Report München

Die Sendung am 24. April 2018

Spritzen mit Grippeimpfungen und Pflaster | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Tod durch Grippe Wie Behörden und Kassen Menschenleben gefährden

Rund 1000 Tote. 300.000 Infizierte. Eine Grippe-Epidemie wie in diesem Winter hätte es so nicht geben dürfen. Bereits Anfang 2017 ging die ständige Impfkommission von bis zu 400.000 Fällen aus, die durch einen anderen Impfstoff hätten verhindert werden können. Aber ein träges System, falsch verstandener Sparzwang und eine verpfuschte Reform der Bundesregierung setzten die Gesundheit von Millionen Patienten aufs Spiel. [mehr]

Radon-Messgerät | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Radioaktives Gas in Gebäuden Kommunen vor Sanierungswelle

Das radioaktive Edelgas Radon sammelt sich in Häusern an und ist, nach dem Rauchen, die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs. Nach dem neuen Strahlenschutzgesetz müssen ab 2019 Arbeitsplätze mit einem Durchschnittswert von über 300 Becquerel (pro Kubikmeter Luft) saniert werden. Auf die Kommunen kommen unbestimmte Kosten für die Sanierung öffentlicher Gebäude zu. Nach Angaben des Bundesamts für Strahlenschutz gibt es in jedem zehnten Haus ein "Radonproblem". [mehr]

Fußball liegt im Tor | Bild: BR zum Video mit Informationen Antisemitismus im Amateurfußball Die deutschen Makkabi-Vereine schlagen Alarm

Wüste Beschimpfungen, antisemitische Bedrohungen. Auf deutschen Fußballfeldern wird immer öfter offen gegen Juden gehetzt. Opfer sind Spieler von Makkabi-Vereinen. Der Präsident von Makkabi Deutschland, Alon Meyer, stellt eine Veränderung fest: "Er kommt nicht mehr von rechts, er kommt nicht mehr von den Glatzen. In den großen Vereinen kommt er verstärkt von Gegnern mit einem muslimisch-arabischen Hintergrund." Doch weder Vereine noch der DFB gehen das Thema an. [mehr]

Handyvideo zeigt Angriff auf jüdischen Studenten | Bild: BR zum Video mit Informationen Angriffe auf Israelis Antisemitismus in Deutschland

Angriffe auf Israelis mit Kippa. Musiktexte mit antisemitischem Inhalt. Rechte Hetze im Netz. Nicht nur die Juden in Deutschland sondern auch die Menschen in Israel sind besorgt über diese Entwicklung. Ein Stimmungsbild. [mehr]

report aktuell

Ein Waffenteil, dessen Code auf die Rheinmetall-Tochter RWM Italia hindeutet | Bild: Mwantana/ECCHR zum Artikel Bomben für Jemen-Krieg NGOs zeigen Rheinmetall-Tochter an

Der Rüstungskonzern Rheinmetall gerät in Italien juristisch unter Druck. Wegen Bombenlieferungen an Saudi-Arabien haben Menschenrechtsorganisationen aus mehreren Ländern gegen die Unternehmenstochter RWM Italia eine Strafanzeige gestellt, die dem ARD-Politikmagazin Report München vorliegt. Es geht unter anderem um mögliche Mittäterschaft beim Mord an Zivilisten im Jemen. [mehr]

Rheinmetall-Zentrale | Bild: picture-alliance/dpa zum Video Deutsche Doppelmoral Keine Einigkeit über strengere Waffenexportgesetze

Die deutschen Rüstungsexportregeln zählen zu den strengsten der Welt. Gleichzeitig fallen Bomben des Rheinmetall-Konzerns im Jemen. Während die Aktie auf Rekordhöhen klettert, verkauft der größte deutsche Rüstungshersteller ganze Munitionsfabriken in Krisenländer. Der Trick: Der Konzern wickelt die Geschäfte über Tochterfirmen im Ausland ab und will sich so "unabhängig" von deutschen Exportregeln machen. [mehr]

Ein türkischer Panzer Leopard 2 in der türkischen Provinz Hatay nahe der syrischen Grenze. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Umstrittene Leopard-Nachrüstung Rheinmetall treibt Panzerdeal mit Türkei voran

Der Rüstungskonzern Rheinmetall hat trotz der bislang ausstehenden Exportgenehmigung offenbar eine wichtige Weiche für die umstrittene Nachrüstung türkischer Leopard 2-Panzer gestellt: Nach gemeinsamen Recherchen von report München und Stern hat der Konzern in Düsseldorf eine entsprechende Vereinbarung mit dem türkischen Unternehmen BMC geschlossen, das einem Erdogan-Vertrauten gehört. [mehr]

