Report München

Die Sendung vom 09. November

14.10.2020, Brandenburg, Lychen: Ein baufälliges mehrstöckiges Gebäuden steht auf dem Areal der «Parkresidenz Lychen» vor Bäumen. Das Haus in dem Park am Zenssee sind Teil der ehemaligen Heilanstalten Hohenlychen und sollen saniert und zu Wohnungen ausgebaut werden. In dem ehemaligen Sanatorium sind 40 Prozent der Häuser bereits saniert, Ferienwohnungen gibt es für zwei, vier und sechs Personen, zudem sind 44 barrierefreie Mietwohnungen ausgebaut und größtenteils bereits bezogen. Wegen ihrer städtebaulichen, historischen und baukünstlerischen Bedeutung steht die Anlage auf der Brandenburger Denkmalliste. (zu dpa «Vom geheimnisvollen Ort zur exklusiven Wohnanlage») Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Soeren Stache zum Video mit Informationen Demographischer Wandel auf dem Land: Der Kampf einer Region gegen die Abwanderung

Leerstehende Häuser und eine immer älter werdende Bevölkerung: Viele Kommunen in ländlichen Regionen haben mit diesen Problemen zu kämpfen. In Unterfranken in Bayern haben sich Kommunen schon vor Jahren zu der „Hofheimer Allianz“ zusammengeschlossen, um gemeinsam das Problem des demographischen Wandels anzugehen. Mit einigem Erfolg, wie Recherchen von report München zusammen mit dem BR-Studio Würzburg zeigen. [mehr]

Mehr zum Thema

Bild Alternativtext | Bild: Bayerischer Rundfunk 2021 zum Video Die Haßberge Eine unterfränkische Landschaft

Bayern, heute ein modernes Industrieland. Historische Aufnahmen aus den 60er Jahren in Unterfranken zeigen allerdings ein anderes Bild. Gemeinsame Recherchen der Regionalredaktion Mainfranken und von report München. [mehr]



ARCHIV - 03.11.2021, Sachsen, Dresden: Eine Fachärztin ist auf der Covid-19 Intensivstation im Städtischen Klinikum Dresden mit der Versorgung eines Corona-Patienten beschäftigt. Mediziner befürchten eine Verdopplung der Corona-Patienten auf Intensivstationen. Schon jetzt müssten mit knapp 2500 Fällen genauso viele Corona-Patientinnen und -Patienten auf den Intensivstationen versorgt werden wie zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr bei der zweiten Corona-Welle. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Robert Michael zum Video mit Informationen Unvorbereitet in die vierte Welle: Die Fehler und die Folgen der deutschen Corona-Politik

Lange sah die Politik zu, wie im Herbst die Anzahl der Corona-Infizierten ständig zunahm und sich die Situation in deutschen Krankenhäuser immer weiter zuspitzte. Die einen wollen sich nicht impfen lassen, die anderen wollen sich gerne ein drittes Mal impfen lassen: Doch wer soll sich wie und wo impfen lassen? [mehr]

05.11.2021, Brandenburg, Frankfurt (Oder): Migrantenfamilien sitzen in der neu eingerichteten zentralen Bearbeitungstelle der Bundespolizei und des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF). In Brandenburg und Sachsen füllen sich die Aufnahmeeinrichtungen mit Menschen, die aus Irak, Syrien oder Afghanistan über Belarus, Polen und das Baltikum nach Deutschland kommen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Bild: dpa-Bildfunk/Patrick Pleul zum Video mit Informationen Drehkreuz Istanbul: Wie Migranten nach Deutschland geschleust werden

Im Oktober kamen mehr als 5000 Migranten, überwiegend aus dem Nahen Osten, über Belarus bis nach Deutschland. Recherchen von report München zeigen: Die Route ist gut organisiert und führt über die Türkei. [mehr]


Aus der Redaktion

Ausschnitt des Report-München Logos | Bild: BR zur Übersicht Redaktion + Kontakt Investigativer Journalismus

Das Redaktions-Team unter der Leitung von Stefan Meining hat den Anspruch, nach sorgfältiger Recherche auch bei schwierigen und unbequemen Themen deutlich Stellung zu beziehen. [mehr]

Der neue report-Moderator Christian Nitsche | Bild: BR zum Artikel Unser Moderator Christian Nitsche

Seit 2020 moderiert BR-Chefredakteur Christian Nitsche report München. Er selbst arbeitete bereits von 1998 bis 2003 als investigativer Autor für report und war unter anderem maßgeblich an der Aufdeckung der CDU-Spendenaffäre beteiligt. [mehr]

Altes report Logo in schwarz weiß | Bild: BR zur Übersicht Stories, Skandale, Schlagzeilen 6 Jahrzehnte bewegte Geschichte

Sonntag, der 5. August 1962: Um 18.45 startet im Deutschen Fernsehen eine Sendung aus München: "report". Versprochen werden: "Filmberichte zu den Nachrichten von gestern und morgen".  Ein Erfolgsmodell, bis heute. [mehr]