Wissen


12

OsternWoher kommt das Osterei?

Stand: 12.04.2019


12

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Uschi, Donnerstag, 17.April, 17:01 Uhr

1. Woher kommt der Brauch Ostereier anzumalen und sie aufzuhängen?

Hallo; möchte Euch eine Antwort geben woher das kommt.
Woher kommt der Brauch Ostereier anzumalen und sie aufzuhängen
-
Antwort (wird Euch nicht schmecken)
Eine heidnische Feier, bei der eine babylonischen Gottheit erhoben wird:
Ischtar und die Bunny- Häschen repräsentieren babylonische Fruchtbarkeitsorgien.
Jedes Jahr feierten die Babylonier und später die Römer Ischtar diese Orgien.
Ein Jahr später wurden diese drei Monate alten Babys, die nach diesen Orgien geboren wurden, der Ischtar geopfert,
um Fruchtbarkeit und Wohlstand zu erwirken.
Man tauchte Eier in das Blut dieser Babys und fuhr fort mit dem
Aufhängen dieser Eier als "Dekoration".
Jedes mit Blut bemalte Ei repräsentierte ein geopfertes Baby.
Daher rührt die Tradition bemalter Eier zu Ostern!
Kaninchen sind babylonische Symbole für Fruchtbarkeit.
Darum verkauft man zu den christlichen Osterfest,
Schokoladen-Häschen, Schokoladen - Eier, bemalte Häschen und Eier.

Grüße von Klaus