Rainer Wendt | Bild: dpa-Bildfunk/Ingo Wagner zum Artikel Rainer Wendt Beispiellose Serie von Behördenpannen

Ein Jahr nach der in den "Tagesthemen" ausgestrahlten Story über Rainer Wendt , der elf Jahre lang Gehalt bezog ohne an seinem Arbeitsplatz zu erscheinen, decken zwei Sonderermittler eine beispiellose Serie von Behördenpannen auf. [mehr]

Oliver Bendixen | Bild: BR zum Artikel Staatliche Überwachungsmaßnahmen ohne Grund Wie sich ein Reporter vergeblich um Aufklärung bemüht

Die Wiederherstellung der Ehre durch lückenlose Aufklärung kann in Bayern schwierig sein, wenn man zu Unrecht in die Fänge von Ermittlern und Verdächtigungen gerät, es sogar zu Überwachungsmaßnahmen kommt. Passiert ist das zwei Kriminaldirektoren des Bayerischen Landeskriminalamts und dem Polizeiexperten des Bayerischen Rundfunks, Oliver Bendixen. [mehr]

Dokumentationen

Deutsche Rüstungsexporte – deutsche Doppelmoral | Bild: Bayerischer Rundfunk <!-- --> Die Story im Ersten Bomben für die Welt

Während Bomben eines deutschen Konzerns im Jemen fallen und deutsche Unternehmen ganze Munitionsfabriken in den Nahen Osten und nach Nordafrika verkaufen, rühmt sich das Land mit seinen strengen Rüstungsexportregeln. Ein Film von Philipp Grüll und Karl Hoffmann. [ardmediathek.de]

Beiträge zur Wahl

Angela Merkel | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video report München Die Sendung vom 26.09.2017

Die ganze Sendung mit diesen Themen: Zerreißprobe - Die Unionsflügel bringen sich in Stellung | Kraftprobe - Wie agiert die AfD im Bundestag? | Machtverlust - Die bittersüße Sehnsucht der SPD nach der Opposition | Im Interview: Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur der Wochenzeitung "Die Zeit" [mehr]

Joachim Hermann, Angela Merkel und Horst Seehofer  | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Zerreißprobe Die Unionsflügel bringen sich in Stellung

Mehr als acht Prozentpunkte Verlust, noch nie hat die Union mehr verloren bei einer Bundestagswahl. Wie geht es nun weiter? Die CSU will die rechte Flanke schließen und bringt sich gegen die CDU in Stellung, doch auch innerhalb der Schwesterparteien rumort es. [mehr]

Armin Paul Hampel (AfD), Alexander Gauland, Spitzenkandidat der Partei Alternative für Deutschland (AfD),Beatrix von Storch, stellvertrende Parteisprecherin der Partei Alternative für Deutschland (AfD) und Georg Pazderski (l-r) stehen am 24.09.2017 auf der Wahlparty ihrer Partei in Berlin nach der Veröffentlichung der ersten Prognosen zusammen. Foto: Bernd Von Jutrczenka/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Bild: dpa-Bildfunk/Bernd Von Jutrczenka zum Video mit Informationen Kraftprobe Wie agiert die AfD im Bundestag?

Die AfD ist als drittstärkste Fraktion in den Deutschen Bundestag eingezogen. Wer sind diese vielen Männer und wenigen Frauen, die die Bundeskanzlerin "jagen" wollen? Was treibt sie an? Und: Wird diese so unterschiedliche Fraktion zusammenstehen oder bald wieder auseinander fallen? [mehr]

Martin Schulz verlässt Rednerpult | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Machtverlust Die Sehnsucht der SPD nach der Opposition

20,5 Prozent - Das Ergebnis hallt nach wie ein Donnerschlag. Bereits am Wahlabend kommt von Parteichef Martin Schulz die klare Ansage: Für die SPD ist es Zeit für die Opposition. Und die Basis jubelt. [mehr]

Demonstranten mit AFD- und Deutschland-Fahnen | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Mit deutschnationalen Sprüchen in den Bundestag? Die rechten Vordenker der AfD

Aktuellen Umfragen zufolge hat die AfD gute Chancen, in den Bundestag einzuziehen. Aber: Was will die Partei genau? Tatsächlich gibt es in der AfD und in ihrem Umfeld einflussreiche Köpfe mit völkisch-nationalen Ideen. [mehr]

