilm-Werkstatt – So entstehen Animationen"

KiKA-Moderator Tim Gailus führt durch das altersgerechte, unterhaltsame Video der Unterrichtseinheit und erklärt, wie ein Stop-Motion-Video entstehen kann. Animationstechniken sind oft sehr aufwendig und zeitintensiv. Für den Einsatz im Unterricht eignet sich daher eine einfach zu bedienende, kostenlose App, die auch Tim in unserem Video verwendet und erklärt.

Das Unterrichtsmaterial umfasst außerdem einen möglichen Stundenablauf, der es Lehrkräften erleichtert, die Unterrichtseinheit in ihren Schulalltag zu integrieren. Auf dem dazugehörigen Arbeitsblatt, werden die Grundschulkinder dazu aufgefordert in einer Gruppenarbeit selbstständig eine kurze Animationssequenz zu erstellen. So wird das erworbene Wissen vertieft.

"so geht MEDIEN" jetzt auch für Grundschulen

Mit so geht MEDIEN – Grundschule mit Team Timster hat die mehrfach ausgezeichnete Medienkompetenz-Initiative "so geht MEDIEN" von ARD, ZDF und Deutschlandradio ihr Spektrum erweitert und bietet seit November 2021, in Kooperation mit KiKA, auch Unterrichtsmaterialien für Grundschulen an.

Wie beim Kernangebot für Jugendliche ab zwölf Jahren stärken humorvolle Videos und ideenreiches, pädagogisch fundiertes Unterrichtsmaterial die Medienkompetenz der Grundschüler*innen.

"so geht MEDIEN" – die Medienkompetenz-Plattform von ARD, ZDF und Deutschlandradio

Auf www.so-geht-medien.de finden Lehrkräfte mehr als 20 Unterrichtseinheiten. Neben Themen wie "Fake News im Netz erkennen" oder "Was ist Meinung? Was eine Nachricht?" zeigen Tutorials Tipps und Tricks, um mit dem Smartphone professionelle Videos zu drehen oder vor der Kamera gekonnt zu moderieren. Das "so geht MEDIEN"-Lexikon erklärt in kurzen Video-Clips die wichtigsten Medienbegriffe und ergänzt so die Unterrichtseinheiten. Ein zentrales Anliegen der einzelnen Unterrichtseinheiten ist es, das kritische Bewusstsein von Jugendlichen und Kindern zu fördern.