15

Coronabeschränkungen Was dürfen wir jetzt?

Die Osterferien sind zu Ende und trotzdem bleiben die Schulen zu. Im Zuhausebleiben sind wir schon geübt. Seit dem 20. April ist wieder etwas mehr erlaubt. Was heißt das genau für Kinder?

Von: Katrin Stadler

Stand: 20.04.2020

Wer Geschwister hat, hat wenigstens die noch zum Spielen. Freunde treffen geht ja seit Wochen schon nicht mehr. Klar, dass man die vermisst, genau wie die Lehrer oder Hobbies. Auch Musikschule, Theaterproben oder Training im Sportverein fallen aus. Jetzt gibt es aber erste Lockerungen der strengen Regeln. Zumindest eine Kontaktperson außerhalb des eigenen Haushalts ist nun erlaubt. Hört sich doch schon mal gut an. Aber wenn man es sich genau überlegt, kommen ganz schön viele Fragen auf. Antonia und Ferdi wollten es genau wissen und haben bei der BR-Corona-Expertin Jeanne Turczynski nachgehakt.

Sind Oma und Opa jetzt erlaubte Kontaktpersonen? Darf ich mit den Nachbarskindern im Garten Fußball spielen? Und wann geht endlich die Schule wieder los? Wenn du auch ganz spezielle Fragen hast, schreib sie an kinder@br.de .


15