Wholesome Memes Unlustig ist das neue Lustig

Wholesome Memes bringen Liebe und Moral zurück in unsere Timelines. Das ist nicht nur ungewohnt, das kann auch sauwitzig sein. Wenn man es denn versteht…

Von: Anna Bühler

Stand: 17.03.2017 | Archiv

Wholesomes Memes  | Bild: BR

Memes wie wir sie kennen, werden bei Reddit, Twitter und in härteren Fällen auch bei 4chan geboren. Sie haben Opfer, sie sind zynisch und tun mindestens ein bisschen weh. Genau das macht die meisten von ihnen ja auch lustig. Was klassische Memes allerdings nicht kennen, sind Werte wie Liebe oder Moral. Bis Wholesome Memes kamen.

Wholesome bedeutet in dem Fall so viel wie "bekömmlich", "angenehm"oder in gewisser Weise sogar "heilsam". Denn Wholesome Memes haben tatsächlich so was wie eine heilende Wirkung. Versucht es doch mal, hier eine Auswahl:

Wholesome Memes kommen von Herzen. Sie wünschen Gesundheit, eine glückliche Beziehung oder sie plädieren einfach generell für eine positive Lebenseinstellung. Wholesome Memes klingen also vielleicht erstmal nach der Facebookseite Diana's Bilder mit Herz. Wenn man aber genau hinsieht, sind Wholesome Memes noch so, so, so viel mehr. Um das zu erkennen, braucht man aber ein bisschen Basis-Memewissen. Die ersten Wholesome Memes, die Mitte 2016 im Netz aufgetaucht sind, waren neu interpretierte Versionen von alten Bekannten. Von Pepe dem Frosch zum Beispiel.

Der Wholesome-Pepe

Un-Pepiger geht’s eigentlich nicht. Pepe ist im Netz ja eher für Anti-Ästhetik bekannt und wurde im letzten Jahr sogar für rassistische, menschenverachtende Propaganda missbraucht. Den Twist des Wholesome-Pepes checkt man also erst, wenn man auch das Original kennt und ein Eingeweihter ist. Diese Insider-Crowd scheint zu wachsen. Es gibt mittlerweile nicht mehr nur vereinzelte Bilder bei Tumblr oder Reddit. Es gibt den Twitteraccount "Wholesome Memes" mit hunderttausenden Followern oder Facebookseiten wie "Respectful Memes" – die selbsternannte beste Quelle für Memes, die man auch seiner Oma zeigen kann.

Aber so richtig raffen wird Oma das wohl nicht. Die Ironie in diesen Bildern versteckt sich ja immer unter einer dicken Lage scheinbarer Ernsthaftigkeit. Da wird ein Meme, das ja per Definition schon eine Art Remix ist, nochmal geremixt – das ist nicht nur für Oma schon echt ganz schön meta. Man kann Wholesome Memes also verstehen oder nicht verstehen – ohne es überhaupt zu merken.

Ein Effekt, der aber unabhängig davon eintritt, ist die besagte Heilung. Wholesome Memes stellen einen auf Null, wenn man sich in die versifften Ecken des Internets verirrt hat – sie wirken wie eine reinigende Dusche nach einem Klick auf the_donald oder 2 Girls 1 Cup. So gesehen können wir doch mehr von ihnen gebrauchen.

Schlagworte:
meme
netz