106

Unterrichtsmaterial Nachrichten im Wandel der Zeit

Von Leuchtfeuern, Rauchzeichen und Nachrichtentrommeln zu Instagram-Posts und YouTube-Videos - wie Nachrichten Menschen erreichen, hat sich im Laufe der Zeit grundlegend verändert. "Nachrichten im Wandel der Zeit" - eine Unterrichtseinheit mit einem Video, Stundenablauf, Arbeitsblatt, vertiefenden Informationen und einem Quiz.

Stand: 27.02.2022

Die Geschichte des Journalismus war immer eng mit technischen Revolutionen verbunden. Die Erfindung des Buchdrucks ermöglichte überhaupt erst regelmäßige Veröffentlichungen und machte auch die Erfindung der Zeitung möglich. Dadurch war es zum ersten Mal möglich, viele Menschen mit umfangreichen Nachrichten zu erreichen.

Später ließen Radio und Fernsehen ihre Zuhörer*innen und Zuschauer*innen erstmals ein Millionen-Publikum live an Ereignissen teilhaben. Die letzte große technische Neuerung, das Internet, hatte wohl den weitreichendsten Einfluss auf die Nachrichtenübermittlung. Heute kann jede und jeder Nachrichten schreiben und verbreiten.  

Sei der Erste, aber sei zuerst sicher, dass es stimmt

Die Schnelligkeit der Nachrichtenverbreitung, die große Masse an Inhalten und die verschiedenen Ausspielkanäle (Printmedien, Radio, TV, Internet und Social Media) stellen quasi täglich alle bisherigen journalistischen Grundsätze auf die Probe. „Get it first, but FIRST, get it RIGHT.“ Sei der Erste, aber zuallererst sei sicher, dass es stimmt. Das schreiben sich seriöse Medien seither auf die Fahnen, dem Druck nach immer schnellerer Information werden eine glaubwürdige Berichterstattung und gesicherte Fakten entgegengesetzt.

Journalist*innen haben sich spezialisiert

Heute hat sich der Journalismus sehr ausdifferenziert. Von Sport-, Wissenschafts-, Politik- bis hin zu Boulevardjournalist*innen, viele haben sich auf ein Thema spezialisiert. Besonders spannend ist der Bereich des investigativen Journalismus, der dafür zuständig ist, Skandale und Missstände aufzudecken. Wie man als "Detektiv-Journalist" arbeitet? Das kann man unter anderem bei den öffentlich-rechtlichen Sendern erfahren, wo in speziellen Recherche-Redaktionen viel Wert auf diese Kernkompetenz gelegt wird.

Info für Lehrkräfte

Klassen: 5 bis 8
Fach: Deutsch, Geschichte, Medienkunde

Medienkompetenzen:

  • Klassische und moderne Medien analysieren und einordnen können
  • Einblicke in die Entwicklung der medialen Berichterstattung erhalten  
  • Die Herausforderungen der Vermittlung von Nachrichten im Wandel der Zeit erkennen
  • Einblicke in die Grundlagen der Arbeit von Journalist*innen erhalten

Hier geht's zum Unterrichtsmaterial:


106