8

Sommerferien in Bayern Sechs Wochen schulfrei!

Das Beste kommt zum Schluss: Nach Brandenburg, Berlin, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und Nordrhein-Westfalen beginnen in den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern die Sommerferien – endlich!

Von: Johannes Keller

Stand: 26.07.2019

Endlich Sommerferien!  | Bild: BR

Zeugnis in den Schulranzen und ab in die Ferien – über eine Million Schülerinnen und Schüler in Bayern bekommen am letzten Schultag ihre Jahreszeugnisse und starten in die "Großen Ferien". Zusammen mit Baden-Württemberg warten die Bayern am längsten auf diesen Tag, nämlich immer bis Ende Juli oder Anfang August. Alle anderen Bundesländer haben dann schon Ferien.

Warum haben nicht alle gleichzeitig Ferien?

Schon vor 55 Jahren wurde beschlossen, dass die Bundesländer in Deutschland nicht alle zur selben Zeit Sommerferien haben sollen. Aus gutem Grund: Wenn alle gleichzeitig in den Urlaub starten würden, dann gäbe es nicht genügend Straßen, Züge und Flugzeuge für alle Urlauber. Und viel mehr Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze wären ausgebucht.

Die Bundesländer sind deshalb in Gruppen eingeteilt. Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen starten immer gleichzeitig in die Sommerferien. Diese Bundesländer-Gruppen sollen mal früher und mal später Ferien haben. Das wechselt jedes Jahr. Außer in Baden-Württemberg und Bayern.

Bayerns später Ferienbeginn

Bayerns später Ferienbeginn

In den beiden südlichsten Bundesländern beginnen die Sommerferien immer zuletzt. Das liegt an den zweiwöchigen Pfingstferien, die nur dort so lange dauern. Deshalb haben die zuständigen Minister die Entscheidung getroffen, dass Bayern und Baden-Württemberg nicht durchwechseln müssen wie die anderen Bundesländer. Damit wird verhindert, dass nach den Pfingstferien sofort die Sommerferien starten.

Wie bei allen anderen Bundesländern gibt es aber auch in Bayern und Baden-Württemberg am Ende des Schuljahrs ein Jahreszeugnis. Bekanntlich mit den Noten von 1 bis 6. Viele Länder, in denen wir Urlaub machen, vergeben andere Noten.

Abstimmung

Wie gefallen dir die Onlineseiten von klaro?

Diese Abstimmung ist keine repräsentative Umfrage. Das Ergebnis ist ein Stimmungsbild der Nutzerinnen und Nutzer von BR.de, die sich an der Abstimmung beteiligt haben.

Wunderschöne und erholsame Ferien wünscht das Team der klaro-Kindernachrichten!


8