7

Augsburger Puppenkiste Siebzig Jahre berühmte Marionetten

Am 26. Februar 1948 war Premiere in einem ehemaligen Krankenhaus in Augsburg. Das Marionettentheater "Die Augsburger Puppenkiste" eröffnete mit einer Vorstellung von "Der gestiefelte Kater". Seitdem haben der Gründer Walter Oehmichen, seine Frau und seine Töchter rund 6.000 Marionetten geschnitzt und unzählige Theateraufführungen veranstaltet.

Von: Olga-Louise Dommel und Simone Wichert

Stand: 26.02.2018

Lukas, Urmel und Jim Knopf mit goldener Kamera vor einer Kiste mit der Aufschrift "Augsburger Puppenkiste". | Bild: picture-alliance/dpa

Deutschlandweit berühmt wurde die Puppenkiste durch ihre Fernsehsendungen: Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer, Urmel aus dem Eis, Kleiner König Kalle Wirsch, Das Sams, Katze mit Hut, Lord Schmetterhemd und viele andere Verfilmungen erfolgreicher Kinderbücher begeistern bis heute die Zuschauer. Unvergessen sind auch die tollen Lieder daraus - wie das Lummerlandlied: "Eine Insel mit zwei Bergen in dem tiefen blauen Meer ..."

Wer lässt die Puppen aus der Kiste?

Hier schaut sich Willi bei der Augsburger Puppenkiste um. Wie es hinter den Kulissen des Marionettentheaters aussieht, zeigt Willi ein waschechtes Augsburger Original: der Kasperl, geführt von Theaterleiter Klaus Marschall.

Infos zu Theater und Museum:

Augsburger Puppenkiste & Die Kiste
Das Puppentheatermuseum
Spitalgasse 15
86150 Augsburg
Telefon: 0821 – 450 345 – 0

Öffnungszeiten Museum:
Dienstag bis Sonntag – 10 bis 19 Uhr

Verfilmungen - wie die großen Fernsehsendungen von früher - sind aber viel zu aufwändig, um sie heute an einem Nachmittag auf der Bühne im Theater vorzuführen. Bei den Vorstellungen in der Augsburger Puppenkiste werden nur Märchen gespielt. Aber auch das ist ein großer Spaß für die ganze Familie.


7