Wenn sich Asylbewerber schlimmster Straftaten selbst bezichtigen | Bild: Bilder: picture-alliance/dpa; Montage: BR zum Artikel Ohnmächtige Staatsanwälte und Richter Wenn sich Asylbewerber schlimmster Straftaten selbst bezichtigen

Justiz und Polizei müssen sich seit kurzem mit einem neuen, bislang unbekanntem Phänomen beschäftigen: Immer öfter bezichtigen sich Asylbewerber selbst schwerster Straftaten wie Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, Mord, Totschlag oder Massenvergewaltigungen in ihren Heimatländern. [mehr]

Flüchtlinge sitzen auf dem Mittelmeer in einem sinkenden Schlauchboot.  | Bild: dpa-Bildfunk/Ong Sos Mediterranee zum Video mit Informationen Vom Helden zum Sündenbock Seenotretter im Fadenkreuz der Kritik

Seenotretter freiwilliger Hilfsorganisationen wurden 2015 wie Helden gefeiert. Inzwischen hat sich die Stimmung gedreht, die betroffenen Seenotretter klagen über Beschimpfungen und Drohungen. Auch die Politik spielt eine Rolle. Von Karl Hoffmann und Anna Tillack [mehr]

Elektroauto an Ladestation, Logo der Bundesagentur für Arbeit | Bild: dpa-Bildfunk/Patrick Seeger, dpa; Montage:BR zum Video mit Informationen Jobkiller oder Zukunftsvision? Riesenstreit um den Elektromotor

Das Elektroauto gilt als Auto der Zukunft: Emissionsfrei – Geräuschlos – Antriebsstark. Doch es hat auch eine Schattenseite. Denn der Wandel zum E-Motor bedroht nach Ansicht von Experten bis zu 200.000 Arbeitsplätze in Deutschland. [mehr]

Menschen auf der Flucht

 Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze | Bild: picture-alliance/dpa zum Thema Flüchtlingskrise – die Herausforderung Das report München-Webspecial 2010 - 2017

Woran scheitert Integration bislang und wie kann sie gelingen? Was sind die mörderischen Fluchtursachen an den Brennpunkten in Nahost und Nordafrika? Was erleben Flüchtlinge auf ihrer lebensgefährlichen Reise mit skrupellosen Schleppern?  Und welche Antworten findet die Politik auf diese Jahrhundertfrage? [mehr]

Polizeieinsatz nach Ausschreitungen in einer Flüchtlingsunterkunft in Suhl | Bild: BR zur Übersicht Zwischen Hoffen und Bangen Flüchtlingsalltag in Deutschland

Erschöpft und voller Erwartungen kommen Flüchtlingsfamilien im fremden Deutschland an. Doch in der neuen Heimat erwartet sie nicht nur „Willkommenskultur“. Auch hier drohen den Verfolgten mancherorts religiöse Konflikte und eine angemessene ärztliche Versorgung scheint keine Selbstverständlichkeit. [mehr]

IS-Mitglieder mit Flaggen | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Krieg, Terror, Armut Die Fluchtursachen

Grausame Diktatoren, blutrünstige Terroristen, religiöse und kulturelle Konflikte stürzen ganze Völker in Verzweiflung und Armut. Eine Völkerwanderung von Süd nach Nord hat eingesetzt. Doch selbst im rettenden Europa lauert der Terror. Der Arm des sogenannten IS erstreckt sich bis nach Deutschland. [mehr]

Filmstreifen mit Bildern zur deutschen Irak-Politik | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Flüchtlingspolitik Stresstest für Deutschland und die EU

Eine Millionen Flüchtlinge in nur einem Jahr – alle wollen zu „Mama Merkel“ und nutzen die offenen Grenzen. Der Vorwurf vieler EU-Staaten: Deutschland setzt planlos geltendes Recht außer Kraft. Die Mittelmeerstaaten versagen bei der Registrierung der Flüchtlinge, Osteuropa antwortet mit Grenzzäunen - weil in Europa das jeweilige Eigeninteresse regiert, ist die EU meilenweit von einer gemeinsamen Flüchtlingspolitik entfernt, die Ordnung ins Chaos bringen könnte. [mehr]

Flüchtlinge auf sinkendem Schiff | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Gefährliche Reise nach Europa Fluchtrouten und Schleuserkriminalität

