3

Das ganze Festival in Bild und Ton!

Stand: 20.12.2012 | Archiv

Es war ein großes Fest: Das on3-Festival hat die Orchesterstudios des Bayerischen Rundfunks in München zum Beben gebracht. Hier könnt ihr den Spaß nochmal in Ruhe nacherleben: Mit den besten Bildern, den interessantesten Interviews - und allen Konzert im Videostream!

Downloads























3

Keine Kommentare mehr möglich. Hinweise zum Kommentieren finden Sie in den Kommentar-Spielregeln.)

Cornelius, Freitag, 07.Dezember, 08:06 Uhr

10. .,.,.

Kannte die gar nicht,. die beste band des festivals!! money ist der wahnsinn!!

on3-Redaktion, Sonntag, 02.Dezember, 18:44 Uhr

9. @ Thomas T

Auf on3.de gibt es ab heute jeden Abend ein komplettes Konzert im Videomitschnitt. Wann Claire an der Reihe sind, können wir leider noch nicht sagen - aber das Konzert gibt's auf alle Fälle bald online!

Rafael, Sonntag, 02.Dezember, 11:45 Uhr

8. Organisation

So schön das Festival auch war, organisatorisch war es wirklich daneben:

Wir haben uns wegen dem Bayernspiel zwar zugegebenermaßen um ein paar Minuten verspätet, aber das haben sich wohl auch anderen, denn wir mussten während die Bands schon spielten geschlagene 50 Minuten an der Garderobe anstehen. Als wir dann endlich dran waren, wurde vor unseren Augen die Garderobe geschlossen, mit dem Hinweis es sei voll und wir sollten uns doch "oben" anstellen, was der Schlange nach zu urteilen aber noch einmal so lange gedauert hätte. Damit war es dann ein Abend mit Jacke in der Hand.

Das wäre ja noch zu ertragen gewesen, aber euer Sicherheitsdienst hat uns dann häufig nicht in die Räume gelassen, was ja noch ok gewesen wäre, wenn diese denn voll gewesen wären. In der Regel waren diese aber halb leer, sodass die draußen wartenden noch gut rein gepasst hätten und alle zufrieden gewesen wären. Das insofern dann bescheuert, wenn aus einer Gruppe ein einzelner eine Minute später in einen Raum zu kommen versucht und dann weggeschickt wird, weil es "eine Anweisung" gegeben hat. Der Höhepunkt war die Zugabe von Tubbe, die wir gerne noch mitgenommen hätten, bei der wir aber schon aus dem Raum waren, um vielleicht noch zu den letzten Minuten von WhoMadeWho zu gehen. Wir waren eben über die Türschwelle, als die Band wieder auf die Bühe kam. Als wir uns umdrehten, wurden wir auf unhöflichste Art und Weise von dem Türsteher unter gewaltandrohung aus dem Raum geschubst. Ein Dritter aus nicht unserer Gruppe hat dann ein Foto vom Sicherheitsmann gemacht, als ihm gleiches widerfuhr, woraufhin der Sicherheitsmann denjenigen so lange recht ruppig am Handgelenk festgegalten hat, bis dieser das Bild gelöscht hatte. Da half auch kein gutes zureden unsererseits, dass das echt nicht in Ordnung ist.

Jetzt könnte ich noch klagen, dass die Bar unterbesetzt war und man zwischen den Bands ewig anstehen musste, um dann nicht mehr in die Räume zu kommen, aber obiges ist die schlimmere Baustelle.

Thomas, Sonntag, 02.Dezember, 10:50 Uhr

7. Claire

Hallo,

Mir hat Claire so gut gefallen, möchte diesen Auftritt nocheinmal ansehen. Ist das irgendwie möglich?

Grüße Thomas T.

hubsch, Sonntag, 02.Dezember, 02:04 Uhr

6. hey

abgesehen davon, das mein Google tv mal wieder formatsalat erzeugt, ist Euer livestream via PC auch hier den USA - Ga - ATL sehr gut angekommen - tolle Bands, hat ech Spass gemacht, wenngleich halt etwas frueh am Abend ... hier...! THX