Unterrichtseinheit Der Rundfunkbeitrag einfach erklärt

Published at: 6-7-2019

Jeden Monat zahlt jeder Haushalt in Deutschland den Rundfunkbeitrag. Aber warum eigentlich? Und was wird mit dem Geld gemacht? Die "so geht MEDIEN"-Hosts Christina und Sebastian erklären es – eine Unterrichtseinheit mit Video, Quiz und Arbeitsblatt sowie Stundenablauf und vertiefenden Informationen.

Christina Wolf als Frau Merkel | Bild: BR

INFOBOX – Alles auf einen Blick

Jahrgänge: 8.-12. Klasse
Fächer: Deutsch, Sozialkunde, Geschichte

Unterrichtsmaterialien:

  • Erklär-Video
  • Arbeitsblatt
  • Quiz (online und zum Download)

Zur Unterrichtsvorbereitung:

  • Stundenablauf
  • vertiefende Informationen

Lernziele:

  1. Die Schüler*innen sollen die Inhalte und den Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks kennenlernen: Information, Bildung, Unterhaltung.
  2. Die Schüler*innen sollen die Ursprünge und die Funktion des Rundfunkbeitrages kennenlernen.
  3. Die Schüler*innen sollen die Rolle der Öffentlich-Rechtlichen bei der medialen Grundversorgung der Bürger*innen kennenlernen.
  4. Die Schüler*innen sollen die Funktion des Solidarprinzips erkennen und reflektieren.
  5. Die Schüler*innen sollen die Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Rundfunksystems erkennen.

VIDEO – Christina & Sebastian erklären

BACKGROUND – Worum gehts?

Zum Thema
Der Rundfunkbeitrag leitet sich in Deutschland aus dem Grundgesetz ab und ist im Medienstaatsvertrag festgelegt. Er dient dazu, ein politisch und kommerziell unabhängiges, vielfältiges Programm bestehend aus Information, Bildung, Ratgebern, Kultur und Unterhaltung für alle Altersgruppen anzubieten. Jugendliche schätzen die Angebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks wegen ihrer Verlässlichkeit, gerade auch was Informationen angeht. Ihre eigene Mediennutzung bewegt sich jedoch vor allem in Internetwelten sowie dem Unterhaltungsbereich.

Diese Sender gehören zum öffentlich-rechtlichen Rundfunk:

(1) ARD-Senderfamilie:

  • Bayerischer Rundfunk (BR)
  • Hessischer Rundfunk (hr)
  • Mitteldeutscher Rundfunk (mdr)
  • Norddeutscher Rundfunk (NDR)
  • Radio Bremen
  • Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
  • Saarländischer Rundfunk (SR)
  • Südwestrundfunk (SWR)
  • Westdeutscher Rundfunk (WDR)
  • Deutsche Welle

(2) ZDF

(3) DEUTSCHLANDRADIO

Methodische Überlegungen
Die Bedeutung des Rundfunkbeitrags für ein unabhängiges, qualitätsvolles Angebot ist Jugendlichen meist nicht bewusst. Sie sind als Digital Natives selbstverständlich mit scheinbar kostenfreien Medien aufgewachsen. Über die Konsequenzen eines Wegfalls des öffentlich-rechtlichen Systems für eine demokratische Gesellschaft haben sie bisher noch nicht nachgedacht. Zur kritischen Medienkompetenz gehört dies aber unbedingt dazu, um in einem weiteren Schritt zu begreifen, wie sich die kommerziellen Anbieter finanzieren und welche Konsequenzen dies für die Programmvielfalt und Unabhängigkeit hätte.

Downloads – Alle Materialien

Stundenablauf: Rundfunkbeitrag File format: PDF Size: 133,28 KB

Vertiefende Informationen: Rundfunkbeitrag File format: PDF Size: 230,35 KB

Arbeitsblatt: Rundfunkbeitrag File format: PDF Size: 766,2 KB

Quiz: Rundfunkbeitrag File format: PDF Size: 307,07 KB