Auch dank Social Media und Smartphone sind Information über ein vermeintlich besseres Leben im reicheren Westen genauso leicht verfügbar wie vielversprechende Fluchtrouten skrupelloser Schlepperbanden. Das Geschäft mit der Flucht boomt. Doch Tausende finden in maroden Schiffen den Tod. Das Mittelmeer wird zum Massengrab. [mehr]

Integrationskurs | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Licht und Schatten Integration in Deutschland

„Obergrenze“ oder „Kapazitätsgrenze“ – die Politik streitet, wie viele Menschen Deutschland integrieren kann. Noch schwieriger scheint die Frage nach dem „Wie“? Erfolgreiche Konzepte haben bislang Seltenheitswert, bei der Schlüsselfrage der Integration grassiert erschreckende Ideenlosigkeit. Und ein gefährlicher Nährboden für Extremismus, wie das Beispiel der Islamisten in Dinslaken zeigt. [mehr]

Warteschlange in einer Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende  | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Wie schaffen wir das? Wunsch und Wirklichkeit in deutschen Behörden

Kontrollverlust an Grenzübergängen, Berge von unbearbeiteten Asylanträgen, überfüllte Unterkünfte – aber die Kanzlerin sagt: „Wir schaffen das“ und viele folgen ihr. Doch aus der sommerlich-euphorischen „Willkommenskultur“ wird schon bald die „Flüchtlingskrise“, Politik und Verwaltung hinken der komplexen Lage mit Lösungen heillos hinterher. [mehr]

Erdogan-Demonstration | Bild: Bayerischer Rundfunk zur Übersicht Die Rolle der Türkei Kurdenkonflikt und IS-Terror

Sie sind bisher die erfolgreichsten Gegner der IS-Milizen. Kurdische Kämpfer in Syrien und im Nordirak. Tausende Jesiden auf der Flucht haben sie so vor einem Massaker gerettet. Doch je stärker die Kurden werden, desto bedrohter fühlt sich die türkische Regierung von ihnen. Wohl auch deshalb hat die Türkei lange gezögert, den sogenannten IS zu bekämpfen – nach dem Motto: „Der Feind meines Feindes ist mein Freund.“ [mehr]

Syrische Kirche, Kreuz in syrischer Kirche, bewaffnete Kämpfer in Syrien; Fotos: BR | Bild: BR zur Übersicht report München-Autoren berichten vor Ort Kriegsschauplatz Syrien

Assad-Regime, IS-Terror, Rebellion – kein Krisenherd der Welt produziert mehr Flüchtlinge als Syrien. Ob blutiger Machtkampf oder unheiliger Religionskonflikt – gerade Minderheiten wie Jesiden und Christen stehen zwischen allen Fronten. Eine Schlüsselrolle im Kampf gegen den sogenannten Islamischen Staat spielen die Kurden, die in der Region einen eigenen Staat "Kurdistan" anstreben. [mehr]

Aus der Redaktion

Sendungsbild: report München | Bild: ARD zum Artikel Das report München-Team Investigativer Journalismus, seriöse Informationen, klare Positionen

Das sind die Markenzeichen von report München. Das Redaktions-Team unter der Leitung von Stephan Keicher hat den Anspruch, nach sorgfältiger Recherche auch bei schwierigen und unbequemen Themen deutlich Stellung zu beziehen, Hintergründe zu beleuchten und zu analysieren. Mit unseren Themen wollen wir uns auch gegen den Zeitgeist stellen. [mehr]

Stephan Keicher (report-Redaktionsleiter) und die AutorInnen Almut Gronauer, Marianne Falck und Hendrik Loven | Bild: BR / Hendrik Loven zum Artikel "Süße Verführung der Zuckerlobby" report-Recherchen mehrfach ausgezeichnet

Die investigativen Recherchen von report München gemeinsam mit DokThema über die Zuckerlobby wurden nach dem Medienpreis der Stiftung Rufzeichen Gesundheit nun auch mit dem Medienpreis der Deutschen Diabetes Gesellschaft ausgezeichnet. [mehr]

Altes report Logo in schwarz weiß | Bild: BR zur Übersicht Stories, Skandale, Schlagzeilen 50 Jahre report München

Sonntag, der 5. August 1962: Um 18.45 startet im Deutschen Fernsehen eine Sendung aus München: "report". Versprochen werden: "Filmberichte zu den Nachrichten von gestern und morgen".  Ein Erfolgsmodell, das allen Stürmen trotzte. [mehr]