Report München

Die Sendung am 12. Mai


Mit Abstand sitzende Gäste auf der Terrasse einer Berghütte | Bild: BR zum Video mit Informationen Alles anders wegen Corona Pfingsten 2020

Normalerweise würden viele Deutsche gerade unbeschwert die Pfingstferien genießen. Doch in diesem Jahr ist alles anders. report München unternimmt einen Streifzug durch die Republik und trifft Menschen, deren Leben sich durch das Virus komplett verändert hat: Bernhard Seubert zum Beispiel, der sich nach Wochen auf der Intensivstation zurück ins Leben kämpft. Den Comedian Helmut Sanftenschneider, der in eine ganz spezielle Saison startet – vor einer Menge aus Autos. Oder den Hüttenwirt Hans-Peter Gallenberger, der in den Alpen nach Wochen des Wartens die ersten Übernachtungsgäste empfangen darf und mit den strengen Hygienevorschriften kämpft. [mehr]

Flugzeug von Tui  | Bild: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte zum Video mit Informationen Staatshilfen für TUI Die fragwürdige Großzügigkeit der Bundesregierung

Der Reisekonzern TUI hat in der Corona-Krise von der Bundesregierung 1,8 Milliarden Euro an Kredit zugesagt bekommen, weitere Hilfen werden diskutiert. Gleichzeitig beklagen Reisebüros, dass bei ihnen bislang kaum staatliche Hilfe ankommt, obwohl an den kleinen Anbietern insgesamt weit mehr Arbeitsplätze hängen. Doch was steckt hinter der staatlichen Großzügigkeit gegenüber TUI? [mehr]

Mitarbeiterin eines Gesundheitsamtes führt ein Telefongespräch | Bild: BR zum Video mit Informationen Virus-Eindämmung Wie die Gesundheitsämter Infektionsketten verfolgen

Der jahrelange Sparkurs hat seine Spuren im öffentlichen Gesundheitsdienst hinterlassen. Zwar bekamen die Gesundheitsämter seit Beginn der Corona-Krise massiv Unterstützung aus anderen Bereichen der Verwaltung. Dauerhaft neue Stellen aber gab es bislang nicht. Doch mit den Lockerungen der Kontaktbeschränkungen kommt den Ämtern eine Schlüsselrolle dabei zu, die Pandemie weiterhin in Schach zu halten. [mehr]

Miriam Groß mit Polizisten des NYPD | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Proteste in den USA Interview mit Miriam Groß, Seelsorgerin beim NYPD

Nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd entlädt sich in den USA Wut. report München spricht mit der Pfarrerin Miriam Groß über die Lage. Sie stammt aus Franken und lebt in New York, wo sie die deutschsprachige Evangelisch-Lutherische Gemeinde leitet. Gleichzeitig arbeitet sie als Seelsorgerin für das New York Police Department. [mehr]

Deutsche Rüstungsexporte

Aus der Redaktion

Sendungsbild: report München | Bild: ARD zum Artikel Das report München-Team Investigativer Journalismus, seriöse Informationen, klare Positionen

Das sind die Markenzeichen von report München. Das Redaktions-Team unter der Leitung von Stephan Keicher hat den Anspruch, nach sorgfältiger Recherche auch bei schwierigen und unbequemen Themen deutlich Stellung zu beziehen, Hintergründe zu beleuchten und zu analysieren. Mit unseren Themen wollen wir uns auch gegen den Zeitgeist stellen. [mehr]

Altes report Logo in schwarz weiß | Bild: BR zur Übersicht Stories, Skandale, Schlagzeilen 50 Jahre report München

Sonntag, der 5. August 1962: Um 18.45 startet im Deutschen Fernsehen eine Sendung aus München: "report". Versprochen werden: "Filmberichte zu den Nachrichten von gestern und morgen".  Ein Erfolgsmodell, das allen Stürmen trotzte. [mehr]